SV B/C - Borussia Neunkirchen II 3:0 (0:0)

Gelungener Heimabschluss
Gegen die abstiegsbedrohte Zweitvertretung des Traditionsvereins Borussia Neunkirchen konnte sich unsere erste Mannschaft am Ende verdient mit 3:0 durchsetzten. Die Partie entwickelte sich früh wie erwartet, die Borussia versuchte über den Kampf zum Erflog kommen und so entwickelte sich früh eine Partie mit vielen Zweikämpfen. Unsere Elf hatte spielerisch Vorteile gegenüber den Gästen, jedoch fehlte im Spiel nach vorne die zündende Idee und so hatte die erste Hälfte auf beiden Seiten wenige Torchancen zu bieten. Die wenigen guten Torchancen wurden auf beiden Seiten von den guten Torhütern vereitelt und so ging es mit einem gerechten torlosen Remis in die Halbzeitpause. Die zweite Hälfte begann für unsere Elf deutlich besser, Andreas Reiplinger konnte in der 53. Minute die Führung für unsere Truppe erzielen. Nach diesem Treffer waren die Gäste gefordert, da eine Niederlage die Abstiegssituation weiter verschärft und so suchte die Borussia immer mehr ihr Heil in der Offensive. Durch diese Spielweise entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Seiten gute Chancen besaßen und jeweils noch ein Platzverweis ausgesprochen wurde. Jedoch dauerte es bis zur 85. Minute, ehe Manuel Skorupa in seinem letzten Heimspiel für unseren SV B/C den erlösenden 2:0 Treffer erzielte. Nun waren die Gäste geschlagen und dies nutzte in der 88. Minute Marius Klaumann zum 3:0 aus. Mit diesem verdienten Endergebnis, das aber um ein Tor zu hoch ausgefallen ist, besitzt unsere Elf am letzten Spieltag noch die Chancen den 6. Tabellenpatz zu erreichen.
Aufstellung: Simon Egler, Andreas Reiplinger, Torsten Salm, Dimitri Zapp (11. Jannik Ewen), Manuel Skorupa (86. Christian Schneider), Lars Winckler, Maik Wegmann (18. Marius Klaumann), Jannik Schu, Patrick Eckel, John Müller, Stefan Jenal
Tor: 1:0 Andreas Reiplinger (53.), 2:0 Manuel Skorupa (85.), 3:0 Marius Klaumann (88.)


SV Altstadt - SV B/C 6:0 (2:0)

Debakel in Altstadt

Erneut musste am vergangenen Spieltag unsere erste Mannschaft stark ersatzgeschwächt antreten, dennoch ist die Leistung damit nicht zu entschuldigen und so verlor man aufgrund mangelnder Einstellung diese Partie völlig zu Recht mit 6:0. Vor dem Spiel waren die Vorzeichen klar, im direkten Duell gegen den Tabellensechsten SV Altstadt ging es um diesen 6. Platz und eigentlich wollte man auch in Altstadt punkten. In der ersten Hälfte begegneten sich beide Mannschaften meistens auf Augenhöhe, jedoch war der Gastgeber deutlich Torgefährlicher. Nach 11 Minuten fiel das 1:0 und knapp 20 Minuten später erhöhte Altstadt auf 2:0, beide Tore wurden auf dem Silbertablett von unserer Elf serviert. Im Spiel nach vorne zeigte unsere Truppe sich sehr harmlos, meist wurden gute Gelegenheiten spätestens am gegnerischen Strafraum verspielt und so hatte man keinen einzigen Torschuss zu verzeichnen. In der zweiten Hälfte erlebte man dann die mit Abstand schlechtesten 20 Minuten der Saison. Mit teilweise haarsträubenden Fehlern und schlimmen Abwehrfehlern führte der Gastgeber nach 65 Minuten mit 5:0. Erst in den letzten 20 Minuten konnte sich unsere Elf wieder fangen und so konnte man den Gegner vom eigenen Tor fernhalten und selbst für Torgefahr sorgen. Dennoch musste man in der letzten Minute noch den sechsten Treffer hinnehmen und damit kassierte man die höchste Saisonniederlage. Diese Leistung muss man nun schnell abschütteln und am kommenden Samstag ein anderes Gesicht zeigen, um sich mit Anstand aus dieser durchwachsenen Saison zu verabschieden.

Aufstellung: Patrick Kaiser, Torsten Salm (57. Jannik Ewen), Dimitri Zapp, Manuel Skorupa, Marius Klaumann (66. Michael Himbert), Lars Winckler, Maik Wegmann (57. Maurice Schmitt), Jannik Schu, Patrick Eckel, John Müller, Stefan Jenal

Tor: 1:0 Sascha Betz (11.), 2:0 Sebastian Eberhardt (32.), 3:0 Moritz Petry (55.), 4:0 Sascha Betz (59.), 5:0 Joe Maack (65.), 6:0 Martin Bohren (89.)


SV B/C - SG Schiffweiler/Landsweiler-Reden II 1:0 (1:0)

Knapper 1:0 Heimsieg

Gegen die abstiegsgefährdete SG Schiffweiler/Landsweiler-Reden 2 hatte unsere erste Mannschaft mit einigen Personalsorgen zu kämpfen, dennoch konnte man einen insgesamt verdienten 1:0 Heimsieg einfahren. In einer insgesamt mäßigen Partie traf man auf einen kampfstarken Gegner, der jedoch in der Offensive meist harmlos blieb. Unsere Truppe hatte von Beginn an mehr vom Spiel, aber vor allem im Spiel nach vorne merkte man das Fehlen einiger Spieler. Bereits nach 27 Minuten konnte Patrick Eckel den goldenen Treffer des Tages erzielen, der zu diesem Zeitpunkt auch verdient war. Bis zur Halbzeit vergab man noch einige gute Gelegenheiten, wodurch man eine klarere Führung verpasste. Die Gäste konnten sich nur wenige Chancen herausspielen, da meistens unsere Abwehr um Torhüter Simon Egler sicher stand. Auch in der zweiten Halbzeit war unsere Mannschaft das überlegene Team, jedoch verlor man im Spiel nach vorne noch mehr Durchschlagskraft. Bis etwa 30 Meter vor dem gegnerischen Tor konnte man noch phasenweise überzeugen, aber ab diesem Bereich führte eine hohe Fehlpassquote zu wenigen Torchancen und bei diesen wenigen Chancen verpasste man die Vorentscheidung der Partie. Die Gäste warfen zwar im Laufe der zweiten Hälfte alles nach vorne, ohne sich dabei klare Chancen rauszuspielen. Durch diese Spielweise hatte unsere Truppe gegen Ende Partie viel Platz zum Kontern, aber auch hier blieb man zu harmlos. Nach 90 Minuten stand ein verdienter knapper 1:0 Erfolg gegen die SG, aufgrund der bisher schlechten Heimbilanz gegen diesen Gegner und den vielen Ausfällen, nimmt man diese 3 Punkte gerne mit.

Aufstellung: Simon Egler, Torsten Salm (79. Jannik Ewen), Andreas Reiplinger, Dimitri Zapp, Manuel Skorupa, Tim Bastuck, Marius Klaumann, Lars Winckler, Maik Wegmann (46. Jannik Schu), Patrick Eckel, John Müller (88. Mikail Tan)


SG Lebach/Landsweiler III - SV B/C 2:0 (1:0)

Niederlage in Lebach

Beim der abstiegsgefährdeten SG Lebach/Landsweiler 3 musste unsere erste Mannschaft am vergangenen Sonntag eine verdiente 2:0 Niederlage einstecken. Der Gastgeber konnte personell mit einer starken Aufstellung in die Partie starten und dazu war die gegnerische Truppe hochmotiviert. Unsere Elf hingegen konnte vor allem im kämpferischen Bereich nicht mithalten und dazu war das eigene Spiel ziemlich fehleranfällig. Von Beginn an hatte die SG dadurch mehr Spielanteile und konnte nach 29 Minuten verdient mit 1:0 in Führung gehen. Erst nach diesem Gegentreffer war unsere Truppe besser im Spiel und vor allem über Standards arbeitete man am Ausgleich, wobei dieser nicht fallen wollte. Nach dem Seitenwechsel übernahm wieder die Heimelf das Kommando und erneut konnte der starke Romain Heinen für das vorentscheidende 2:0 in der 59. Minute sorgen. In der Folge versuchte unsere Mannschaft noch einmal alles nach vorne zu werfen, jedoch versprühte man durch die hohe Fehlerquote wenig Torgefahr und die wenigen gute Chancen wurden leichtsinnig vergeben. Lebach/Landsweiler stand in der Schlussphase defensiv stabil und hätte bei einigen guten Konterchancen durchaus höher gewinnen können. Gegen einen gut aufgestellten Gegner, der in dieser Formation nicht zu den Abstiegskandidaten gehört, konnte unsere Mannschaft an diesem Sonntag nicht an die zum Teil guten Auftritte der Rückrunde anknüpfen.

Aufstellung: Simon Egler, Torsten Salm, Andreas Reiplinger, Dimitri Zapp, Manuel Skorupa, Tim Bastuck, Lars Winckler, Patrick Eckel (46. Steven Hiry), Jannik Schu, John Müller, Daniel Jenal (80. Stefan Jenal)

Tor: 1:0 Romain Heinen (29.), 2:0 Romain Heinen (59.)


SV B/C - SV Borussia Spiesen 6:2 (2:2)

Deutlicher Heimsieg

Gegen den direkten Tabellennachbarn SV Borussia Spiesen konnte sich unsere erste Mannschaft am vergangenen Spieltag deutlich mit 6:2 durchsetzen. Im heimischen Stadion am Schloss begann unsere Truppe konzentriert und konnte so früh die Spielkontrolle übernehmen. Diesen guten Beginn konnte Patrick Eckel bereits nach 11 Minuten mit der Führung belohnen und auch danach spielte man weiter gut auf. Nach 29 Minuten erzielte Daniel Jenal nach einem Torwartfehler das 2:0 und eigentlich wirkten die Gäste zu diesem Zeitpunkt schon geschlagen. Ein Stellungsfehler in unserer Defensive brachte drei Minuten später den Anschlusstreffer für die Borussen, die plötzlich deutlich besser waren und unserer Elf geriet immer mehr unter Druck. So war es wenig überraschend, dass Spiesen noch kurz vor der Halbzeit ausgleichen konnte und es mit einem 2:2 zum Seitenwechsel ging. In der zweiten Hälfte wirkte unsere Mannschaft wieder deutlich besser organisiert und man konnte wieder das Kommando übernehmen. Trotzdem musste ein Foulelfmeter, den Manuel Skorupa sicher verwandelte, in der 61. Minute als Dosenöffner her. Nach diesem Treffer zeigte unsere Mannschaft schönen Offensivfußball, mit dem man das Endergebnis deutlich hochschrauben konnte. Den glanzvollen Schlusspunkt setzte Daniel Jenal in der Nachspielzeit, nach einem tollen 70 Meter Pass von Jannik Schu schoss Daniel Jenal mit einer satten Direktabnahme das 6:2. Mit diesem Sieg konnte unsere Truppe den direkten Verfolger Borussia Spiesen auf Distanz halten und den 7. Tabellenplatz festigen, bis zum Saisonende will man jetzt noch den SV Altstadt überholen.

Aufstellung: Simon Egler, Torsten Salm, Andreas Reiplinger, Manuel Skorupa, Maik Wegmann (34. Tim Bastuck), Lars Winckler, Steven Hiry (64. Dimitri Zapp), Jannik Schu, Patrick Eckel (82. Stefan Jenal), John Müller, Daniel Jenal

Tor: 1:0 Patrick Eckel (11.), 2:0 Daniel Jenal (29.), 2:1 Steven Johänntgen (32.), 2:2 Gordon La Quatra (45.), 3:2 Manuel Skorupa (61., FE), 4:2 Tim Bastuck (63.), 5:2 Stefan Jenal (88.), 6:2 Daniel Jenal (90.+2)


SG Thalexweiler/Aschbach II - SV B/C 1:1 (1:0)

Remis in Aschbach

Unsere erste Mannschaft konnte am vergangenen Sonntag bei der heimstarken SG Thalexweiler/Aschbach 2 einen Punktgewinn feiern, am Ende stand es im Derby 1:1. In der ersten Hälfte merkte man unserer Truppe das Fehlen einiger Stammkräfte an, die neu zusammengestellte Mannschaft hatte lange Zeit Abstimmungsprobleme und dazu tat man sich auf dem ungewohnten Rasen sehr schwer. Die Heimelf trat dagegen sehr druckvoll auf und setzte von Beginn starke offensive Akzente. Trotz bester Chancen auf der Heimseite dauerte es bis zur 37. Minute, ehe die Theelbuwe in Führung gehen konnten. Mit dem knappen Rückstand ging es in die Halbzeitpause und man hätte sich über einen weitaus höheren Rückstand nicht beschweren können. In der zweiten Hälfte fand dann unsere Mannschaft viel besser ins Spiel, man fand eine deutlich bessere Ordnung und auch im Spiel nach vorne konnte man für Gefahr sorgen. Mit diesem neuen Elan im Rücken konnte Daniel Jenal nach 58 Minuten den Ausgleich erzielen und nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Beide Mannschaften besaßen nun einige gute Möglichkeiten, um die erneute Führung zu erzielen und so blieb es bis zum Schluss spannend. In den letzten Minuten warf der Gastgeber noch einmal alles nach vorne, um noch wichtige Punkte im Aufstiegskampf zu erzielen. Aber unsere Defensive hielt nun gut dagegen und kurz vor Schluss verpasste man sogar noch bei einem Konter den Siegtreffer. Aufgrund der schwachen ersten Hälfte war der Punktgewinn mit Sicherheit etwas glücklich, dennoch verdiente sich unsere neu zusammengestellte Truppe den Punkt in der zweiten Hälfte redlich.

Aufstellung: Simon Egler, Torsten Salm, Andreas Reiplinger, Manuel Skorupa, Marius Klaumann, Steven Hiry (80. Mikail Tan), Jannik Ewen (56. Maik Wegmann), Jannik Schu, Patrick Eckel, Stefan Jenal, Daniel Jenal

Tor: 1:0 Nico Fries (37.), 1:1 Daniel Jenal (58.)


SV B/C - FV Eppelborn II 0:1 (0:0)

Knappe Derbyniederlage gegen FV Eppelborn 2

Im Lokalderby gegen den FV E wollte unsere erste Mannschaft die deutliche Hinspielniederlage wegmachen, jedoch fehlte an diesem Sonntag einfach der letzte Wille zum Erfolg. Nach den zuletzt guten Leistungen von beiden Mannschaften hofften die zahlreichen Zuschauer auf ein spannendes und gutes Derby. Die Oberligareserve präsentierte sich zunächst deutlich wacher und hatte in den ersten 20 Minuten mehr vom Spiel, ohne dies jedoch auszunutzen. Nach dieser Anfangsphase verflachte die Partie immer mehr und beide Mannschaften neutralisierten sich immer mehr, zusätzlich gab es kaum Torgefahr und viele vermeidbare Fehler auf beiden Seiten. So ging es mit einem torlosen Remis zum Seitenwechsel und auch die zweite Hälfte begann zunächst ähnlich schwach. In der 60. Minute war dann unsere Abwehr einmal zu weit aufgerückt und dies wurde von den Gästen mit einem langen Ball auf Lars Leistenschneider, der zum 0:1 einnetzte, ausgenutzt. Unsere Truppe war sichtlich geschockt von diesem Treffer und hatte Glück, dass Eppelborn nicht auf 0:2 erhöhte. Erst in der Schlussviertelstunde wurde unsere Elf wieder mutiger und versuchte auf den Ausgleich zu spielen. In einer hektischen Schlussphase (mit jeweils einer Ampelkarte auf beiden Seiten) besaß unsere Elf noch zwei hundertprozentige Chancen, die aber ungenutzt blieben. Die Gäste hatten noch gute Kontergelegenheiten, jedoch wurden diese nicht konsequent ausgespielt. So blieb es am Ende beim knappen 0:1, welches letztendlich auch in Ordnung geht.

Aufstellung: Simon Egler, Andreas Reiplinger, Manuel Skorupa, Tim Bastuck, Maik Wegmann (53. Liridon Mikullovci), Lars Winckler, Steven Hiry (77. Jannik Ewen), Jannik Schu, John Müller, Stefan Jenal, Daniel Jenal

Tor: 0:1 Lars Leistenschneider (60.)


SV B/C - TSC Neunkirchen 12:1 (4:0)

12:1 Kantersieg gegen TSC Neunkirchen

An Ostermontag musste das Heimrecht der Partie beim TSC Neunkirchen getauscht werden, da es Probleme mit der Platzbelegung im Neunkircher Wagwiesenthal gab und so genoss unser erste Mannschaft Heimrecht gegen den kriselnden TSC Neunkirchen. Die Gäste konnten zunächst noch einigermaßen mithalten und unsere Mannschaft tat sich noch etwas schwer im Spiel nach vorne. Das änderte sich nach 23 Minuten, als Manuel Skorupa mit einem Foulelfmeter den Torreigen eröffnete. Bis zur Halbzeit baute unsere Mannschaft das Ergebnis bereits auf 4:0 aus und so war zu diesem Zeitpunkt die Partie bereits entschieden. Die zweite Hälfte entwickelte sich dann zu einer Farce, der TSC ergab sich seinem Schicksal und präsentierte sich in einem sehr fragwürdigen Zustand. Die Gäste machten sich nun selbst lächerlich, veräppelten teilweise unsere Spieler und sogar den Schiedsrichter. So machte die zweite Halbzeit trotz 8 weiterer Treffer nicht wirklich Spaß, weder für Zuschauer noch für unsere Mannschaft. Am Ende stand ein 12:1 auf dem Papier gegen eine Mannschaft, die in der zweiten Hälfte nicht einmal das Niveau einer Thekenmannschaft hatte.

Aufstellung: Sebastian Leidner, Andreas Reiplinger, Dimitri Zapp (67. Jannik Ewen), Manuel Skorupa (63. Torsten Salm), Tim Bastuck, Maik Wegmann (46. Stefan Jenal), Lars Winckler, Steven Hiry, Jannik Schu, John Müller, Daniel Jenal

Tor: 1:0 Manuel Skorupa (23., FE), 2:0 Steven Hiry (33.), 3:0 Maik Wegmann (36.), 4:0 Maik Wegmann (44.), 5:0 Daniel Jenal (49.), 5:1 Murat Altay (50.), 6:1 Tim Bastuck (59.), 7:1 Daniel Jenal (60.), 7:1 Steven Hiry (67.), 9:1 Steven Hiry (74.), 10:1 John Müller (79.), 11:1 Lars Winckler (84.), 12:1 Lars Winckler (86.)


SV B/C - SC Falscheid 1:0 (0:0)

Knapper, aber verdientes 1:0 gegen Falscheid

Mit einigen Umstellungen bei der Aufstellung aufgrund von einigen Ausfällen konnte unsere erste Mannschaft das Lokalderby gegen Falscheid verdient mit 1:0 gewinnen, wobei man nicht an die zuvor gezeigten Leistungen anknüpfen konnte. Die Gäste standen von Beginn an tief in der eigenen Hälfte und wirkten meist destruktiv in ihrer Spielidee, diese bestand nur aus Zweikämpfen und langen Bälle in die Spitze. So war unsere Elf das überlegene Team, jedoch machte man sich durch wenig Bewegung und einer hohen Fehlerquote das Leben unnötig schwer. Trotzdem erspielte man sich ein paar gute Gelegenheiten, jedoch scheiterte man entweder am eigenen Unvermögen oder am starken Gästekeeper. Falscheid hatte in der gesamten ersten Hälfte eine starke kurze Phase rund um die 35. Minute, jedoch blieb diese Phase ohne große Torchance harmlos für unsere Elf. In der zweiten Hälfte standen die Gäste noch tiefer und spielten rein auf ein torloses Unterscheiden. Unsere Truppe wurde nun etwas druckvoller und konnte sich gute ungenutzte Aktionen erspielen, nach circa 60 Minuten wurde aber dann unser Spiel wieder fehleranfällig und dadurch wurde der Druck wieder geringer. In der 70. Minute konnte dann Stefan Jenal endlich das goldene Tor zur Führung erzielen. Nun ergaben sich viele Räume für unsere Offensive und man erspielte sich noch einige gute Gelegenheiten, diese blieben aber ungenutzt und so blieb es bis zum Schluss weiter spannend. Falscheid warf in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne, aber unsere Hintermannschaft um Sebastian Leidner stand sicher und konnte den verdienten Sieg sicherstellen. Insgesamt ein hochverdienter Heimsieg im Derby gegen Falscheid, jedoch muss man sich für die kommende Spiele gerade im spielerischen Bereich wieder steigern und dazu die hohe Fehlerquote mindern.

Aufstellung: Sebastian Leidner, Torsten Salm, Andreas Reiplinger, Dimitri Zapp, Manuel Skorupa, Maik Wegmann, Lars Winckler, Steven Hiry (84. Marius Klaumann), Patrick Eckel (65. Liridon Mikullovci), Stefan Jenal, Daniel Jenal (80. Mikail Tan)

Tor: 1:0 Stefan Jenal (70.)


SV Hirzweiler-Welschbach - SV B/C 0:3 (0:1)

Überraschungssieg in Welschbach

Am vergangenen Samstag musste unsere erste Mannschaft beim Aufstiegsaspiranten SV Hirzweiler-Welschbach, welcher mit einem Erfolg die Konkurrenz unter Druck setzen wollte, antreten. Wie bereits im Nachholspiel unter der Woche in Wahlschied wirkte unsere Truppe hellwach und war auf den Gegner gut eingestellt. So begegnete man der Heimelf mit starkem Zweikampfverhalten und gutem Offensivspiel, was bereits nach 7 Minuten mit dem 1:0 durch Steven Hiry belohnt wurde. In der Folge war die Partie ausgeglichen und beide Seiten hatten ein paar Möglichkeiten, die beste Chance besaß dabei Tim Bastuck mit einem Pfostentreffer in der 45. Minute. Nach dem Pausentee hatte der Gastgeber seine beste Phase, jedoch stand unsere Defensive um Simon Egler weitestgehend sicher und so überstand man diese Phase ohne Gegentreffer. Es kam sogar noch besser, mitten in diese Drangphase konnte Tim Bastuck das vorentscheidende 2:0 erzielen. Nach diesem Treffer wirkte der Favorit geschockt und so hatte unsere Mannschaft wenig Mühe, den Vorsprung zu verteidigen. Hirzweiler-Welschbach kam nur noch über lange Bälle oder nach Standards in die Nähe unseres Strafraums und hier fehlte meist die zündende Idee. Unsere Truppe verlegte sich aufs Kontern und in der 89. Minute konnte Steven Hiry einen solchen Konter zum hochverdienten 3:0 Auswärtssieg einnetzen. Mit 7 Punkten und 8:0 Toren hat man eine starke englische Woche gespielt und ist nun für die bevorstehenden Aufgaben gut aufgestellt.

Aufstellung: Simon Egler, Dimitri Zapp, Manuel Skorupa, Maik Wegmann (77. Jannik Ewen, Tim Bastuck, Lars Winckler, Steven Hiry, Jannik Schu, John Müller, Stefan Jenal, Daniel Jenal

Tore: 0:1 Steven Hiry (7.), 0:2 Tim Bastuck (51.), 0:3 Steven Hiry (89.)