Endlich wieder drei Punkte

Trotz einer schwachen ersten Hälfte konnte unsere Reserve einen hochverdienten 4:1 Erfolg beim Tabellennachbarn SV Stennweiler 2 feiern. In der ersten Hälfte entwickelte sich eine fahrige Partie, die von vielen vermeidbaren Fehlern auf beiden Seiten geprägt war. Die Heimmannschaft hatte etwas mehr vom Spiel, konnte dies aber zunächst nicht in Tore ummünzen. Auch auf unserer Seite gab es ein paar gute Gelegenheiten, jedoch wurde unter anderem ein klarer Elfmeter verweigert und einmal scheiterte man am Pfosten. Als die Partie schon mit einem torlosen Remis in Richtung Halbzeit unterwegs war, konnte Stennweiler in der Nachspielzeit noch mit einem Abstauber die Führung erzielen. Dieser Treffer schien unsere Truppe endlich wachzurütteln und so trat man in der zweiten Hälfte ganz anders auf. Mit einer nun dominanten und guten Spielweise drängte man Stennweiler immer mehr in die eigene Hälfte, wodurch Stefan Leinhäuser in der 51. Minute den Ausgleich erzielen konnte. In der 60. Minute brachte erneut Stefan Leinhäuser unsere Elf in Front, was Maurice Schmitt in der 67. Minute mit einem der schönsten Angriffe zum 3:1 ausbaute. In den letzten 20 Minuten stand unsere Defensive gut und im Spiel nach vorne konnte man immer wieder Akzente setzen. Den Schlusspunkt zum 4:1 setzte Stefan Leinhäuser mit seinem dritten Treffer

Aufstellung: Simon Egler, Jens Horras, Marius Klaumann (46. Janik Hessler), Jannik Schu, Maik Schorr, Isa Alptekin, Stefan Leinhäuser, Max Ziegler (67. Mikail Tan), Maurice Schmitt, Jannik Ewen (46. Dimitri Zapp), Tobias Scherer (32. Michael Himbert)

Tore: 1:0 Maximilian Weiskircher (45.+1), 1:1 Stefan Leinhäuser (51.), 1:2 Stefan Leinhäuser (60.), 1:3 Maurice Schmitt (67.), 1:4 Stefan Leinhäuser (83.)