Nach der heftigen Klatsche unter der Woche war unsere zweite Mannschaft im Gemeindederby gegen den SV Humes 2 auf Wiedergutmachung aus, dies gelang nach einer zähen Partie mit einem verdienten 2:1 Arbeitssieg. Bei hochsommerlichen Temperaturen war die Partie von einer recht hohen Fehlerquote beider Seiten geprägt, wobei unsere Truppe mehr vom Spiel hatte. Dazu kam kein richtiger Spielfluss auf, da der Schiedsrichter mit merkwürdigen Entscheidungen ständig das Spiel unterbrach (am Ende waren nur 2 von 13 gezeigten Karten wegen Foulspiel). Die wenigen besseren Chancen hatte unsere Elf in der ersten Hälfte, jedoch fehlte die letzte Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Tor. Humes machte es besser, quasi mit der ersten Chance gingen die Gäste durch einen Treffer von Steven Urhahn in der 33. Minute in Führung und das war zugleich auch der Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte wurde unsere Mannschaft immer druckvoller und spätestens mit den drei Wechseln nach knapp einer Stunde spielte man nun auch guten Fußball. Folgerichtig drehten Isa Alptekin und Tobias Reinsch jeweils vom Elfmeterpunkt die Partie, dieses knappe 2:1 verpasste man in der Folge weiter auszubauen. So blieb die Partie spannend und in einer langen Schlussphase mit einem Platzverweis auf unserer Seite und einer 7minütigen Nachspielzeit wurde es noch einmal richtig hektisch, wobei auch hier der Unparteiische einiges dafür tat. Unsere Elf kämpfte bis zum Ende bravourös und verdiente sich so die ersten drei Punkte auf dem neuen Platz.

Aufstellung: Michale Himbert, Torsten Salm (58. Markus Paulus), Jens Horras, Marius Klaumann, Tom Schlouck (5. Dimitri Zapp), Waldemar Neldner, Isa Alptekin, Max Ziegler, Paul Holz, Jannik Ewen (60. Tobias Reinsch), Eike Bonner (58. Maurice Morbe)

Tore: 0:1 Steven Urhahn (33.), 1:1 Isa Alptekin (64., FE), 2:1 Tobias Reinsch (71., FE)