Weiterhin in der Ergebniskrise

Auch im Derby beim SV Humes 2 musste unsere Reserve eine erneute Niederlage einstecken, nach der eigentlich besten Saisonleistung verlor man mit 3:1. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase übernahm unsere Truppe immer mehr die Initiative und konnte sich ein optisches Übergewicht und ein Chancenplus erspielen. Humes versuchte es immer wieder mit teilweise gefährlichen langen Bällen, aber bis auf ein paar Fernschüsse kam es zu kaum nennenswerten Chancen. So lag eigentlich lange Zeit die Führung für unsere Elf in der Luft, aber selbst beste Gelegenheiten blieben ungenutzt. Der Gastgeber machte es besser, nach einem Eckball verteidigte unsere gesamte Mannschaft schwach und so fiel nach 32 Minuten die Führung für Humes. Danach antwortete unsere Reserve mit vielen guten Angriffen, aber weiterhin blieben zahlreiche Gelegenheiten ungenutzt. In der zweiten Hälfte verpennte unsere Elf dann den Beginn komplett, Humes zeigte sich eiskalt und nutzte zwei weitere Abwehrfehler zur deutlichen 3:0 Führung. Erst in den letzten 25 Minuten erholte sich unsere Reserve von diesen Rückschlägen und konnte sich wieder eine klare Überlegenheit mit vielen Chancen erspielen. Aber wie schon in der ersten Hälfte schaffte man es nicht, diese Überlegenheit in Tore umzumünzen und so gelang nur noch der Anschlusstreffer von Maurice Schmitt. Nach einer eigentlich guten spielerischen und kämpferischen Leistung verliert unsere Reserve gegen einen effektiven Gegner das Derby mit 3:1, diese Niederlage muss man sich alleine wegen den vielen vergebenen Chancen selbst ankreiden.

Aufstellung: Patrick Kaiser, Torsten Salm, Jens Horras, Marius Klaumann (69. Tobias Scherer), Michael Himbert (60. Markus Paulus), Paul Holz, Dimitri Zapp (46. Jannik Hessler), Maik Schorr (60. Waldemar Neldner), Isa Alptekin, Max Ziegler, Maurice Schmitt,

Tore: 1:0 Tobias König (32.), 2:0 Julian Kolling (48.), 3:0 Maximilian Pink (57.), 3:1 Maurice Schmitt (75.)