12:1 Kantersieg gegen TSC Neunkirchen

An Ostermontag musste das Heimrecht der Partie beim TSC Neunkirchen getauscht werden, da es Probleme mit der Platzbelegung im Neunkircher Wagwiesenthal gab und so genoss unser erste Mannschaft Heimrecht gegen den kriselnden TSC Neunkirchen. Die Gäste konnten zunächst noch einigermaßen mithalten und unsere Mannschaft tat sich noch etwas schwer im Spiel nach vorne. Das änderte sich nach 23 Minuten, als Manuel Skorupa mit einem Foulelfmeter den Torreigen eröffnete. Bis zur Halbzeit baute unsere Mannschaft das Ergebnis bereits auf 4:0 aus und so war zu diesem Zeitpunkt die Partie bereits entschieden. Die zweite Hälfte entwickelte sich dann zu einer Farce, der TSC ergab sich seinem Schicksal und präsentierte sich in einem sehr fragwürdigen Zustand. Die Gäste machten sich nun selbst lächerlich, veräppelten teilweise unsere Spieler und sogar den Schiedsrichter. So machte die zweite Halbzeit trotz 8 weiterer Treffer nicht wirklich Spaß, weder für Zuschauer noch für unsere Mannschaft. Am Ende stand ein 12:1 auf dem Papier gegen eine Mannschaft, die in der zweiten Hälfte nicht einmal das Niveau einer Thekenmannschaft hatte.

Aufstellung: Sebastian Leidner, Andreas Reiplinger, Dimitri Zapp (67. Jannik Ewen), Manuel Skorupa (63. Torsten Salm), Tim Bastuck, Maik Wegmann (46. Stefan Jenal), Lars Winckler, Steven Hiry, Jannik Schu, John Müller, Daniel Jenal

Tor: 1:0 Manuel Skorupa (23., FE), 2:0 Steven Hiry (33.), 3:0 Maik Wegmann (36.), 4:0 Maik Wegmann (44.), 5:0 Daniel Jenal (49.), 5:1 Murat Altay (50.), 6:1 Tim Bastuck (59.), 7:1 Daniel Jenal (60.), 7:1 Steven Hiry (67.), 9:1 Steven Hiry (74.), 10:1 John Müller (79.), 11:1 Lars Winckler (84.), 12:1 Lars Winckler (86.)