Unsere erste Mannschaft hat am ersten Spieltag auf dem Rasenplatz in Landsweiler-Reden einen Auftakterfolg verschenkt, trotz klarer Überlegenheit musste man sich am Ende mit einem 3:3 begnügen. Die gastgebende SG zeigte unter dem neuen Trainer Heiko Ecker ein ganz anderes Gesicht als in der letzten Saison und begann sehr motiviert. Mit viel Kampf und Leidenschaft verdiente sich die Heimelf nach 15 Minuten die Führung mit einem direkt verwandelten Freistoß. In der Folge wachte dann unsere Mannschaft auf und zeigte teilweise guten Fußball, dementsprechend schnell wurde die Partie zu einem 2:1 gedreht und danach verpasste man mehrfach die Führung auszubauen. Eine immer länger werdende Flanke nach 41 Minuten sorgte für den erneuten Ausgleich, welcher der SG wieder neuen Mut gab. Nach dem Seitenwechsel drängte unsere Mannschaft direkt auf die Führung und wurde nach 46 Minuten mit einem schön herausgespielten Treffer belohnt. Nun erspielte man sich einige hochkarätige Chancen, die aber alle ungenutzt blieben. Schiffweiler meldete sich in der 58. Minute mit dem erneuten Ausgleich zurück und dadurch war die Ecker Elf wieder voll im Spiel. Mit viel Einsatz hielt die Heimelf gegen unsere Offensivbemühungen dagegen und machte uns das Leben zunehmend schwerer. Dennoch erspielte man sich eine Vielzahl von Chancen, die allesamt teilweise kläglich ungenutzt blieben. Mit zunehmendem Risiko entblößte unsere Elf die eigene Abwehr, da ein Sieg unbedingt her sollte und so hatte die SG sogar auch noch die ein oder andere Chance. Am Ende blieb es bei einem unnötigen 3:3, was sich die Heimelf mit viel Einsatz zwar verdiente, dennoch muss unsere Truppe bei einer solchen Überlegenheit mehr aus dem Spiel herausholen und gerade in der Defensivbewegung machte man viele unnötige Fehler. Aus diesen Fehlern muss man nun die richtigen Erkenntnisse gewinnen, damit man sich für das schwere Auswärtsspiel in Stennweiler gegen die neugegründete SG Hirzweiler/Welschbach/Stennweiler besser präsentiert. Da unser Platz noch nicht fertig ist, wurde hier das Heimrecht getauscht.

Aufstellung: Simon Egler, Andreas Reiplinger, Lars Winckler (72. Tobias Britz), Manuel Skorupa, Tim Bastuck (66. Stefan Leinhäuser), Christian Schneider, Dexter Williams (81. Patrick Eckel), Jannik Hessler, Timo Herrmann, John Müller, Daniel Jenal

Tore: 1:0 Lukas Penth (15.), 1:1 Timo Herrmann (22.), 1:2 Daniel Jenal (26.), 2:2 Lukas Schommer (40.), 2:3 Tim Bastuck (46.), 3:3 Maximilian Thornes (58.)