2. Mannschaft: SV Habach II - SV B/C 2:0 (1:0)

Trotz guter Leistung Niederlage beim Ligaprimus

Beim bisher punktverlustfreien SV Habach 2 konnte unsere Reserve an die letzten Auftritte anknüpfen, dennoch verlor man etwas unglücklich mit 2:0. In der ersten Hälfte hatte unsere Truppe etwas zu viel Respekt vor dem Tabellenführer, wodurch dieser sich leichte Feldvorteile erspielen konnte. Trotzdem stand unsere Elf vor allem Defensiv um den Interimstorhüter Michael Himbert stabil und so kamen die Habacher zwar zu Torchancen, jedoch nur zu wenigen Hochkaräter. Eine der wenigen Hochkaräter nutzte der ehemalige Bubacher Spieler Erik Müller in der 25. Minute zur Führung, mit diesem insgesamt gerechten 1:0 ging es auch zum Seitenwechsel. In der zweiten Hälfte wurde unsere Elf mutiger, dadurch konnte man sich Feldvorteile erspielen und es ergaben sich einige gute Gelegenheiten. Leider fehlte in dieser guten Phase die letzte Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Gehäuse und so konnte Habach in der 69. Minute die eigene Qualität eiskalt beweisen. Mit der ersten gefährlichen Torchance der zweiten Hälfte sorgte Christian Esser in der 69. Minute für die Vorentscheidung. Aber auch nach diesem Treffer gab unsere Reserve nicht auf und warf noch einmal alles nach Vorne, außer einem Lattentreffer von Andreas Reiplinger sollte aber nichts mehr herausspringen und so blieb es bei dem etwas schmeichelhaften Heimsieg des Favoriten.

Fazit: Im Gemeindederby beim Ligaprimus SV Habach 2 konnte unsere zweite Mannschaft die gute Form bestätigen und ein Remis wäre auch verdient gewesen, letztendlich war der einzige Unterschied die größere Zielstrebigkeit des Favoriten vor dem gegnerischen Tor. An unseren Interimstorhüter Michael Himbert geht noch ein dickes Dankeschön, aufgrund des Ausfalles von drei Torhütern erklärte er sich zum Aushelfen auf der ungewohnten Position bereit.

Aufstellung: Michael Himbert, Andreas Reiplinger, Jens Horras, Maurice Morbe (72. Maurice Schmitt), Jannik Schu, Lucas Müller (56. Max Pulch), Mikail Tan, Tim Bastuck, Torsten Salm, Marius Klaumann (82. Andreas Maas), Tobias Scherer

Tore: 1:0 Erik Müller (25.), 2:0 Christian Esser (69.)


Vorschau 2. Mannschaft: SV Habach 2 - SV B/C

Sonntag, 19.11.2017

Kreisliga A Theel

12:45 Uhr

SV Habach 2 - SV Bubach-Calmesweiler 2

Zum Rückrundenauftakt muss unsere zweite Mannschaft zum Lokalderby beim souveränen Tabellenführer SV Habach 2 reisen. Vor der Saison hatte man die Verbandligareserve kaum auf der Rechnung für eine solch erfolgreiche Runde. Trotz eines dünnen Kaders schaffte es die Elf von Trainer Andreas Schwarz, eine Traumserie von 16 Siegen aus 16 Spielen hinzulegen und so belegt man auch völlig zu Recht den Platz an der Sonne. Unsere Elf kann trotzdem mit viel Mut nach Habach reisen, welchen man aus den letzten Auftritten und dem Hinspiel ziehen kann. Zwar verlor man die Partie unglücklich mit 0:1, dennoch zeigte man in dieser Partie eine der besten Saisonleistungen und brachte den Favoriten einige Male zum Wanken. Anstoß der Partie ist am kommenden Sonntag um 12:15 Uhr im Habacher Waldpark.


2. Mannschaft: SV B/C - SC Eiweiler 3:2 (1:1)

Reserve mit der nächsten Überraschung

Gegen den favorisierten SC Eiweiler konnte unsere zweite Mannschaft für eine weitere Überraschung sorgen, zum Ende der Hinrunde gewann man das Lokalderby mit 3:2. Unsere Truppe begann die Partie richtig gut, man merkte das große Selbstvertrauen nach den letzten Spielen. So gelang Tobias Scherer bereits in der 16. Minute die verdiente Führung. Dieser Treffer war wie ein Wachmacher für die Gäste, Eiweiler kam immer besser ins Spiel und konnte nach 27 Minuten ausgleichen. Bis zur Halbzeitpause blieben die Gäste weiter gefährlich und erspielten sich ein paar gute Chancen, dennoch rettete man das 1:1 in die Kabine. Zur zweiten Hälfte wurde die Partie wieder offener und unsere Mannschaft spielte wieder gut mit. Nach etwa 60 Minuten begann eine mehrminütige Druckphase des SC Eiweiler, statt der Gästeführung erzielte jedoch Lucas Müller mit einem schönen Fernschuss in der 67. Minute die Führung für unsere Reserve. Eiweiler war nun geschockt und unsere Elf hatte Chancen, die Partie zu entscheiden. In der 81. Minute bekamen die Gäste dann einen umstrittenen Foulelfmeter zugesprochen, welche Furkan Tilki gewohnt souverän verwandelte. Als die Partie schon auf ein sicheres 2:2 zusteuerte, setzte Michael Reul den Schlusspunkt in der 90. Minute. Nach einem langen Freistoß stand er genau richtig und köpfte zum umjubelten Heimsieg ein.

Fazit: Mit dem Derbysieg zum Abschluss der Hinrunde setzte unsere Reserve den Aufwärtstrend weiter fort. Mit nur zwei Niederlagen aus den letzten 11 Spielen ist man nach dem schwachen Saisonstart endlich in der Saison angekommen und man hat wieder Anschluss zu den einstelligen Tabellenplätzen, diese will man in der Rückrunde noch angreifen.

Aufstellung: Sebastian Leidner, Tim Bastuck, Jannik Schu, Lucas Müller, Mikail Tan (74. Patrick Schmidt), Tobias Reinsch (88. Andreas Maas), Michael Himbert, Torsten Salm (66. Maurice Morbe), Michael Reul, Marius Klaumann, Tobias Scherer (56. Max Pulch)

Tore: 1:0 Tobias Scherer 16.), 1:1 Karsten Kloss (27.), 2:1 Lucas Müller (67.), 2:2 Furkan Tilki (81., FE), 3:2 Michael Reul (90.)


Vorschau 2. Mannschaft: SV B/C - SC Eiweiler

Sonntag, 12.11.2017

Kreisliga A Theel

12:45 Uhr

SV Bubach-Calmesweiler 2 – SC Eiweiler

Auch im letzten Spiel der Hinrunde wartet eine verdammt schwere Aufgabe auf unsere zweite Garnitur, mit dem SC Eiweiler macht ein weiterer gehandelter Aufstiegsanwärter seine Aufwartung im Stadion am Schloss. Zuletzt mussten unsere Gäste einige teilweise unerwartete Niederlagen einstecken, wodurch man zurzeit den Anschluss an die Aufstiegsplätzen verloren hat. Daher kann sich Eiweiler gar keinen Ausrutscher mehr leisten und muss auch diese Partie für sich entscheiden. Unsere Reserve kann also wieder als Außenseiter aufspielen, was vor allem im heimischen Stadion am Schloss unserer Truppe gut liegt. Wenn man an die Leistung des Spiels in Stennweiler anknüpfen kann, dann ist auch gegen den Lokalrivalen aus Eiweiler ein Punktgewinn möglich. Anstoß der Partie ist um 12:45 Uhr in unserem Stadion am Schloss.


2. Mannschaft: SV Stennweiler - SV B/C 3:3 (1:1)

Faustdicke Überraschung durch unsere Reserve

Beim Tabellenzweiten SV Stennweiler, der davor 8 Siege in Folge einfuhr, konnte unsere Reserve ein verdientes 3:3 Unentschieden erkämpfen. Auf dem Naturrasenplatz entwickelte sich in der ersten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich das Spielgeschehen häufig im Mittelfeld abspielte. Nach 15 Minuten konnte Jens Horras mit einem Fernschuss aus 20 Metern die Führung für unsere Reserve erzielen. Mit dieser Führung im Rücken stand man defensiv sehr stabil und konnte immer wieder Nadelstiche bei schnellen Angriffen setzen. Erst ab der 30. Minute wurde der Favorit druckvoller und kam vor allem durch Standardsituationen immer wieder zu gefährlichen Aktionen. So fiel dann auch in der 38. Minute der Ausgleich nach einem Eckball, wodurch es mit einem 1:1 zum Seitenwechsel ging. In der zweiten Hälfte erwartete man eigentlich einen Sturmlauf des Aufstiegsaspiranten, aber weitgefehlt, unsere Reserve konnte sich nun sogar ein leichtes spielerisches Übergewicht erkämpfen. In der 63. Minute wurde diese gute Spielweise mit der erneuten Führung belohnt, Stefan Jenal traf mit einem Fernschuss aus ca. 25 Metern. Nun antwortete Stennweiler mit wütenden Angriffen, die aber häufig verpufften. Mit dem schönsten Angriff des gesamten Spiels erzielte die Heimelf nach 73 Minuten den Ausgleich und in der 75. Minute fiel dann sogar die Führung für Stennweiler. Unsere Reserve blieb aber auch von diesem Doppelschlag unbeeindruckt und so konnte Patrick Schmidt in der 80. Minute den vielumjubelten Ausgleich zum 3:3 erzielen. Bis zum Schlusspfiff stand unsere Mannschaft defensiv weiter sehr sicher und brachte damit das Remis über die Zeit.

Fazit: Mit einer tollen Mannschaftsleistung sicherte sich unsere Reserve einen verdienten Punkt beim starken SV Stennweiler und konnte damit auch die zuletzt gezeigten Leistungen bestätigen.

Aufstellung: Sebastian Leidner, Jens Horras, Jannik Schu, Stefan Jenal, Mikail Tan, Tobias Reinsch, Michael Himbert, Torsten Salm, Jannik Ewen (46. Maurice Schmitt), Marius Klaumann (67. Patrick Schmid), Tobias Scherer (78. Marius Klaumann)

Tore: 0:1 Jens Horras (15.), 1:1 Dominik Zewe (38.), 1:2 Stefan Jenal (63.), 2:2 Lars Maximilian Weiskircher, 3:2 Lars Deckelnick (75.), 3:3 Patrick Schmidt (80.)