Beim Kreisligisten SF Tholey war unsere erste Mannschaft in der zweiten Pokalrunde Favorit und dieser wollte man trotz einigen personellen Änderungen gerecht werden. So begann man die erste Hälfte auch recht gut und erarbeitete sich gefühlt 80 Prozent Ballbesitz. Gegen den tiefstehenden Gegner fehlte aber die zündende Idee im Spiel nach Vorne und so kam es nur zu wenigen guten Chancen. Nach der torlosen ersten Hälfte wollte man in der zweiten Hälfte endlich einen frühen Treffer erzielen. Als dies ebenfalls nicht gelang, wurde der Gegner kämpferisch immer stärker und warf sich in jeden Zweikampf. Hier verlor unsere Mannschaft zunehmend die Nerven, was dann in einem katastrophalen Fehlpass in der 80. Minute endete. Hieraus kassierten wir einen Platzverweis und den Freistoß verwandelten die Hausherren zum Siegtreffer. In der Schlussphase versuchte unsere Elf noch einmal alles, aber bei den nun guten Chancen fehlte das letzte Quäntchen Glück. So endete die Pokalreise in diesem Jahr recht früh, was man sich insgesamt mit einem zu harmlosen Auftritt selbstzuschreiben muss. Glückwunsch an die Sportfreunde aus Tholey, mit dem engagierten Auftritt habt ihr Euch die nächste Runde verdient.

Aufstellung: Simon Egler, Andreas Conrad, Jannik Ewen (61. Patrick Eckel), Andreas Reiplinger, Sebastian Klauck, Tim Bastuck, Frederic Rheingans, Paul Holz, Lukas Schlouck (67. Isa Alptekin), Maurice Schmitt, John Müller (55. Jonas Konrath)

Tore: 1:0 Tino Meier (80.)