Erste Heimniederlage

Stark ersatzgeschwächt musste unsere erste Mannschaft am Tag der deutschen Einheit eine klare 0:4 Heimniederlage gegen den SV Illingen einstecken, dabei enttäuschte man auf ganzer Linie. In der ersten Viertelstunde war von diesem Endergebnis zunächst noch nichts zu erahnen, eigentlich kam unsere Elf gut ins Spiel und hatte klare Vorteile gegen die Kerpenelf und mit Jannik Ewen besaß man schon nach wenigen Minuten eine Großchance. Mit zunehmender Spieldauer wurde unser Spiel immer schwächer, wenig Laufbereitschaft und viele Fehlpässe sorgten für ein Kippen der Partie. Der Landesligaabsteiger aus Illingen war körperlich deutlich präsenter und das reichte an diesem Tag trotz einer ebenfalls schwachen spielerischen Vorstellung aus. Nach 37 Minuten fiel die Gästeführung, Routinier Michael Sahl zirkelte aus 20 Metern einen Freistoß sehenswert in den Winkel. Fast mit dem Halbzeitpfiff die nächste kalte Dusche, unsere gesamte Mannschaft stand bei einem Ballverlust viel zu Offensiv und diese Räume wurden direkt zum zweiten Treffer genutzt. Nach der Halbzeit sollten zwei Wechsel neuen Schwung bringen, dieser dauerte aber nicht lang an und schnell knüpfte man an die Leistung der ersten Hälfte an. Illingen hatte einfaches Spiel, immer wieder gelangen einfache Ballgewinne und mit langen Bällen brannte es direkt lichterloh in unserer Hälfte. Spätestens mit dem dritten Treffer in der 72. Minute war die Partie endgültig zugunsten der Gäste entschieden. Ein unnötiger Foulelfmeter setzte in der 84. Minute den Schlusspunkt unter die deutliche und verdiente 0:4 Heimniederlage. Trotz der vielen Ausfälle muss sich unsere Mannschaft hinterfragen, warum man so wenig Einstellung und Leidenschaft in dieser Partie zeigte. Für das kommende Wochenende bleibt zu hoffen, dass sich das Lazarett wieder lichtet und dann müssen in Elversberg drei Punkte her.

Aufstellung: Sebastian Leidner, Lars Winckler, Jannik Schu, Christian Schneider, Maik Wegmann, David Vogel, Jannik Ewen (46. Maurice Schmitt), Steven Hiry (46. Maik Schorr), Patrick Eckel (85. Steven Hiry), John Müller, Daniel Jenal

Tore: 0:1 Michael Sahl (37.), 0:2 Daniel Kuhnen (44.), 0:3 Nico Schuler (72.), 0:4 Maik Kuhn (84., FE)