Eine klare Derbyniederlage musste unsere erste Mannschaft ausgerechnet bei der Pflichtspielpremiere auf dem neuen Platz hinnehmen, vor allem in der ersten Hälfte verdiente man sich auch diese Niederlage. Die Gäste kamen deutlich besser in die Partie, bereits nach 7 Minuten gelang per Foulelfmeter die Gästeführung. Knapp drei Minuten später erhöhte der starke Daniel Ewen auf 0:2, was bei den hochsommerlichen Temperaturen schon einen Riesenvorteil brachte. Nach knapp 20 Minuten konnte unsere Mannschaft das Spiel offener gestalten, wobei das schnelle Umschaltspiel des FV E weiterhin Probleme für unsere Defensive brachte. Nun kam ein Knackpunkt im Spiel, zunächst hatten die Gäste Glück, dass der Schiedsrichter bei einer Notbremse nur Gelb gab. 60 Sekunden später scheiterte Tim Bastuck mit einer Riesenchance und der direkte Konter wurde erneut von Daniel Ewen zum vorentscheidenden 0:3 genutzt. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel, beide Seiten konnten aus den wenigen Chancen keinen weiteren Ertrag erzielen. Nach der Pause zeigte unsere Truppe dann Moral, man stemmte sich nun gegen die drohende Niederlage und zeigte ein ganz anderes Gesicht. Manuel Skorupa brachte in der 55. mit dem Anschlusstreffer neue Hoffnung in unser Spiel und plötzlich schien der FV E etwas zu wackeln. Dieser Schwung wurde aber keine 10 Minuten später unterbrochen, unser Nachwuchsspieler Tobias Britz kassierte in seinem Startelfdebut einen Platzverweis und in Unterzahl wurde es bei dem heißen Wetter noch schwerer. Dennoch hatte man in der Folge noch die ein oder andere gute Gelegenheit zum zweiten Treffer und erhöhte am Schluss immer mehr das Risiko. Dadurch ergaben sich für Eppelborn immer mehr Räume zum Kontern und das wurde in 84. Minute mit dem 1:4 ausgenutzt. Bei diesem Ergebnis blieb es am Ende und so holte sich der FV Eppelborn den verdienten Derbysieg, wobei er etwas zu hoch am Ende ausfiel. Zum Schluss geht noch ein großer Dank an Helmut Balzer, der schon fast traditionell beide Mannschaften zu einem kleinen Imbiss in unserem Clubheim einlud.

Aufstellung: Simon Egler, Lars Winckler, Manuel Skorupa, Tim Bastuck, Christian Schneider, Christian Esser, Timo Herrmann (46. Dexter Williams), Patrick Eckel (70. Maurice Schmitt), Tobias Britz, Janik Hessler, Daniel Jenal (88. Torsten Salm)

Tore: 0:1 Andreas Scharmacher (7., FE), 0:2 Daniel Ewen (10.), 0:3 Daniel Ewen (27.), 1:3 Manuel Skorupa (55.), 1:4 Oliver Etringer (84.)