Beim bisherigen Tabellenführer zeigte unsere erste Mannschaft eine gute Leistung und eine tolle Moral, daher war der Punktgewinn beim 3:3 hochverdient. In den ersten 20 Minuten hatte unsere Elf etwas mehr vom Spiel und durch Christian Esser die größte Chance zur Führung. Eppelborn machte es aber in der 26. Minute besser, Jens Schlemmer erzielte überlegt die Heimführung. Nun hatte der favorisierte FV E die beste Phase des Spiels und setzte unsere Defensive immer wieder unter Druck. Folgerichtig gelang in der 33. Minute das 2:0, wieder war es Jens Schlemmer mit einem sehenswerten Freistoß. Arber Halitaj hatte kurze Zeit später die Großchance zum Anschlusstreffer, scheiterte aber an der Querlatte und so ging es mit dem 2:0 zum Pausentee. In der zweiten Hälfte war die Partie zunächst ausgeglichen und auf beiden Seiten gab es gute Chancen. In der 53. Minute kam dann die vermeintliche Vorentscheidung. Zunächst scheiterte unsere Elf wieder am Aluminium und der Nachschuss wurde deutlich mit einem Handspiel abgewehrt, jedoch verwehrte der Schiedsrichter den fälligen Elfmeter. Im direkten Gegenzug nutzte Eppelborn die entstandene Unordnung und Lars Leistenschneider erhöhte auf 3:0. Nun zeigte unsere Mannschaft eine tolle Moral, man steckte nicht auf und hatte kurze Zeit später den nächsten Aluminiumtreffer. In der 60. Minute war es dann endlich soweit, Christian Esser erzielte mit einem langgezogenen Freistoß den Anschluss. Sieben Minuten später war es Manuel Skorupa, der das 2:3 erzielen konnte. Der FV E war nun sichtlich geschockt und hatte kaum noch Offensivaktionen, dennoch besaß der Favorit eine Viertelstunde vor Schluss die hundertprozentige Chance zur Entscheidung und diese wurde zum Glück vergeben. So blieb unsere Truppe am Drücker und belohnte sich in der 83. Minute mit dem Ausgleich, Kapitän John Müller erzielte diesen Treffer gegen seinen Heimatverein. In der Schlussphase war man am Siegtreffer einen Tick näher dran, dieser wäre aber am Ende des Guten zu viel gewesen. Ein tolles Derby, in dem unsere Mannschaft sich einen Punkt redlich verdiente.

Aufstellung: Simon Egler, Andreas Reiplinger, Lars Winckler, Manuel Skorupa, Christian Schneider, Maik Wegmann, Christian Esser (75. Paul Holz), Arber Halitaj, Timo Herrmann (73. Jannik Ewen), Maurice Schmitt (46. Stefan Jenal), John Müller,

Tore: 1:0 Jen Schlemmer (26.), 2:0 Jens Schlemmer (33.), 3:0 Lars Leistenschneider (53.), 3:1 Christian Esser (60.), 3:2 Manuel Skorupa (67.), 3:3 John Müller (83.)