2:0 Halbzeitführung verspielt

Am vergangenen Sonntag war unsere Reserve beim Tabellennachbarn SC Wemmetsweiler 2 zu Gast, dort erlebte man ein Spiegelbild der bisherigen Saison. In der ersten Hälfte zeigte unsere Elf ein starkes Auswärtsspiel, von Beginn an hatte man die Partie fest im Griff und konnte sich klare Feldvorteile, sowie viele gute Torchancen erspielen. Diese Chancen blieben aber Langezeit ungenutzt, erst in der 35. Minute erzielte Maik Schor die längst fällige Führung. In der 40. Minute konnte Marius Klaumann das Ergebnis auf 2:0 erhöhen und damit ging es auch zum Seitenwechsel. Wemmetsweiler kam in der ersten Hälfte kaum zur Geltung und so war der zwei Tore Rückstand noch sehr schmeichelhaft für die Wemmatia. Nach der Pause verlor unsere Elf dann immer mehr den Faden und gab ein eigentlich bis dahin stark geführtes Spiel immer mehr aus der Hand, ohne dass Wemmetsweiler jetzt überragend aufspielte. Dennoch hatte man noch die Riesenmöglichkeit zum dritten Treffer, diese blieb aber auch ungenutzt. Nach 63 Minuten fiel der Anschlusstreffer, welcher dem Gastgeber neuen Mut gab. Keine 10 Minuten später fiel dann der Ausgleich, hier zeigte man nach einem eigentlich geklärten Eckball ein ganz schwaches Abwehrverhalten. Nun entwickelte sich noch einmal ein offenes Spiel, in dem beide Seiten auf Sieg spielten. Den Schlusspunkt konnte aber Wemmetsweiler nach einem Konter in der 80. Minute setzen, da danach nicht mehr viel passierte. Somit vergab unsere Reserve die große Chance, noch einmal einen einstelligen Tabellenplatz anzugreifen und auf aufgrund der schwachen zweiten Hälfte muss man sich diese Niederlage wieder selbst ankreiden.

Aufstellung: Patrick Kaiser, Torsten Salm, Jens Horras, Marius Klaumann (75. Max Ziegler), Liridon Mikullovci, Maik Schorr, Mikail Tan (64. Dimitri Zapp), Isa Alptekin, Paul Holz, Jannik Ewen (67. Max Pulch), Tobias Scherer (84. Mikail Tan)

Tore: 0:1 Maik Schorr (35.), 0:2 Marius Klaumann (40.), 1:2 Fabian Recktenwald (63.), 2:2 Thomas Krämer (71.), 3:2 Marius Bauer (80.)