Debakel in Heusweiler

Beim Ligaprimus VFB Heusweiler erlebte unsere Reserve ein richtiges Debakel, nach einseitigen 90 Minuten verlor man mit 12:0 sogar zweistellig. Trotz personeller Probleme fuhr man mit einer konkurrenzfähigen Truppe zum Favoriten und mit einer kämpferischen Leistung wollte man sich gut verkaufen. Bereits nach 5 Minuten wurde dieses Vorhaben eingebremst, der erste Fehler wurde direkt zur Führung genutzt. Als dann auch der zweite und dritte Torschuss der Gastgeber saß, war die Gegenwehr unserer Mannschaft vollständig gebrochen. Zu keiner Zeit fand man nun Zugriff auf das starke Spiel des VFB Heusweiler und so rollte Angriff auf Angriff in Richtung unseres Tores. Bereits zur Halbzeit stand es 7:0 für den Favoriten, der auch in der zweiten Hälfte zielstrebig nach Vorne spielte. So stand am Ende ein zweistelliges Ergebnis zu Buche, welches absolut in Ordnung geht. Die Leistung unserer Reserve war an diesem Tag eine riesige Enttäuschung, auch gegen eine solche starke Mannschaft darf man sich nicht so hängen lassen.

Aufstellung: Philip Ettinger, Jochen Backes, Jens Horras, Jannik Schu, Michael Himbert, Paul Holz, Waldemar Neldner (70. Damon Williams), Isa Alptekin, Max Ziegler, Jannik Ewen (30. Mikail Tan), Tobias Scherer (46. Steven Andler)

Tore: 1:0 Jan Schwindling (5.), 2:0 Alexander Bick (12.), 3:0 Alexander Ewen (20.), 4:0 Christian Haas (28.), 5:0 Christian Haas (35.), 6:0 Alexander Ewen (39.), 7:0 Michael Münzner (40.), 8:0 Alexander Bick (50.), 9:0 Alexander Bick (66.), 10:0 Jan Schwindling (70.), 11:0 Christian Becker (78.), 12:0 Christian Becker (80.)