Mit einer erneut stark ersatzgeschwächten Mannschaft zeigte unsere Reserve ausgerechnet im Derby beim SV Humes eine der besten Saisonleistungen und gewann am Ende auch in der Höhe verdient mit 8:2. In der ersten Hälfte begann unsere Elf sehr konzentriert und übernahm direkt das Kommando, Vorne kam man oft zu gefährlichen Abschlüssen und in der Defensive ließ man kaum Chancen zu. Jannik Schu und Paul Holz sorgten in den ersten 15 Minuten schon für einen beruhigenden Vorsprung, der später durch Nicolas Reinsch und ein Eigentor auf 4:0 ausgebaut wurde. Kurz vor der Halbzeit kam Humes das erste Mal besser ins Spiel und konnte den 1:4 Anschlusstreffer erzielen. Zu Beginn der zweiten Hälfte hatte unsere Zweite ihre schwächste Phase, Humes war nun feldüberlegen und konnte nach 53 Minuten mit einem Foulelfmeter auf 2:4 verkürzen. In den folgenden 10 Minuten drohte die Partie zu kippen, doch unsere Elf hielt gut dagegen und konnte sich so immer mehr vom gegnerischen Druck lösen. Nun kam die Stunde von Steven Andler, nach seiner Einwechslung erzielte Steven binnen 8 Minuten einen lupenreinen Hattrick und baute so die Führung auf 7:2 aus. Unserem Sommerneuzugang Frederic Rheingans, der nach langer Verletzungspause sein erstes Aktivenspiel machte, war es dann vorenthalten den 8:2 Endstand zu erzielen. Am Ende ein deutlicher Derbysieg, der auch in dieser Höhe absolut verdient war.

Aufstellung: Sebastian Leidner, Eike Bonner, Jens Horras, Tom Schlouck (60. Thomas Staub), Frederic Rheingans, Jannik Schu, Paul Holz (78. Raphael Saar), Torsten Salm, Isa Alptekin, Nicolas Reinsch (68. Steven Andler), Mikail Tan

Tore: 0:1 Jannik Schu (12.), 0:2 Paul Holz (14.), 0:3 Eigentor (25.), 0:4 Nicolas Reinsch (35.), 1:4 Moritz Nagel (41.), 2:4 Maximilian Pink (53., FE), 2:5 Steven Andler (70.), 2:6 Steven Andler (74.), 2:7 Steven Andler (78.), 2:8 Frederic Rheingans (90.)