Für unsere Reserve geht es ergebnistechnisch weiter abwärts, auch im Lokalderby gegen den starken SV Habach 2 musste man am Ende eine deutliche 0:5 Heimniederlage hinnehmen. Dabei begann die Partie richtig gut für unsere Truppe, in der ersten halben Stunde wurden einige hundertprozentige Chancen erspielt und so musste der SV Habach sich bei unserer schwachen Chancenverwertung für das torlose Remis bedanken. Quasi aus dem Nichts kam dann der Gast in der 28. Minute zur Führung, nach einem Eckball bekam man den Ball nicht geklärt und am Ende musste Patrick Cornelius nur noch zur Führung einschieben. In der 35. Minute klingelte es dann erneut in unserem Gehäuse, Tim Meiser sorgte mit einem unhaltbaren Distanzschuss aus 30 Metern für das schmeichelhafte 0:2. Von diesem Schock erholte sich unsere Elf erste gegen Ende der ersten Hälfte, es blieb aber beim 0:2 zum Seitenwechsel. In der zweiten Hälfte nahm man sich viel vor, wurde aber in der 50. Minute kalt erwischt. Ein Kopfball aus 20 Metern sorgte für das vorentscheidende 0:3. In der Folge hatte dann Habach deutlich mehr vom Spiel und unsere Reserve kam nur noch sporadisch zu gefährlichen Abschlüssen. Die erfahrene Gästeelf münzte die Überlegenheit noch in zwei weitere Treffer um, wodurch am Ende eine deutlich 0:5 Heimniederlage zu Buche stand. Mit diesem Ergebnis konnte man nach der starken Anfangsphase nicht rechnen, vorne werden im Moment zu viele Chancen versiebt und im Defensivverhalten der gesamten Mannschaft reicht ein Gegentreffer zum völligen Chaos. Hier muss die Truppe schnellstmöglich gemeinsam aus der Krise einen Weg finden.

Aufstellung: Philip Ettinger, Jens Horras, Michael Himbert, Jannik Schu (60. Tom Schlouck), Patrick Eckel, Torsten Salm, Paul Holz, Lukas Schlouck, Mikail Tan (46. Waldemar Neldner), Nicolas Reinsch (46. Max Ziegler), Eike Bonner (75. Andreas Maas)

Tore: 0:1 Patrick Cornelius (28.), 0:2 Tim Meiser (35.), 0:3 Yannick Krämer (50.), 0:4 Ali Ali (66.), 0:5 Torsten Schäfer (79.)