SV Humes II - SV B/C II 2:8 (1:4)

Mit einer erneut stark ersatzgeschwächten
Mannschaft zeigte unsere Reserve ausgerechnet im Derby beim SV Humes eine der
besten Saisonleistungen und gewann am Ende auch in der Höhe verdient mit 8:2. In
der ersten Hälfte begann unsere Elf sehr konzentriert und übernahm direkt das
Kommando, Vorne kam man oft zu gefährlichen Abschlüssen und in der Defensive
ließ man kaum Chancen zu. Jannik Schu und Paul Holz sorgten in den ersten 15
Minuten schon für einen beruhigenden Vorsprung, der später durch Nicolas
Reinsch und ein Eigentor auf 4:0 ausgebaut wurde. Kurz vor der Halbzeit kam
Humes das erste Mal besser ins Spiel und konnte den 1:4 Anschlusstreffer
erzielen. Zu Beginn der zweiten Hälfte hatte unsere Zweite ihre schwächste
Phase, Humes war nun feldüberlegen und konnte nach 53 Minuten mit einem
Foulelfmeter auf 2:4 verkürzen. In den folgenden 10 Minuten drohte die Partie
zu kippen, doch unsere Elf hielt gut dagegen und konnte sich so immer mehr vom
gegnerischen Druck lösen. Nun kam die Stunde von Steven Andler, nach seiner
Einwechslung erzielte Steven binnen 8 Minuten einen lupenreinen Hattrick und
baute so die Führung auf 7:2 aus. Unserem Sommerneuzugang Frederic Rheingans,
der nach langer Verletzungspause sein erstes Aktivenspiel machte, war es dann
vorenthalten den 8:2 Endstand zu erzielen. Am Ende ein deutlicher Derbysieg,
der auch in dieser Höhe absolut verdient war.

Aufstellung: Sebastian Leidner, Eike Bonner, Jens
Horras, Tom Schlouck (60. Thomas Staub), Frederic Rheingans, Jannik Schu, Paul
Holz (78. Raphael Saar), Torsten Salm, Isa Alptekin, Nicolas Reinsch (68.
Steven Andler), Mikail Tan

Tore: 0:1 Jannik Schu (12.), 0:2 Paul Holz (14.),
0:3 Eigentor (25.), 0:4 Nicolas Reinsch (35.), 1:4 Moritz Nagel (41.), 2:4
Maximilian Pink (53., FE), 2:5 Steven Andler (70.), 2:6 Steven Andler (74.),
2:7 Steven Andler (78.), 2:8 Frederic Rheingans (90.)


SV Bubach-Calmesweiler II - VFB Heusweiler II 3:3 (1:0)

Am Ende einer verrückten Partie war die
Gefühlslage für unsere Reserve unklar, nach 90 Minuten stellte man sich beim
3:3 gegen Heusweiler die Frage ob man zwei Punkte verloren oder einen Punkt
gewonnen hat. Mit einigen personellen Problemen ausgestattet legte unsere
Truppe eine gute erste Hälfte hin, wobei noch deutlich Luft nach Oben war. Man
hatte die Gäste im Griff, ließ kaum Chancen zu und nach vorne wurden immer
wieder gute Angriffe gezeigt. Einziges Manko blieb dabei die Tatsache, dass im
letzten Angriffsdrittel oft die Zielstrebigkeit fehlte. In der 26. Minute
brachte Isa Alptekin unsere Zweite in Front und mit diesem verdienten
Halbzeitstand ging es auch zum Pausentee. In der zweiten Hälfte wechselte der
Gast Offensiv zwei junge flotte Spieler ein, durch diese Umstellungen begann
die Partie zunehmend zu Kippen. Heusweiler hatte mehr vom Spiel und drängte auf
den Ausgleich, der dann auch in der 60. Minute fiel. Kurz vor diesem Treffer
verpasste unsere Elf bei zwei guten Konterchancen den zweiten Treffer. Mit dem
Ausgleich bekam der VFB noch mehr Oberwasser und setzte unsere Reserve stark
unter Druck. Folgerichtig fielen in der 67. und 70. Minute zwei weitere Treffer
zum eigentlich vorentscheidenden 1:3. Nun schüttelte sich unsere Truppe kräftig
und zeigte eine starke Schlussviertelstunde. Mit einem Doppelschlag in der 79.
und 80. Minute gelang der Ausgleich und in der Folge verpasste man mehrfach den
Siegtreffer. Am Ende blieb es bei einem irgendwie gerechten 3:3, dass für uns
etwas enttäuschend war und bei besserer Trainingsbeteiligung ist hier noch
deutlich mehr drin.

Aufstellung: Tom Schlouck, Eike Bonner, Jens
Horras, Marius Klaumann, Max Ziegler (55. Tobias Reinsch), Paul Holz, Isa
Alptekin, Tobias Reinsch (46. Max Pulch), Markus Skorupa (41. Tobias Scherer),
Nicolas Reinsch, Mikail Tan

Tore: 1:0 Isa Alptekin (26.), 1:1 Christian
Metzner (60.), 1:2 Kevin Zipfler (67.), 1:3 Tobias Frantz (70.), 2:3 Isa
Alptekin (79.), 3:3 Paul Holz (80.)


SG Lebach/Landsweiler III - SV B/C II 3:0 (2:0)

Unsere
Reserve verlor auch das letzte Spiel des Jahres bei der SG LeLa 3 und belegt
damit zur Winterpause den 10. Tabellenplatz. Während unsere Elf auf der letzten
Rille ging (nur 2 Ersatzspieler und im Tor mit Jens Klaumann), konnte die
Heimelf aus dem Vollen schöpfen und erhielt Unterstützung aus der
Landesligamannschaft. Insbesondre der starke Steven Gross machte an diesem Tag
den Unterschied und sorgte mit seiner Leistung für den Derbysieg. In der ersten
Hälfte war die Partie recht ausgeglichen, beide Defensivreihen standen sehr
sicher und so gab es ganz wenige Torchancen zu bestaunen. Mit der ersten
richtigen gefährlichen Chance erzielte die Heimelf nach 12 Minuten die Führung.
In der Folge blieb es ausgeglichen und die SG zeigte sich gegen Ende der ersten
Hälfte wieder als abgezockter, Steven Gross sorgte mit der zweiten gefährlichen
Aktion für das 2:0. Unser Reserve hatte dagegen zu wenig Zug zum Tor, wodurch
nur eine nennenswerte ungenutzte Chance erspielt wurde. Im zweiten Abschnitt
begann unsere Elf deutlich besser und war nun das spielbestimmende Team mit
einigen guten Aktionen. Statt dem Anschlusstreffer musste man aber bereits in
der 53. Minute den 3:0 Endstand kassieren. Bis zum Schlusspfiff blieb es bei
einer ausgeglichenen Partie, in der beide Seiten noch einige ungenutzte Chancen
hatten. Am Ende blieb es bei dem aufgrund der besseren Zielstrebigkeit zum Tor
verdienten 3:0 Sieg der SG LeLa, was unserer Elf einen verkorksten
Jahresabschluss bescherte.

Aufstellung:
Jens Klaumann, Max Ziegler, Jens Horras, Nicolas Reinsch (46. Tobias Reinsch), Torsten
Salm, Markus Skorupa, Maurice Schmitt (70. Steven Andler), Mikail Tan, Jannik
Ewen, Eike Bonner (76. Nicolas Reinsch), Tobias Scherer

Tore:
1:0 Jusef Hamdan (12.), 2:0 Steven Gross (40.), 3:0 Achim Meyer (53.)


SV B/C II - SC Falscheid II 2:4 (2:0)

Im
letzten Heimspiel des Jahres musste unsere Reserve gegen den SC Falscheid eine
bittere 2:4 Niederlage einstecken, wobei man sich diese zum größten Teil
selbstzuschreiben kann. In der ersten Hälfte spielte unsere Truppe richtig gut
und war den Gästen in allen Belangen überlegen. Von Beginn an zeigte man schönen
Fußball mit einer guten kämpferischen Einstellung, dies wurde nach 17 Minuten
mit dem 1:0 von Christian Esser belohnt. In der Folge verpasste man mit guten
Chancen die Führung weiter auszubauen. Die favorisierten Gäste fanden Offensiv
kaum statt und Defensiv hatte sie Probleme mit unserem schnellen Angriffsspiel,
dadurch kam es zu einigen harten Fouls. Aus solch einer Aktion konnte Maurice
Schmitt in der 27. Minute per Foulelfmeter auf 2:0 erhöhen. Leider musste der
gefoulte Isa Alptekin mit einer Schulterverletzung den Platz verlassen, an
dieser Stelle wünscht der SV Bubach-Calmesweiler eine schnelle und gute
Genesung. Bis zur Halbzeit stand unsere Truppe weiter stabil und ließ kaum eine
gegnerische Chance zu, Vorne verfehlte man aber wiederholt den dritten Treffer.
Zu Beginn der zweiten Hälfte kam dann Falscheid deutlich besser ins Spiel und
auf unserer Seite schlich sich immer mehr der Schlendrian ein. Das wurde nach
50 Minuten fast zum ersten Mal bestraft, Simon Egler parierte aber einen
Elfmeter. Die Gäste blieben aber dran und erzielten in der 56. Minute den
Anschlusstreffer, welcher dem Favoriten zusätzlichen Auftrieb gab. Nun kam
unsere Zweite nur noch selten zu Entlastungsangriffen, wobei man die wenigen
Möglichkeiten schwach ausspielte. Falscheid belohnte sich für den betriebenen
Aufwand und konnte nach 76 Minuten den Ausgleich erzielen. Nun entwickelte sich
ein wildes Fußballspiel, zunächst hatte unsere Elf binnen 5 Sekunden drei
hundertprozentige Chancen (2 x Innenpfosten und eine Glanzparade des starken
gegnerischen Torhüters). Fast im Gegenzug machte es der Gast deutlich besser
und markierte in der 83. Minute die Führung. In der Schlussphase kam dann nur
noch Stückwerk auf unserer Seite raus, dies nutzte der Favorit in der
Nachspielzeit mit einem Konter zum 2:4 Endstand. Eine völlig unnötige
Niederlage, die man sich aufgrund einer schwachen zweiten Hälfte und vielen
vergebenen Chancen selbstzuschreiben muss. Dennoch war es insgesamt eine
deutliche Steigerung zu den letzten Auftritten.

Aufstellung:
Simon Egler, Max Ziegler (75. Maurice Morbe), Jens Horras (57. Eike Bonner), Michael
Himbert, Jannik Schu, Paul Holz, Nicolas Reinsch, Christian Esser, Isa Alptekin
(33. Tom Schlouck), Maurice Schmitt, Jannik Ewen

Tore:
1:0 Christian Esser (17.), 2:0 Maurice Schmitt (27., FE), 2:1 Steven Montag
(56.), 2:2 Philipp Schmidt (76.), 2:3 Steven Montag (83.), 2:4 Ismail Lepaja (90.+1)


SV B/C II - SG Scheuern/Steinbach/Dörsdorf II 3:2 (2:1)

Unsere Reserve konnte am vergangenen Spieltag den langersehnten Dreier landen, gegen die SG Scheuern/Steinbach/Dörsdorf 2 gab es am Ende ein hauchdünnes 3:2. In der ersten Hälfte hatte unsere Elf mehr Spielanteile und war dadurch lange das überlegene Team. Wie so oft in der letzten Zeit, vergab man dabei wieder eine Reihe von guten Chancen und so kam nach 29 Minuten die kalte Dusche. Quasi mit der ersten halbwegs gefährlichen Chance gingen die Gäste in Führung und brachten damit unsere Zweite zu einer starken Reaktion. Keine 60 Sekunden später erzielte unser „Oldie“ Markus Skorupa den Ausgleich. Nun blieb man am Drücker und Paul Holz konnte in der 36. Minute mit einem schönen Distanzschuss die Führung erzielen. Bis zur Halbzeit ließ unsere Elf noch ein paar Chancen liegen und so ging es mit dem knappen 2:1 in die Halbzeit. Im zweiten Abschnitt hatte unsere Reserve die Partie im Prinzip fest im Griff, jedoch verlor man irgendwie das Tempo in den eigenen Aktionen und so verflachte die Partie immer mehr. Und so kam es wie es kommen musste, aus einer eigentlich harmlosen Aktion konnte die SG in der 81. Minute den überraschenden Ausgleich erzielen. Nun schüttelte sich unsere Mannschaft noch einmal und ging mit hohem Risiko auf den dritten Treffer. Dieser gelang dann noch in der 90. Minute, Paul Holz sorgte erneut mit einem Distanztreffer für den Schlusspunkt. Diesen Schwung muss man jetzt in die beiden anstehenden Derbys mitnehmen, dann ist ein positiver Jahresabschluss möglich.

Aufstellung: Tom Schlouck, Max Ziegler (75. Steven Andler), Jens Horras, Paul Holz, Michael Himbert, Jannik Schu, Isa Alptekin, Markus Skorupa, Mikail Tan (65. Markus Paulus), Nicolas Reinsch, Tobias Scherer ( 63. Max Pulch)

Tore: 0:1 Sebastian Klein (29.),1:1 Markus Skorupa (30.), 2:1 Paul Holz (36.), 2:2 Sebastian Klein (81.), 3:2 Paul Holz (90.)


SV B/C II - SG Saubach II 1:3 (0:1)

Zu
mindestens von der Leistung machte unsere Reserve am vergangenen Sonntag einen
deutlichen Schritt nach vorne, dennoch verlor man unverdient das Derby gegen
die favorisierte SG Saubach 2 mit 1:3. In der ersten Hälfte war die Partie
recht ausgeglichen und beide Defensivreihen ließen nur ganz wenige Torchancen
zu. Hier zeigten sich die Gäste effektiver und markierten nach 36 Minuten die
Führung zum 0:1, was zugleich der Halbzeitstand war. In der zweiten Hälfte
begann unsere Reserve wie die Feuerwehr und hatte binnen weniger Minuten zwei
hundertprozentige Chancen, die man aber leider nicht zum Ausgleich nutzte. Die
Gäste zeigten sich wieder kaltschnäuziger und nutzten nach einem unnötigen
Ballverlust die erste Chance zum 0:2. Nach kurzer Zeit erholte sich unsere Elf
von diesem Rückschlag und spielte mutig auf den Anschlusstreffer, der auch in
der 65. Minute durch Paul Holz gelang. Die Gäste fanden aber die passende
Antwort und markierten kurze Zeit später nach einem umstrittenen Freistoß den
Endstand zum 1:3. Unsere Reserve gab sich aber nicht auf und spielte weiter gut
nach vorne und hatte eine Vielzahl von Chancen, aber das gegnerische Tor um den
starken Torhüter blieb an diesem Tag wie vernagelt und so gab es die nächste
Niederlage. Dennoch kann man auf die gezeigte Leistung aufbauen, es war ein starkes
Lebenszeichen und nun gilt es endlich wieder zu punkten.

Aufstellung:
Tom Schlouck, Max Ziegler (76. Maurice Morbe), Jens Horras, Michael Himbert,
Jannik Schu, Patrick Eckel, Paul Holz (74. Andreas Maas), Markus Skorupa, Lukas
Schlouck, Mikail Tan (40. Nikolas Reinsch), Tobias Scherer ( 46. Eike Bonner)

Tore:
0:1 Joachim Harig (36.), 0:2 Joachim Harig (50.), 1:2 Paul Holz (65.), 1:3
Steven Meigel (68.)


Borussia Eppelborn - SV B/C II 2:1 (1:1)

Unsere
zweite Mannschaft rutscht immer tiefer in die Krise, am vergangenen Spieltag
verlor unsere Elf beim Tabellenschlusslicht Borussia Eppelborn das Derby mit
2:1. Auf dem schwer zu bespielenden Obersalbacher Hartplatz kam man zunächst
ganz schwach ins Spiel und so hatte der Außenseiter die erste ungenutzte Chance
der Partie. In der 8. Minute dann die Führung der Borussia, nach einem
einfachen langen Ball war unsere Abwehr entblößt und der starke Tobias Igantzy
erzielte das erste Tor. Hier fand unsere Zweite die direkte Antwort, keine 60
Sekunden später erzielte Lukas Schlouck den Ausgleich. Ab diesem Zeitpunkt war
unsere Elf in der Partie drin, jedoch hatte man eine hohe Fehlerquote und
dadurch hatte auch der Gastgeber seine Möglichkeiten. Dennoch war unsere Truppe
optisch überlegen und hatte einige ungenutzte Torchancen, so blieb es bei dem
insgesamt gerechten 1:1 zum Seitenwechsel. In den ersten 20 Minuten der zweiten
Hälfte hatte unsere Reserve ihre beste Phase, teilweise im Minutentakt kam man
zu Abschlüssen vor dem gegnerischen Tor. Aus diesen zahlreichen Gelegenheiten
wurde aber kein Tor erzielt, da einfach die letzte Zielstrebigkeit zum Tor
fehlte. Die Borussia kämpfte weiter bravourös und schmiss sich in jeden
Zweikampf, was auf unserer Seite irgendwann zu dem Verlust der guten Phase
führte. Durch eine nun wieder wachsende Fehlerquote und mangelnder
Laufbereitschaft kam das Schlusslicht wieder zu Chancen und nutzte dies direkt
zur erneuten Führung in der 70. Minute. In der Schlussphase warf unsere Elf
alles nach vorne, aber leider wirkte man gegen die aufopferungsvoll kämpfende
Heimelf ideenlos und so blieb es am Ende bei der großen Überraschung. Borussia
Eppelborn zeigte an diesem Tag, welche Tugenden auf dem Hartplatz notwendig
sind und hier zeigte sich unsere Reserve entsprechend der letzten Wochen sehr
schwach.

Aufstellung:
Tom Schlouck (65. Tobias Scherer), Max Ziegler (46. Philip Ettinger), Jens
Horras, Michael Himbert, Jannik Schu, Marius Klaumann, Torsten Salm, Paul Holz,
Lukas Schlouck (46. Waldemar Neldner), Mikail Tan, Eike Bonner (77. Tobias
Reinsch)

Tore:
1:0 Tobias Ignatzy (8.), 1:1 Lukas Schlouck (9.), 2:1 Davin Zimmer (70.)


SV B/C II - SV Habach II 0:5 (0:2)

Für
unsere Reserve geht es ergebnistechnisch weiter abwärts, auch im Lokalderby
gegen den starken SV Habach 2 musste man am Ende eine deutliche 0:5
Heimniederlage hinnehmen. Dabei begann die Partie richtig gut für unsere
Truppe, in der ersten halben Stunde wurden einige hundertprozentige Chancen
erspielt und so musste der SV Habach sich bei unserer schwachen
Chancenverwertung für das torlose Remis bedanken. Quasi aus dem Nichts kam dann
der Gast in der 28. Minute zur Führung, nach einem Eckball bekam man den Ball
nicht geklärt und am Ende musste Patrick Cornelius nur noch zur Führung
einschieben. In der 35. Minute klingelte es dann erneut in unserem Gehäuse, Tim
Meiser sorgte mit einem unhaltbaren Distanzschuss aus 30 Metern für das
schmeichelhafte 0:2. Von diesem Schock erholte sich unsere Elf erste gegen Ende
der ersten Hälfte, es blieb aber beim 0:2 zum Seitenwechsel. In der zweiten
Hälfte nahm man sich viel vor, wurde aber in der 50. Minute kalt erwischt. Ein
Kopfball aus 20 Metern sorgte für das vorentscheidende 0:3. In der Folge hatte
dann Habach deutlich mehr vom Spiel und unsere Reserve kam nur noch sporadisch
zu gefährlichen Abschlüssen. Die erfahrene Gästeelf münzte die Überlegenheit
noch in zwei weitere Treffer um, wodurch am Ende eine deutlich 0:5
Heimniederlage zu Buche stand. Mit diesem Ergebnis konnte man nach der starken
Anfangsphase nicht rechnen, vorne werden im Moment zu viele Chancen versiebt
und im Defensivverhalten der gesamten Mannschaft reicht ein Gegentreffer zum
völligen Chaos. Hier muss die Truppe schnellstmöglich gemeinsam aus der Krise
einen Weg finden.

Aufstellung:
Philip Ettinger, Jens Horras, Michael Himbert, Jannik Schu (60. Tom Schlouck),
Patrick Eckel, Torsten Salm, Paul Holz, Lukas Schlouck, Mikail Tan (46.
Waldemar Neldner), Nicolas Reinsch (46. Max Ziegler), Eike Bonner (75. Andreas
Maas)

Tore:
0:1 Patrick Cornelius (28.), 0:2 Tim Meiser (35.), 0:3 Yannick Krämer (50.),
0:4 Ali Ali (66.), 0:5 Torsten Schäfer (79.)


SC Wemmetsweiler II - SV B/C II 4:0 (1:0)

Unsere
Reserve kommt im Moment nicht mehr in die Spur, auch beim SC Wemmetsweiler 2
verlor unsere Truppe am vergangenen Spieltag und dadurch verliert man langsam
den Kontakt zur oberen Tabellenhälfte. Beide Mannschaften begegneten sich in
dieser Partie lange auf Augenhöhe, so standen die Abwehrreihen sehr sicher und
es gab in der ersten Hälfte kaum Torchancen zu bestaunen. Dennoch ging die
Heimelf nach 14 Minuten in Führung, nach einem unnötigen Abwehrfehler nutzte
die Wemmatia die Chancen zur Führung. In der Folge passierte in den Strafräumen
recht wenig, da sich die Mannschaften neutralisierten und so ging es mit dem
knappen 1:0 Rückstand in die Kabine. Im Zweiten Abschnitt wiederholte sich
eigentlich das Spielgeschehen der ersten Hälfte und so sah man viele Mittelfeldduelle
und wenige Torchancen. Unsere Truppe war sehr engagiert und bemüht, jedoch
fehlte nach vorne die letzte Zielstrebigkeit und so scheiterte man oft an dem
letzten Pass. In der 81. Minute wurde dann die Partie entschieden, zunächst
übersah der Schiri ein klares 5-Meter Abseits und gab im Anschluss eine
durchaus berechtigten Foulelfmeter. Diesen verwandelte die Heimelf sicher und
ab diesem Zeitpunkt war unsere Gegenwehr gebrochen, wodurch man am Ende eine
viel zu hohe Niederlage kassierte. Eine Niederlage, die durchaus vermeidbar war
und dazu musste man erneut mit einem knappen Kader anreisen, da sich mache
Spieler kurzfristig abmeldeten.

Aufstellung:
Michael Himbert, Max Ziegler (46. Maurice Morbe), Jens Horras, Torsten Salm, Waldemar
Neldner, Paul Holz, Tobias Reinsch (77. Lukas Schlouck), Lukas Schlouck (46.
Andreas Maas), Mikail Tan, Nicolas Reinsch, Eike Bonner (80. Max Ziegler)

Tore:
1:0 Lukas Memmer (14.), 2:0 Julian Lehmann (81., FE), 3:0 Lukas Memmer (86.),
4:0 Steffen Adolph (90.)


SV B/C II - FC Kutzhof II 1:3 (1:2)

Zur
Platzeinweihung verpasste unsere Reserve wichtige Punkte gegen den
Tabellennachbarn FC Kutzhof 2, am Ende verlor man vor allem aufgrund einer
schwachen ersten Hälfte unnötig mit 1:3. Die Partie begann nicht gerade
optimal, nach einem unnötigen Ballverlust am gegnerischen Strafraum wurde man
eiskalt ausgekontert und Kutzhof konnte nach 3 Minuten in Führung gehen. In
einer zunächst zerfahrenen Partie kämpfte sich unsere Zweite zurück und
erzielte durch Michael Himbert den Ausgleich. Mit einer viel zu hohen
Fehlerquote machte man sich aber das Leben viel zu schwer und so konnte Kutzhof
durch ein Eigentor nach 22 Minuten erneut in Führung gehen. Auch im weiteren
Verlauf der ersten Hälfte machte unsere Truppe zu viele Fehler, so dass man
noch mit dem knappen 1:2 Halbzeitrückstand zufrieden sein musste. Im zweiten
Abschnitt zeigte dann unsere Elf ein anderes Gesicht, von Beginn an hatte man
gefühlt 80 Prozent Ballbesitz und eine Vielzahl von Chancen. Daraus wurde aber
kein Kapital geschlagen, immer wieder war man vor dem gegnerischen Tor zu
Inkonsequenz und so konnte der Gast die knappe Führung zunächst behaupten. In
der Schlussviertelstunde erhöhte unsere Zweite noch einmal das Risiko und wurde
prompt in der 79. Minute ausgekontert, die Gäste erzielten mit einer der
wenigen Chancen in der zweiten Hälfte den 1:3 Endstand. Mit Sicherheit eine
vermeidbare Niederlage gegen einen Gegner auf Augenhöhe, jedoch sorgten zu
viele Fehler in der ersten Hälfte und eine schwache Chancenverwertung in
Halbzeit Zwei für null Punkte. Am kommenden Sonntag reist unsere Reserve zum SC
Wemmetsweiler 2, Anstoß um 13:15 Uhr.

Aufstellung:
Philip Ettinger, Max Ziegler, Jens Horras, Michael Himbert (73. Andreas Maas),
Jannik Schu, Waldemar Neldner (46. Sebastian Leidner), Paul Holz, Lukas
Schlouck, Maurice Schmitt, Eike Bonner, Markus Paulus (85. Nicolas Reinsch)

Tore:
0:1 Florian Reitz (3.), 1:1 Michael Himbert (18.), 1:2 Eigentor (22.), 1:3
Marius Racolta (79.)