Derbyniederlage gegen Aschbach/Thalexweiler 3

Mit einer etwas besseren Personalsituation ging unsere Reserve in das Lokalderby gegen die dritte Mannschaft der SG Thalexweiler/Aschbach, die in der Startaufstellung gleich drei Verbandsligaspieler hatten. Die Partie begann ausgeglichen, wobei die Gäste mit der verstärkten Offensive für mehr Torgefahr sorgten. Nach 18 Minuten musste unsere Elf den ersten Gegentreffer hinnehmen, nach einem eigenen Einwurf in der gegnerischen Hälfte lief man in einen stark vorgetragenen Konter. Danach hatte man Pech, als Jannik Ewen mit einem Freistoß am Pfosten scheiterte und so fiel in der 27. Minute das 0:2 nach einem erneuten Konter. Nach den ersten 45 Minuten blieb es bei diesem Rückstand, der aufgrund der stärkeren Offensivaktionen in Ordnung ging. In der zweiten Hälfte begann unsere Reserve verbessert und man versuchte auf den Anschlusstreffer zu erzielen, aber erneut konnten die Gäste in der 57. Minute mit einem starken Konter das vorentscheidende 0:3 erzielen. Nach diesem Treffer drohte unsere Mannschaft auseinander zu brechen und mit viel Glück kassierte man nur noch das 0:4 in der 70. Minute. In den letzten 15 Minuten und nach der Auswechslung zweier Verbandligaspieler, kam unsere Reserve wieder besser ins Spiel und man erspielte sich noch einige gute Gelegenheiten. Bis zum Spielende konnte aber nur noch Marius Klaumann für den Ehrentreffer sorgen, obwohl hier in der Schlussphase sogar noch mehr drin war. An diesem Tag haben drei Spieler letztendlich den Unterschied ausgemacht und dadurch haben die Gäste den 10. Platz vor unserer Reserve gefestigt.

Aufstellung: Patrick Kaiser, Jochen Backes (77. Paul Holz), Jens Horras, Maurice Schmitt, Michael Himbert, Liridon Mikullovci (66. Max Pulch), Marius Klaumann, Mikail Tan, Paul Holz (55. Sebastian Leidner), Isa Alptekin, Jannik Ewen

Tore: 0:1 Christoph Demuth (18.), 0:2 Alexander Herz (27.), 0:3 Christoph Demuth (57.), 0:4 Alexander Herz (70.), 1:4 Marius Klaumann (81.)