Knappe Niederlag im Spitzenspiel

Im Spitzenspiel beim FC Kutzhof musste unsere erste Mannschaft nach einem spannenden Spiel eine knappe 2:1 Niederlage einstecken. Schon vor dem Spiel musste unser Trainer die Mannschaft aufstellen, da Andreas Reiplinger sich beim Aufwärmen verletzte. In der ersten Minute sorgte dies noch für Unordnung und so hatte der favorisierte FC Kutzhof nach 30 Sekunden die erste ungenutzte Großchance der Partie. Dies sollte ein Wachmacher für unsere Elf sein und ab diesem Zeitpunkt spielte man richtig gut auf. Bereits in der 6. Minute konnte Dexter Williams die umjubelte Führung erzielen, was bei den heimstarken Kutzhofern deutliche Wirkung hinterließ. Defensiv stand unsere Truppe sehr sicher, wodurch die gefährliche Heimoffensive kaum zur Geltung kam und im Spiel nach vorne konnte man immer wieder Nadelstiche setzen. Zur Halbzeitpause war die 1:0 Führung absolut verdient, jedoch musste man mit Maik Wegmann den nächsten verletzten Spieler beklagen. Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde die Partie hektischer und Kutzhof konnte sich im Laufe der Zeit immer mehr Vorteile erspielen. Dennoch stand unsere Erste Mannschaft zunächst noch sicher in der Defensive und verpasste bei ganz schlecht ausgespielten Konterchancen die Vorentscheidung. Nach einer Viertelstunde erhöhte die Heimelf noch einmal den Druck und nun verloren wir vor allem im Mittelfeld immer mehr den Zugriff auf die Gegenspieler. Schon fast folgerichtig fiel in der 66. Minute durch den starken Mehmedovic das 1:1. Angesichts des gegnerischen Drucks und der fehlenden Entlastung versuchte unsere Elf sich noch einmal defensiv besser zu ordnen, um zu mindestens einen Punkt mitzuholen. Der Meisterschaftsfavorit wollte nun den Sieg und hatte nach dem Ausgleich eine richtig starke Phase, welche dann nach 79 Minuten mit der Führung belohnt wurde. In der Schlussphase versuchte unsere Truppe noch einmal alles, aber diese Bemühungen blieben ohne Erfolg und so blieb es beim Heimsieg für den FC Kutzhof. Trotz einer guten ersten Hälfte geht diese Niederlage in Ordnung, da Kutzhof mit der individuellen Klasse in der zweiten Hälfte stärker zusetzen konnte. Bitter neben der Niederlage sind vor allem 3 verletzte Spieler, die man nach dem Spitzenspiel beklagen muss und hier ist zu hoffen, dass alle schnell zurückkehren.

Aufstellung: Sebastian Leidner, Lars Winckler, Manuel Skorupa, , Christian Schneider, Maik Wegmann (37. David Vogel), Christian Esser (85. Maurice Schmitt), Steven Hiry, Patrick Eckel, John Müller, Dexter Williams (65. Jannik Ewen), Daniel Jenal

Tore: 0:1 Dexter Williams (6.), 1:1 Mersad Mehmedovic (66.), 2:1 Christopher König (79.)