Spektakel im Lokalderby

Ein Wahnsinnsspiel erlebten die zahlreichen Zuschauer am vergangenen Spieltag im Lokalderby zwischen dem SV Humes und unserer ersten Mannschaft, am Ende gewann unsere Truppe verdient mit 6:4. Der Landesligaabsteiger hatte den besseren Start ins Spiel und konnte sich so in den ersten 25 Minuten mehr Spielanteile erspielen. Dies nutzte Humes nach 14 Minuten zur Führung aus und verpasste kurz danach diese weiter auszubauen. Unsere Mannschaft kam Mitte der ersten Hälfte besser ins Spiel, nun hatte man sich an den kleinen Platz und an den rustikalen Gegner gewöhnt. Vor allem im spielerischen Bereich konnte unsere Elf sich Vorteile erspielen und in der 30. Minute konnte John Müller den Ausgleich erzielen. Kurz danach verwandelte Markus Skorupa einen Foulelfmeter souverän zur Führung und in der 37. Minute sorgte Christian Esser mit einem Traumtor für die 3:1 Führung. Humes hatte aber fast im Gegenzug die passende Antwort parat, Jonas König verkürzte auf 2:3. Unsere Mannschaft blieb aber am Drücker und konnte noch vor der Halbzeit den vierten Treffer durch David Vogel nachlegen. Zu Beginn der zweiten Hälfte verpasste zunächst unsere Truppe die Partie zu entscheiden, gleich mehrere gute Gelegenheiten blieben ungenutzt. Die Heimelf warf mit zunehmender Dauer alles nach Vorne und agierte fast nur noch mit langen Bällen, zusätzlich brachte der erneute Anschlusstreffer in der 60. Minute neue Spannung. Unsere Abwehr stand jetzt aber gegen die langen Bälle stabiler und konnte so immer wieder Bälle erobern, aus denen teilweise gefährliche Konter entstanden. Nach 72. Minute konnte wieder der gelb-schwarze Anhang jubeln, David Vogel sorgte mit einer sehenswerten Direktabnahme für den alten Zwei-Tore-Abstand. Keine zwei Minuten später brachte ein Handelfmeter den SV Humes wieder zurück ins Spiel. In der hektischen Schlussphase stand unsere Defensive sehr sicher, wodurch Humes kaum noch zu gute Chancen kam und spätestens nach dem 6:4 in der 85. Minute von Dexter Williams war der Humeser Wille gebrochen. Ein Wahnsinnsderby mit einem verdienten Auswärtssieg für unsere erste Mannschaft, wodurch man sich in der Spitzengruppe festsetzen konnte.

Aufstellung: Sebastian Leidner, Lars Winckler, Manuel Skorupa, Tim Bastuck, Christian Schneider (82. Andreas Reiplinger), Maik Wegmann (63. Dexter Williams), Christian Esser (78. Steven Hiry), David Vogel, Patrick Eckel, John Müller, Daniel Jenal

Tore: 1:0 Josef Boulos (14.), 1:1 John Müller (30.), 1:2 Manuel Skorupa (34., FE), 1:3 Christian Esser (37.), 2:3 Jonas König (39.), 2:4 David Vogel (45.), 3:4 Jonas König (59.), 3:5 David Vogel (72.), 4:5 Mike Baier (74. HE), 4:6 Dexter Williams (85.)