SV B/C II - FC Kutzhof II 2:1 (0:0)

Heimerfolg gegen Tabellennachbar Kutzhof 2

Auch unsere zweite Mannschaft lief personell auf der letzten Rille gegen den Tabellennachbar FC Kutzhof 2 auf, dennoch zeigte man eine gute Leistung und siegte verdient mit 2:1. Von Beginn an war unsere Reserve das überlegene Team, jedoch fehlte in der ersten Hälfte noch die letzte Zielgenauigkeit in Richtung des gegnerischen Tors. Trotzdem erspielte man sich schon im Lauf der ersten Hälfte einige gute, leider ungenutzte Möglichkeiten. Die Gäste konnten über die zum Teil schnelle Offensive immer wieder für Nadelstiche sorgen, jedoch stand unsere Defensive meist sehr sicher und so hatte der Gast in der ersten Hälfte nur eine einzige Torchance. Die zweite Hälfte begann dann wie gewohnt, mal wieder verpennte unsere Elf den Start und musste nach 50 Minuten das 0:1 einstecken. Gegenüber beispielsweise der Vorwoche, zeigte unsere Reserve nun ein anderes Gesicht und man spielte direkt auf den Ausgleich. Folgerichtig traf Maik Schorr in der 55. Minute zum 1:1 und 5 Minuten später traf Jannik Ewen sehenswert zum 2:1. In der Folge verpasste dann unsere zweite Mannschaft, den Sack endgültig zuzumachen und man vergab einige Hochkaräter. Dadurch blieb die Partie bis zum Ende spannend und in den Schlussminuten musste man noch einmal richtig zittern, aber unsere Defensive um Torhüter Patrick Kaiser ließ keinen Treffer mehr zu. Somit blieb es am Ende beim verdienten Heimsieg, den man unnötig spannend hielt. Auch in dieser Partie konnte man beobachten, dass die Leistungskurve unserer Reserve im Jahr 2019 deutlich nach Oben zeigt.

Aufstellung: Patrick Kaiser, Jens Horras, Marius Klaumann (78. Patrick Schmidt), Jannik Schu, Liridon Mikullovci, Maik Schorr, Mikail Tan (70. Steven Andler), Tobias Reinsch (46. Markus Paulus), Isa Alptekin, Maurice Schmitt, Jannik Ewen (89. Mikail Tan)

Tore: 0:1 Didier Dufitumukiza (50.), 1:1 Maik Schorr (55.), 2:1 Jannik Ewen (60.)


SV B/C II - SC Heiligenwald II 2:3 (1:0)

Knappe Heimniederlage

Im Heimspiel gegen den SC Heiligenwald 2 erlebte unsere zweite Mannschaft ein Spiegelbild der bisherigen Saison, trotz guter erster Hälfte verlor man die Partie mit 2:3. In der ersten Hälfte begegneten sich beide Mannschaften weitestgehend auf Augenhöhe, wobei unsere Elf die bessere spielerische Anlage hatte und dadurch sich kleine Vorteile erspielte. Isa Alptekin erzielte in der 16. Minute die Führung für unsere Elf und in der Folge hatte man noch ein paar gute Gelegenheiten zum zweiten Treffer, diese blieben aber ungenutzt. In der Defensiv stand unsere Reserve ebenfalls sehr stabil, eine einzige Chance nach knapp 44 Minuten ließ man in der ersten Hälfte zu und so ging die 1:0 Führung auch in Ordnung. In der zweiten Hälfte verlor unsere Truppe die taktische Ordnung, zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen wurden die Lücken immer größer und in der Defensive wurde man immer anfälliger. Schon fast folgerichtig drehte der Gast als die nun bessere Mannschaft die Partie auf 1:3. Erst in der Schlussphase wachte unsere Reserve noch einmal auf, nun spielte man noch einmal druckvoll nach Vorne und konnte in der 85. Minute auch den Anschlusstreffer durch Tobias Reinsch erzielen. In einer hektischen Schlussphase hatte Mikail Tan die beste Ausgleichschance, jedoch konnte der gegnerische Keeper den Ball mit Hilfe des Pfostens entschärfen. So blieb es am Ende bei einer insgesamt verdienten Heimniederlage, da man in der zweiten Hälfte zu viele Fehler machte. Trotzdem nach der guten ersten Hälfte eine sehr ärgerliche und unnötige Heimniederlage.

Aufstellung: Patrick Kaiser, Torsten Salm (77. Marius Klaumann), Jens Horras, Marius Klaumann (46. Tobias Reinsch), Michael Himbert (75. Mikail Tan), Jannik Schu, Max Pulch (59. Maurice Morbe), Maik Schorr, Isa Alptekin, Paul Holz, Jannik Ewen

Tore: 1:0 Isa Alptekin (16.), 1:1 Simon Schell (51.), 1:2 Kai Broschard (59.), 1:3 Sebastian Schuh (77.), 2:3 Tobias Reinsch (85.)


SV Stennweiler II - SV B/C II 1:4 (1:0)

Endlich wieder drei Punkte

Trotz einer schwachen ersten Hälfte konnte unsere Reserve einen hochverdienten 4:1 Erfolg beim Tabellennachbarn SV Stennweiler 2 feiern. In der ersten Hälfte entwickelte sich eine fahrige Partie, die von vielen vermeidbaren Fehlern auf beiden Seiten geprägt war. Die Heimmannschaft hatte etwas mehr vom Spiel, konnte dies aber zunächst nicht in Tore ummünzen. Auch auf unserer Seite gab es ein paar gute Gelegenheiten, jedoch wurde unter anderem ein klarer Elfmeter verweigert und einmal scheiterte man am Pfosten. Als die Partie schon mit einem torlosen Remis in Richtung Halbzeit unterwegs war, konnte Stennweiler in der Nachspielzeit noch mit einem Abstauber die Führung erzielen. Dieser Treffer schien unsere Truppe endlich wachzurütteln und so trat man in der zweiten Hälfte ganz anders auf. Mit einer nun dominanten und guten Spielweise drängte man Stennweiler immer mehr in die eigene Hälfte, wodurch Stefan Leinhäuser in der 51. Minute den Ausgleich erzielen konnte. In der 60. Minute brachte erneut Stefan Leinhäuser unsere Elf in Front, was Maurice Schmitt in der 67. Minute mit einem der schönsten Angriffe zum 3:1 ausbaute. In den letzten 20 Minuten stand unsere Defensive gut und im Spiel nach vorne konnte man immer wieder Akzente setzen. Den Schlusspunkt zum 4:1 setzte Stefan Leinhäuser mit seinem dritten Treffer

Aufstellung: Simon Egler, Jens Horras, Marius Klaumann (46. Janik Hessler), Jannik Schu, Maik Schorr, Isa Alptekin, Stefan Leinhäuser, Max Ziegler (67. Mikail Tan), Maurice Schmitt, Jannik Ewen (46. Dimitri Zapp), Tobias Scherer (32. Michael Himbert)

Tore: 1:0 Maximilian Weiskircher (45.+1), 1:1 Stefan Leinhäuser (51.), 1:2 Stefan Leinhäuser (60.), 1:3 Maurice Schmitt (67.), 1:4 Stefan Leinhäuser (83.)


SV B/C II - SV Humes II 1:1 (0:0)

Unentschieden im Derby

Trotz der besten Saisonleistung, insbesondere in den ersten 45 Minuten, musste sich unsere Reserve im kleinen Gemeindederby mit einem 1:1 gegen den SV Humes 2 begnügen. Von der ersten Minute an spielte unsere Truppe druckvoll auf und konnte sich so klare Feldvorteile erspielen. Bereits nach 10 Minuten hätte es eigentlich schon 2:0 für uns stehen müssen, jedoch vergab man beste Chancen vor dem gegnerischen Gehäuse. Auch in der Folge spielte eigentlich nur unsere Mannschaft, was sich in einem deutlichen Chancenplus wiederspiegelte. Trotz dieser Vielzahl an Chancen konnte unsere Reserve keine Führung erzielen, immer wieder scheiterte man am starken Gästekeeper, am Aluminium oder an dem eigenen Unvermögen. Humes hatte dagegen in der ersten Hälfte wenig in der Offensive zu bieten, einzig zwei ungenutzte Chancen nach Standardsituationen sprangen für die Gäste raus. In der zweiten Hälfte wurde die Partie dann deutlich ausgeglichener, Humes sorgte nun für mehr Torgefahr und unsere Offensivbemühungen waren nicht mehr so druckvoll wie in der ersten Halbzeit. Es entwickelte sich eine spannende Partie, in der beide Seiten immer wieder den Führungstreffer auf dem Fuß hatten. Ab der 63. Minute musste unsere Elf in Unterzahl spielen, Waldemar Neldner musste verletzt von Platz und zu diesem Zeitpunkt war das Auswechselkontigent schon ausgeschöpft. Trotz der Unterzahl versuchte man weiter den wichtigen Heimsieg zu erzielen, was in der 75. Minute mit dem 1:0 von Maik Schorr auch belohnt wurde. Diese Führung hielt aber nur einige Minuten, Humes konnte in der 79. Minute den Ausgleich erzielen. In der Schlussphase versuchten beide Mannschaften den Lucky Punch zu setzen, es sollten aber keine Tore mehr fallen und so blieb es beim spannenden Unentschieden. Vor allem in der ersten Hälfte hat man hier einen Heimsieg verpasst und in der zweiten Hälfte kann man nach der längeren Unterzahl mit dem Remis leben.

Aufstellung: Patrick Kaiser, Torsten Salm, Jens Horras, Marius Klaumann, Jannik Schu (61. Max Ziegler), Paul Holz, Isa Alptekin (46. Maik Schorr), Dexter Williams, Maurice Schmitt, Jannik Ewen (61. Michael Himbert), Tobias Scherer (46. Waldemar Neldner)

Tore: 1:0 Maik Schorr (75.), 1:1 Wojciech Michas (79.)


SV Merchweiler II - SV B/C II 4:0 (2:0)

Erneut ordentliche Leistung

Trotz einer ordentlichen Leistung verlief auch
die Partie beim heimstarken SV Merchweiler ähnlich der Partie gegen den SV
Göttelborn, gegen einen extrem effektiven Gegner stand am Ende eine zu hohe 4:0
Niederlage auf dem Papier. Auf dem nassen und dadurch extrem schnellen Kunstrasen
in Merchweiler entwickelte sich von Beginn an eine temporeiche Partie, bei der
es beiden Mannschaften oft an Genauigkeit fehlte. Quasi mit dem ersten
Torschuss markierte der starke Dirk Meiser in der 10. Minute die Führung für
die Heimelf. In der Folge begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe und
unsere Mannschaft konnte sich sogar ein leichtes Chancenplus herausspielen,
jedoch vergab man unter anderem zwei hundertprozentige Chancen freistehend vor
dem gegnerischen Tor. Merchweiler machte es deutlich besser, ein katastrophaler
Fehler in der Nachspielzeit der ersten Hälfte wurde eiskalt von Dirk Meiser zum
2:0 ausgenutzt. Mit diesem Nackenschlag und bereits drei verletzungsbedingten
Auswechslungen ging unsere Reserve in die zweite Hälfte, in der man sich in die
Partie zurückbringen wollte. Erneut begann unsere Elf recht gut und hatte
gleich eine hundertprozentige Chancen, die ungenutzt blieb. Merchweiler machte
es danach erneut besser, nach einem Eckball köpfte erneut Dirk Meiser zum
vorentscheidenden 3:0 ein. Im restlichen Spielverlauf blieb die Partie auf
Augenhöhe, unsere Reserve spielte auf den Anschlusstreffer, während der Favorit
auf Konter setzte und daraus auch noch das vierte Tor, erneut durch Dirk Meiser,
erzielen konnte. Trotz allem kann unsere Reserve eine Leistungssteigerung
gegenüber der Hinrunde verzeichnen und das muss man in den nächsten Spielen
auch in Ergebnisse ummünzen.

Aufstellung: Kevin Kani (46. Waldemar Neldner),
Torsten Salm (29. Max Ziegler), Jens Horras (71. Maik Schorr), Paul Holz,
Michael Himbert, David Vogel, Steven Hiry, Isa Alptekin, Maurice Schmitt,
Jannik Ewen (29. Dimitri Zapp), Tobias Scherer

Tore: 1:0 Dirk Meiser (10.), 2:0 Dirk Meiser (45.+3),
3:0 Dirk Meiser (54.), 4:0 Dirk Meiser (69.)


SV B/C II - SV Göttelborn 0:4 (0:2)

Gute Leistung gegen den Tabellenführer

Gegen den momentanen Tabellenführer SV Göttelborn
hatte unsere Reserve zum Auftakt ins Jahr 2019 eine schwere Aufgabe vor der
Brust. Trotz einer verkorksten Vorbereitung zeigte unsere Elf eine ordentliche
Leistung und verlor die Partie mit 0:4, was am Ende etwas zu hoch war. Auch
dieses Spiel war von widrigen Witterungsbedingungen geprägt, wegen starken Orkanböen
musste die Partie sogar zweimal unterbrochen werden. In der ersten Hälfte hatte
unsere Elf den Vorteil von Rückenwind, aus einer sicher stehenden Defensive
konnte man immer wieder kleine Nadelstiche setzen und sich auch ein paar Chancen
erspielen. So fand dieses Spiel in Hälfte Eins auf Augenhöhe statt, beide
Mannschaften hatten 3-4 gute Torchancen. Hier sah man dann den Unterschied,
während für unsere Elf nur einen Lattentreffer heraussprang konnten die Gäste 2
Tore erzielen und scheiterten zudem ebenfalls an der Latte. So ging es mit
einer schmeichelhaften 2:0 Führung für die Gäste in die Pause. In der zweiten
Hälfte musste unsere Reserve nun gegen den starken Wind anspielen und
eigentlich rechnete man nun mit einem Sturmlauf des Favoriten. Aber dieser
blieb aus, da unsere Truppe weiterhin gut in der Defensive stand und nach vorne
konnte man gelegentlich für Gefahr sorgen. Die abgeklärten Gäste konnten in der
75. Minute die Partie für sich entscheiden und trotz aller Gegenwehr erzielte
der starke Nils Zimer in der 84. Minute noch den 0:4 Endstand, der aufgrund der
gezeigten Leistung etwas zu hoch ausfiel.

Aufstellung: Philip Ettinger, Paul Holz (46.
Tobias Scherer), Jens Horras, Marius Klaumann, Michael Himbert, Jannik Schu,
Dimitri Zapp, Waldemar Neldner (46. Maik Schorr), Steven Hiry, Isa Alptekin,
Maurice Schmitt (65. Max Ziegler)

Tore: 0:1 Di Napoli Marco (17.), 0:2 Nils Zimmer
(42.), 0:3 Nils Zimmer (75.), 0:4 Nils Zimmer (84.)


SG Saubach II - SV B/C II 5:1 (0:1)

Niederlage in Gresaubach

Im letzten Spiel des Jahres bei der SG Saubach 2, die sich noch Hoffnungen im Kampf um die Aufstiegsplätze macht, musste unsere Elf eine klare 5:1 Niederlage einstecken. Dabei zeigte man in der ersten Hälfte eine der besten Saisonleistungen und machte dem Favoriten das Leben richtig schwer. Von Beginn an stand unsere Truppe defensiv sehr kompakt und verschob immer wieder sehr gut, nach vorne konnte man mit gefährlichen Konter immer wieder Nadelstiche setzen. So gelang nach 25 Minuten die verdiente Führung durch Maurice Schmitt, die man durchaus noch ausbauen hätte können. Hier verpasste man in einigen guten Aktionen den zweiten Treffer. Die favorisierte SG kam in der ersten Hälfte mit unserer Spielweise überhaupt nicht klar und konnte sich über 45 Minuten keine einzige klare Torchance herausspielen. Die zweite Hälfte begann katastrophal, mit einem schönen Schlenzer in den langen ecken sorgte Saubach für den frühen Ausgleich in der 46. Minute. Ab diesem Zeitpunkt drückte der Gastgeber auf das Gaspedal und erspielte sich immer wieder gute Chancen. Die gute Ordnung der ersten Hälfte ging völlig verloren und vor allem in der Abwehr hatte man nun haarsträubende Stellungsfehler. So nahm die Partie immer mehr einen einseitigen Verlauf und der Favorit drehte das Spiel auf ein deutliches 5:1. Nach 90 Minuten ein klares und verdientes Ergebnis, was zur Halbzeit nicht zu erwarten war. In der Wintervorbereitung muss unsere Reserve zu alter Stärke finden und mit viel Trainingsfleiß muss man sich in einen guten körperlichen Zustand bringen. Auf einigen Positionen war das in dieser Saison anscheinend nicht der Fall, zu oft fiel man in der zweiten Hälfte auseinander.

Aufstellung: Philip Ettinger, Torsten Salm, Jens Horras (72. Waldemar Neldner), Paul Holz, Jannik Schu, Dimitri Zapp, Maik Schorr, David Vogel, Maurice Schmitt (54. Max Ziegler), Dexter Williams, Tobias Scherer (46. Isa Alptekin)

Tore: 0:1 Maurice Schmitt (25.), 1:1 Daniel Meng (46.), 2:1 Josef Wolf (52.), 3:1 Josef Wolf (60.), 4:1 Josef Wolf (65.), 5:1 Josef Wolf (70.)


Borussia Eppelborn - SV B/C II 0:6 (0:3)

Derbysieg in Obersalbach

Unsere Reserve konnte am vergangenen Samstag einen perfekten Start in die Rückrunde feiern, auf dem Hartplatz in Obersalbach gewann unsere Elf gegen Borussia Eppelborn deutlich mit 6:0. Gegen einen recht harmlosen Gegner hatte unsere Mannschaft in den ersten Minuten Startprobleme, wobei das hauptsächlich mit der roten Asche als Untergrund zusammenhing. Nach dieser holprigen Phase übernahm man das Kommando und spielte nur in Richtung gegnerischen Tor. Waldemar Neldner konnte nach 17 Minuten dann endlich die Führung erzielen, welche bei der Borussia schon Wirkung hinterließ. Bis zur Halbzeit konnten Maik Schorr und Maurice Schmitt die Führung auf 3:0 ausbauen, wobei man noch ein halbes Dutzend gute Chancen vergab. In der zweiten Hälfte blieb es bei dem Spiel auf ein Tor, wobei unsere Truppe zwischenzeitlich etwas die Zielstrebigkeit verlor. Dies wurde spätestens nach dem 4:0 von Maik Schorr wieder besser und nun erspielte man sich noch einige gute Gelegenheiten. Jens Horras und Maurice Morbe sorgten am Ende für einen standesgemäßen 6:0 Auswärtserfolg, mit dem die Gastgeber noch gut bedient waren. Unsere Reserve bestreite ihr letztes Spiel im Kalenderjahr 2018 am 28.112018 um 19:00 Uhr in Gresaubach gegen die SG Saubach 2.

Aufstellung: Michael Himbert, Torsten Salm, Jens Horras (46. Markus Paulus), Maurice Morbe, Dimitri Zapp (67. Tobias Reinsch), Maik Schorr, Waldemar Neldner (67. Jens Horras), Tobias Reinsch (46. Jannik Schu), Max Ziegler, Maurice Schmitt, Jannik Ewen

Tore: 0:1 Waldemar Neldner (17.), 0:2 Maik Schorr (27.), 0:3 Maurice Schmitt (33.), 0:4 Maik Schorr (69.), 0:5 Jens Horras (83.), 0:6 Maurice Morbe (86.)


SC Eiweiler - SV B/C II 4:1 (3:1)

Auswärtsniederlage in Eiweiler

Auch beim Aufstiegsaspiranten SC Eiweiler musste unsere Reserve zum Hinrundenabschluss eine 4:1 Niederlage einstecken, wobei man teilweise eine gute Leistung zeigte. Erneut ersatzgeschwächt, unter anderem gab Feldspieler Tobias Scherer sein Debut im Tor, musste man zu diesem schweren Auswärtsspiel reisen. Dennoch zeigte man in der ersten Hälfte eine gute Leistung und konnte die Partie über weite Strecken offen gestalten. Nach einem Stellungsfehler in unsere Defensive wurde man nach 15 Minuten eiskalt ausgekontert und der Favorit konnte in Führung gehen. Dieser Treffer hinterließ aber keine Wirkung und so konnte Isa Alptekin in der 27. Minute den verdienten Ausgleich erzielen. Mit einem direkt verwandelten Freistoß und einem Treffer mit dem Halbzeitpfiff zog Eiweiler aber noch auf 3:1 weg, was in dieser Höhe etwas schmeichelhaft war. Nach der Pause zog sich Eiweiler überraschenderweise tief zurück und verwaltete die Partie, diesen Platz konnte unsere Reserve nicht so wirklich nutzen und so entwickelte sich ein ganz schwacher Kick in der zweiten Hälfte. Ein Foulelfmeter nach 62 Minuten sorgte noch für den 4:1 Endstand, obwohl für unsere Elf an diesem Tag ein bisschen mehr drin gewesen wäre. Der Rückrundenauftakt mit dem Lokalderby gegen Borussia Eppelborn in Obersalbach findet erst am 17.11.2018 um 16:30 Uhr statt.

Aufstellung: Tobias Scherer, Torsten Salm, Maximilian Fassbender, Jannik Schu, Maurice Schmitt (65. Damon Williams), Paul Holz, Isa Alptekin, Waldemar Neldner (46. Mikail Tan), Max Ziegler (46. Markus Paulus), Jannik Ewen (80. Waldemar Neldner), Timo Herrmann

Tore: 1:0 Mohammad Al Nabulsi (15.), 1:1 Isa Alptekin (27.), 2:1 Furkan Tilki (36.), 3:1 Mohammad Al Nabusi (45.), 4:1 Furkan Tilki (62., FE)


SV B/C II - SV Holz/Wahlschied II 2:4 (1:2)

Erneute Niederlage

Bei der 2:4 Heimniederlage gegen den SV Holz/Wahlschied 2 gab es ein Spiegelbild der bisherigen Saison, hinten wurde jedes Gegentor auf dem Silbertablett serviert und Vorne vergab man viele hochkarätige Chancen. In einer insgesamt überschaubaren ersten Hälfte war unsere Reserve das aktivere Team und hatte gefühlt 80 Prozent Ballbesitz, trotzdem fehlte in Richtung Tor die letzte Zielstrebigkeit und so nutzte man die Überlegenheit kaum aus. Die Gäste kamen nach 14 Minuten mit einem Eckball erstmals vor unser Tor und gingen direkt in Führung. Dexter Williams erzielte nach 32 Minuten sehenswert den Ausgleich mit einem direkt verwandelten Freistoß und nun schien die Partie endlich in unsere Richtung zu kippen. Aber die kalte Dusche kam nach 39 Minuten, erneut reichte ein ruhender Ball zur zweiten Chancen und zum zweiten Treffer. In der zweiten Hälfte zeigten sich die Gäste weiter sehr effektiv, zwei weitere defensive Patzer wurden in den ersten 15 Minuten direkt zum 1:4 genutzt. Unsere Elf gab aber nicht auf und spielte nun deutlich zielstrebiger nach Vorne und erspielte sich eine Vielzahl von Chancen. Vor dem gegnerischen Tor fehlte aber jegliche Abgeklärtheit und das Quäntchen Glück, so scheiterte man unter anderem zweimal am Aluminium und zweimal brachte man den Ball aus einem Meter nicht im leeren Tor unter. Letztendlich fiel nur noch in der 79. Minute das 2:4 durch Maik Schorr und am Ende stand man auch im Kellerduell mit leeren Händen da, dadurch rutscht man vor dem letzten Hinrundenspiel auf den vorletzten Platz ab.

Aufstellung: Philipp Ettinger, Torsten Salm, Jens Horras, Jannik Schu, Michael Himbert (46. Dimitri Zapp), Paul Holz, Isa Alptekin (70. Waldemar Neldner), Dexter Williams, Max Ziegler (46. Maik Schorr), Jannik Ewen (72. Maurice Morbe), Stefan Jenal

Tore: 0:1 Dominik Scherer (14.), 1:1 Dexter Williams (32.), 1:2 Kai Stumpf (39.), 1:3 Kai Stumpf (50.), 1:4 Dominik Scherer (60.), 2:4 Maik Schorr (79.)