Einen gelungenen Abschluss konnte unsere erste Mannschaft gegen die neugegründete SG HiWeSt feiern, womit auch die Revanche für die klare Hinspielniederlage gelang. In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie, welche meistens sich im Mittelfeld abspielte und stark taktisch geprägt war. Beide Seiten hatten dadurch nur wenige Chance, bei uns verpasste Christian Esser mit einem Pfostentreffer nach 30 Minuten die Führung. Kurz vor der Halbzeit befand sich unsere Elf im Tiefschlaf, bei einem langen Freistoß fast von der Mittellinie passte die Zuteilung im eigenen Strafraum überhaupt nicht und so konnte der gegnerische Spielertrainer zur Führung unbedrängt einköpfen. Unser Couch Jens Klaumann fand in der Halbzeit offensichtlich die richtigen Worte, denn in der zweiten Halbzeit brannte man ein wahres Feuerwerk ab und zeigte eine der besten Saisonleistungen. Von Beginn an war unsere Truppe nun das tonangebende Team und so konnten Christian Schneider und Maurice Schmitt mit einem Doppelschlag die Partie drehen. Der Tabellendritte zeigte noch einmal Gegenwehr und kam nach 64 Minuten zum 2:2 Ausgleich. Aber auch dieser Treffer sorgte für keinen neuen Spielverlauf, weiterhin wurde nur in Richtung SG Tor gespielt und so konnte Arber Halitaj in der 69. Minute die erneute Führung erzielen. Man blieb weiter dran und gab den Gästen kaum Chancen, dementsprechend konnte erneut Maurice Schmitt und Christian Esser in der Schlussphase das Ergebnis auf 5:2 hochschrauben. Mit diesem Sieg geht unsere Truppe als Tabellensechster in die Winterpause und kann vielleicht mit solchen Leistungen in der Rückrunde noch um ein paar Plätze nach vorne klettern.

Aufstellung: Philip Ettinger, Manuel Skorupa, Christian Schneider, Lukas Schlouck (46. Stefan Jenal), Christian Esser, Arber Halitaj (84. Tim Bastuck), Timo Herrmann, Maurice Schmitt, John Müller, Janik Hessler, Daniel Jenal (82. Jannik Ewen)

Tore: 0:1 Torsten Ostermann (44.), 1:1 Christian Schneider (56.), 2:1 Maurice Schmitt (58.), 2:2 Matthias Bermann (64.), 3:2 Arber Halitaj (69.), 4:2 Maurice Schmitt (80.), 5:2 Christian Esser (87.)