Erneut ordentliche Leistung

Trotz einer ordentlichen Leistung verlief auch die Partie beim heimstarken SV Merchweiler ähnlich der Partie gegen den SV Göttelborn, gegen einen extrem effektiven Gegner stand am Ende eine zu hohe 4:0 Niederlage auf dem Papier. Auf dem nassen und dadurch extrem schnellen Kunstrasen in Merchweiler entwickelte sich von Beginn an eine temporeiche Partie, bei der es beiden Mannschaften oft an Genauigkeit fehlte. Quasi mit dem ersten Torschuss markierte der starke Dirk Meiser in der 10. Minute die Führung für die Heimelf. In der Folge begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe und unsere Mannschaft konnte sich sogar ein leichtes Chancenplus herausspielen, jedoch vergab man unter anderem zwei hundertprozentige Chancen freistehend vor dem gegnerischen Tor. Merchweiler machte es deutlich besser, ein katastrophaler Fehler in der Nachspielzeit der ersten Hälfte wurde eiskalt von Dirk Meiser zum 2:0 ausgenutzt. Mit diesem Nackenschlag und bereits drei verletzungsbedingten Auswechslungen ging unsere Reserve in die zweite Hälfte, in der man sich in die Partie zurückbringen wollte. Erneut begann unsere Elf recht gut und hatte gleich eine hundertprozentige Chancen, die ungenutzt blieb. Merchweiler machte es danach erneut besser, nach einem Eckball köpfte erneut Dirk Meiser zum vorentscheidenden 3:0 ein. Im restlichen Spielverlauf blieb die Partie auf Augenhöhe, unsere Reserve spielte auf den Anschlusstreffer, während der Favorit auf Konter setzte und daraus auch noch das vierte Tor, erneut durch Dirk Meiser, erzielen konnte. Trotz allem kann unsere Reserve eine Leistungssteigerung gegenüber der Hinrunde verzeichnen und das muss man in den nächsten Spielen auch in Ergebnisse ummünzen.

Aufstellung: Kevin Kani (46. Waldemar Neldner), Torsten Salm (29. Max Ziegler), Jens Horras (71. Maik Schorr), Paul Holz, Michael Himbert, David Vogel, Steven Hiry, Isa Alptekin, Maurice Schmitt, Jannik Ewen (29. Dimitri Zapp), Tobias Scherer

Tore: 1:0 Dirk Meiser (10.), 2:0 Dirk Meiser (45.+3), 3:0 Dirk Meiser (54.), 4:0 Dirk Meiser (69.)