SV B/C - SV Furpach II 4:0 (2:0)

Gegenüber
der Vorwoche verschärfte sich die personelle Situation weiter in unserer ersten
Mannschaft, wodurch man vor einer schweren Heimaufgabe gegen den Aufsteiger SV
Furpach 2 stand. Den besseren Start erwischte unsere Elf, bereits nach 9
Minuten konnte Timo Herrmann mit einem sehenswerten Heber die Führung erzielen.
Dieser Treffer brachte Selbstbewusstsein und so konnte Arber Halitaj nach 20
Minuten die Führung weiter ausbauen. In der Folge hatte unser Team das
Spielgeschehen weitestgehend im Griff und hatte auch noch die ein oder andere
gute Chance. Der SV Furpach 2 zeigte aber auch, dass sie nicht zu Unrecht im
letzten Jahr aufgestiegen sind und erspielte sich ebenfalls noch ein paar gute
Gelegenheiten. Nach 45 Minuten ging es mit dem gerechten 2:0 zum Seitenwechsel.
In der zweiten Hälfte verlor unsere Mannschaft dann aber immer mehr die
Spielkontrolle, Furpach war nun besser im Spiel und drückte auf den
Anschlusstreffer. Die Defensive um Simon Egler stand aber recht sicher und
verhinderte so den Anschluss. Die Vorentscheidung fiel dann mit dem erlösenden
Kontertreffer von Arber Halitaj in der 61. Minute. Mit einer nun wieder
souveränen Leistung ließ man nichts mehr anbrennen und Christian Esser konnte
sogar das Ergebnis noch auf 4:0 ausbauen. Am Ende stand ein deutlicher 4:0
Heimerfolg, der einzig in der Anfangsphase der zweiten Hälfte gefährdet war.
Aufgrund der personellen Situation muss man unserer Truppe ein dickes Lob aussprechen,
da alle Spieler eine starke Vorstellung zeigten.

Aufstellung:
Simon Egler, Marius Klaumann, Tobias Britz, Manuel Skorupa, Tim Bastuck (82.
Torsten Salm), Isa Alptekin (72. Paul Holz), Christian Esser (80. Andreas Maas),
Arber Halitaj, Timo Herrmann, Maurice Schmitt, Jannik Ewen

Tore:
1:0 Timo Herrmann (9.), 2:0 Arber Halitaj (20.), 3:0 Arber Halitaj (61.), 4:0
Christian Esser (75.)


SC Ludwigsthal - SV B/C 4:5 (2:2)

Ein spektakuläres Spiel sahen die Zuschauer am vergangenen Sonntag beim SC Ludwigsthal, welches ziemlich an die Nerven ging. Unsere erste Mannschaft trat personelle arg gebeutelt zu diesem schweren Auswärtsspiel an, so war die Favoritenrolle klar beim Aufstiegsanwärter. Von Beginn an zeigte sich aber unsere Elf sehr aufmerksam, zweikampfstark und mit gutem Umschaltspiel. So konnte Geburtstagskind Arber Halitaj in der 7. Minute den frühen Führungstreffer erzielen. Der Gastgeber fand zunächst offensiv kaum statt, schoss aber mit einem Sonntagsschuss nach einem Abwehrfehler in der 12. Minuten den überraschenden Ausgleich. Nun verlor unsere Truppe die Ordnung und kam mächtig ins Schwimmen, was drei Minuten später zum 2:1 für den SC L führte. Mitte der ersten Hälfte stellte Coach Jens Klaumann taktisch um und dies zeigte direkt Wirkung, man hatte nun wieder einen besseren Zugriff auf den Gegner und konnte offensive Akzente setzen. Erneut Arber Halitaj sorgte kurz vor der Halbzeit für den verdienten Ausgleich. Auch in der zweiten Halbzeit blieb unsere Truppe wach und zeigte ein gutes Auswärtsspiel, obwohl Ludwigsthal stets gefährlich blieb. Ein Doppelschlag von Tim Bastuck und Arber Halitaj sorgte nach 65 Minuten schon für eine kleine Vorentscheidung, was aber in der 68. Minute mit dem Anschlusstreffer Makulatur war. Nun stand auch der Schiedsrichter immer mehr im Mittelpunkt, mit merkwürdigen Entscheidungen auf beiden Seiten kam immer mehr Feuer rein. Nach einem bis dahin sehr starken Spiel, sah Arber Halitaj in der 75. Minute nach einem zu Unrecht aberkannten Abseitstor die Ampelkarte. In Unterzahl wurde nun der Druck immer stärker auf unsere Defensive, wodurch das 4:4 in der 80. Minute nicht sehr überraschend fiel. Die Heimelf wollte jetzt mit aller Gewalt den Sieg, jedoch zeigte unsere Truppe nun eine tolle Moral. Mit viel Leidenschaft stemmte man sich gegen den Gegner, wobei einmal das Glück auf unserer Seite bei einem Lattentreffer war. Durch das hohe Risiko des SC L ergaben sich für uns sogar gute Konterchancen und aus solch einer erzielte Tim Bastuck in der 86. Minute den viel umjubelten Siegtreffer. Am Ende siegte unsere Elf nicht ganz unverdient beim starken SC Ludwigsthal, wobei dieses spektakuläre Spiel einer wilden Achterbahnfahrt glich.

Aufstellung: Simon Egler, Marius Klaumann, Tobias Britz, Manuel Skorupa, Tim Bastuck, Christian Schneider, Christian Esser (88. Jannik Ewen), Arber Halitaj, Timo Herrmann (64. Dexter Williams), Isa Alptekin (78. Paul Holz), Daniel Jenal

Tore: 0:1 Arber Halitaj (7.), 1:1 Giuseppe Ingraudo (12.), 2:1 Sascha Spaniol (15.), 2:2 Arber Halitaj (43.), 2:3 Tim Bastuck (62.), 2:4 Arber Halitaj (65.), 3:4 Jonas Drenkow (68.), 4:4 Janosch Fremgen (80.), 4:5 Tim Bastuck (86.)


Pokal: SV B/C - SC Wemmetsweiler 4:1 (1:1)

In der dritten Runde des Saarlandpokals, die noch im Nordsaarkreis ausgespielt wird, empfing vergangene Woche unsere erste Mannschaft mit dem SC Wemmetsweiler einen weiteren Vertreter der Landesliga Nord. Von Beginn an hatte unsere Mannschaft leichte Vorteile gegenüber dem Favoriten und erspielte sich ein paar gute Gelegenheiten. Nach 29 Minuten brachte Manuel Skorupa unsere Truppe in Führung, auch in der Folge hatte man noch gute Chancen zu weiteren Treffern. Die Gäste machten es besser, quasi aus dem Nichts erzielte Sven Eiden in der 36. Minute den überraschenden Ausgleich. Mit diesem Treffer war Wemmetsweiler zurück im Spiel und zeigte nun deutlich mehr Präsenz. Bis zum Ende der Halbzeit ging dadurch die optische Überlegenheit an die Gäste über und so war das 1:1 zum Seitenwechsel insgesamt gerecht. Die zweite Hälfte begann dann perfekt, Daniel Jenal sorgte bereits in der 48. Minute für die erneute Führung und keine 5 Minuten später erzielte Christian Esser das 3:1. Die Gäste erhöhten im Laufe der zweiten Hälfte immer  ehr das Risiko und dadurch entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Während Wemmetsweiler immer wieder den Weg zu unserem Tor suchte, hatte unser Team einige hochkarätige Konterchancen. Es blieb aber lange bei dem 3:1 und so kam in den letzten 10 Minuten noch richtig Hektik auf, beide Seiten erhielten noch einen Platzverweis und in der Nachspielzeit sorgte dann Christian Esser für die endgültige Entscheidung zum 4:1. Ein toller Pokalauftritt unserer ersten Mannschaft, der Mut für das schwere Auswärtsspiel in Ludwigsthal machen sollte. In der nächsten Pokalrunde trifft unsere Truppe auf einen weiteren Vertreter der Landesliga Nord, am 02.10.2019 empfangen wir in unserem Stadion am Schloss den FC Kutzhof. Beim Termin könnte es noch zu Änderungen kommen, bitte entsprechende Informationen beachten.

Aufstellung: Simon Egler, Tobias Britz (70. Marius Klaumann), Manuel Skorupa, Christian Schneider, Dexter Williams (78. Tom Schlouck), Christian Esser, Arber Halitaj, Timo Herrmann (63. Jannik Schu), Maurice Schmitt, John Müller, Daniel Jenal

Tore: 1:0 Manuel Skorupa (29.), 1:1 Sven Eiden (36.), 2:1 Daniel Jenal (48.), 3:1 Christian Esser (52.), 4:1 Christian Esser (90.+4)


SG Thalexweiler/Aschbach II - SV B/C 2:2 (2:1)

Bei nicht gerade bestem Derbywetter musste unsere erste Mannschaft am vergangenen Sonntag zum Lokalderby bei der SG Thalexweiler/Aschbach 2 antreten. Die Heimelf war zum Aschbacher Kirmesspiel hochmotiviert, den ersten Saisonsieg zu feiern und so war unsere Elf auf ein umkämpftes Spiel eingestellt. Die Partie begann zunächst mit jeweils einer hundertprozentigen Chance auf beiden Seiten, Daniel Jenal scheiterte mit einem Kopfballtreffer an der Latte und kurze Zeit danach vereitelte Simon Egler stark eine Riesenmöglichkeit. Im weiteren Spielverlauf war unsere Truppe optisch überlegen und hatte deutlich mehr Ballbesitz, die Scherer Elf lauerte auf unsere Fehler und setzte mit gefährlichen Konter immer wieder Nadelstiche. Wie schon in den letzten Spielen fehlte unserer Mannschaft die letzte Durchschlagskraft nach Vorne und so blieb man zunächst ohne Torerfolg. Wie schon gegen Wahlschied sorgte ein katastrophaler Fehler im Aufbauspiel nach 32 Minuten für die Heimführung. Mit dem 1:1 von Timo Herrmann nach 41 Minuten fand man eine schnelle Antwort und war dann am Drücker für die Halbzeitführung. Ein schwach ausgeführter Freistoß sorgte aber für einen weiteren Konter und so konnte die SG erneut in Führung gehen. Diesen unnötigen Halbzeitrückstand wurmte unsere Mannschaft sichtlich und so kam man mit viel Schwung aus der Kabine zurück, dieser wurde aber dann schnell durch eine wetterbedingte Pause von knapp 20 Minuten ausgebremst. Nach dieser Zwangspause erzielte Arber Halitaj den erneuten Ausgleich und nun wollte man auch den Derbysieg. Irgendwie ging aber mit zunehmender Spieldauer der Spielfluss auf beiden Seiten verloren, was auch an vielen unglücklichen Schiedsrichterentscheidungen lag. Trotzdem hatte man noch ein paar gute ungenutzte Gelegenheiten, wobei auch die Heimelf sporadisch mit gefährlichen Kontern vorm Tor auftauchte. Am Ende blieb es nach einer umkämpften Partie bei der insgesamt gerechten Punkteteilung, wobei für unsere Elf schon etwas mehr drin war. Am kommenden Wochenende ist unsere erste Mannschaft spielfrei, danach reisen wir am 22.09.2019 zum starken SC Ludwigsthal.

Aufstellung: Simon Egler, Lars Winckler (87. Christian Schneider), Manuel Skorupa, Christian Schneider (75. Tom Schlouck), Dexter Williams (79. Tim Bastuck), Christian Esser, Arber Halitaj, Timo Herrmann, John Müller, Janik Hessler, Daniel Jenal

Tore: 1:0 Jan Linnenbach (32.), 1:1 Timo Herrmann (41.), 2:1 Philipp Alt (44.), 2:2 Arber Halitaj (54.)


SV B/C - SV Holz-Wahlschied 0:3 (0:2)

Eine erneute Heimniederlage musste unsere erste Mannschaft im zweiten Heimspiel hinnehmen, gegen den Meisterschaftsaspiranten SV Holz-Wahlschied verlor man klar mit 0:3. In der ersten Hälfte war die Partie zunächst ausgeglichen und beide Seiten vergaben jeweils eine gute Chance. Nach 25 Minuten wurden die Gäste deutlich präsenter, vor allem im körperlichen Bereich hatte die Wagner Elf Vorteile. Dazu hatte unsere Elf nun eine hohe Fehlerquote, wodurch man zu oft den Ball verlor. Holz-Wahlschied zeigte sich auch eiskalt vor dem Tor, was in der 33. Minute das erste Mal der Fall war. Nach einem unnötigen Ballverlust in der eigenen Hälfte schalteten die Gäste schnell um und erzielten den Führungstreffer. Keine 3 Minuten später konnte unsere Abwehr den Ball nicht richtig klären, so konnte der starke Jürgen Mang einen Querschläger zum zweiten Treffer nutzen. Mit diesem 0:2 Rückstand ging es dann in die Kabine zur Halbzeit. Im zweiten Abschnitt kam unsere Elf verbessert auf den Platz und zeigte Moral, man hatte nun mehr Ballbesitz und dadurch auch eine poptische Überlegenheit. Jedoch fehlte im Spiel nach Vorne die letzte Durchschlagskraft, immer wieder fehlte der letzte entscheidende Pass oder die zündende Idee. So kam man nur zu wenigen ungenutzten Chancen und Holz-Wahlschied konnte die Partie recht routiniert herunter spielen. Den Schlusspunkt setzten auch die Gäste wiederum, in der 83. Minute erzielte Yannik Ruloff mit dem ersten Torschuss das 3:0. Spätestens mit dieser Niederlage ist für unsere erste Mannschaft klar, dass man in dieser Saison zunächst kleinere Brötchen backen muss. Mit Trainingsfleiß, Disziplin und Einsatzbereitschaft müssen in den nächsten Wochen Punkte erzielt werden.

Aufstellung: Simon Egler, Lars Winckler, Tim Bastuck (52. Maurice Schmitt), Christian Schneider, Dexter Williams, Christian Esser (78. Tobias Britz), Arber Halitaj (84. Jannik Schu), Timo Herrmann, Patrick Eckel, Janik Hessler, Daniel Jenal

Tore: 0:1 Christoph Margardt (33.), 0:2 Jürgen Mang (36.), 0:3 Jannik Ruloff (83.)


SV B/C I – FC BW St. Wendel 4:1 (2:1)

Im Saarlandpokal konnte unsere erste Mannschaft einen verdienten 4:1 Sieg über den Landesligisten FC BW St. Wendel feiern. Mit stark ersatzgeschwächter Mannschaft zeigte unsere Elf die bisher beste Saisonleistung, wodurch man sich den Einzug in die nächste Runde verdiente. Von Beginn an zeigte unsere Truppe einen konzentrierten und entschlossenen Auftritt, aus einer sicheren Defensive konnte man immer wieder gefährliche Nadelstiche setzen. So konnte Christian Esser in der 20. und 25. Minute eine verdiente 2:0 Führung erzielen, die Gäste kamen mit dem Pausenpfiff zum Anschluss und das versprach neue Spannung für die zweite Hälfte. In dieser kam unsere Mannschaft wieder hoch konzentriert aus der Kabine und spielte gleich auf die Vorentscheidung. Mit teilweisen schönen Kombinationen setzte man die Gäste immer wieder unter Druck, diese wurde mit dem dritten Treffer durch Timo Herrmann belohnt. St. Wendel setzte nun noch einmal alles auf eine Karte und warf alles nach Vorne, gegen unsere gut aufgestellte Defensive fanden sie aber kein Mittel und so konnte Dexter Williams nach einem Konter den 4:1 Endstand herstellen. Ein toller Auftritt, der für die nächsten Woche neuen Mut machen sollte. In der nächsten Pokalrunde empfängt unsere erste Mannschaft den Landesligisten SC Wemmetsweiler, Termin ist der 11.09.2019 um 19:00 Uhr.

Aufstellung: Philip Ettinger, Stefan Jenal, Tim Bastuck, Christian Schneider, Dexter Williams (85. Marius Klaumann), Christian Esser, Isa Alptekin (46. Timo Herrmann), Paul Holz (65. Maurice Schmitt), Patrick Eckel, Janik Hessler, Daniel Jenal

Tore: 1:0 Christian Esser (20., FE), 2:0 Christian Esser (25., FE), 2:1 Simon Bäumchen (45.), 3:1 Timo Herrmann (62.), 4:1 Dexter Williams (80.)


SV B/C - FV Eppelborn II 1:4 (0:3)

Eine klare Derbyniederlage musste unsere erste Mannschaft ausgerechnet bei der Pflichtspielpremiere auf dem neuen Platz hinnehmen, vor allem in der ersten Hälfte verdiente man sich auch diese Niederlage. Die Gäste kamen deutlich besser in die Partie, bereits nach 7 Minuten gelang per Foulelfmeter die Gästeführung. Knapp drei Minuten später erhöhte der starke Daniel Ewen auf 0:2, was bei den hochsommerlichen Temperaturen schon einen Riesenvorteil brachte. Nach knapp 20 Minuten konnte unsere Mannschaft das Spiel offener gestalten, wobei das schnelle Umschaltspiel des FV E weiterhin Probleme für unsere Defensive brachte. Nun kam ein Knackpunkt im Spiel, zunächst hatten die Gäste Glück, dass der Schiedsrichter bei einer Notbremse nur Gelb gab. 60 Sekunden später scheiterte Tim Bastuck mit einer Riesenchance und der direkte Konter wurde erneut von Daniel Ewen zum vorentscheidenden 0:3 genutzt. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel, beide Seiten konnten aus den wenigen Chancen keinen weiteren Ertrag erzielen. Nach der Pause zeigte unsere Truppe dann Moral, man stemmte sich nun gegen die drohende Niederlage und zeigte ein ganz anderes Gesicht. Manuel Skorupa brachte in der 55. mit dem Anschlusstreffer neue Hoffnung in unser Spiel und plötzlich schien der FV E etwas zu wackeln. Dieser Schwung wurde aber keine 10 Minuten später unterbrochen, unser Nachwuchsspieler Tobias Britz kassierte in seinem Startelfdebut einen Platzverweis und in Unterzahl wurde es bei dem heißen Wetter noch schwerer. Dennoch hatte man in der Folge noch die ein oder andere gute Gelegenheit zum zweiten Treffer und erhöhte am Schluss immer mehr das Risiko. Dadurch ergaben sich für Eppelborn immer mehr Räume zum Kontern und das wurde in 84. Minute mit dem 1:4 ausgenutzt. Bei diesem Ergebnis blieb es am Ende und so holte sich der FV Eppelborn den verdienten Derbysieg, wobei er etwas zu hoch am Ende ausfiel. Zum Schluss geht noch ein großer Dank an Helmut Balzer, der schon fast traditionell beide Mannschaften zu einem kleinen Imbiss in unserem Clubheim einlud.

Aufstellung: Simon Egler, Lars Winckler, Manuel Skorupa, Tim Bastuck, Christian Schneider, Christian Esser, Timo Herrmann (46. Dexter Williams), Patrick Eckel (70. Maurice Schmitt), Tobias Britz, Janik Hessler, Daniel Jenal (88. Torsten Salm)

Tore: 0:1 Andreas Scharmacher (7., FE), 0:2 Daniel Ewen (10.), 0:3 Daniel Ewen (27.), 1:3 Manuel Skorupa (55.), 1:4 Oliver Etringer (84.)


VFB Heusweiler - SV B/C 1:2 (0:2)

Beim starken Aufsteiger VFB Heusweiler konnte sich unsere erste Mannschaft am vergangenen Spieltag mit 2:1 durchsetzen und damit für den ersten Saisonsieg sorgen, für den Gastgeber war es dagegen die erste Niederlage nach 26 ungeschlagenen Ligaspielen. In der Anfangsphase hatte der VFB den besseren Start und vergab dabei einige gute Gelegenheiten. Mit zunehmender Spieldauer kam aber dann unsere Elf in Tritt, wodurch man immer mehr die Spielkontrolle übernahm. Fast schon folgerichtig sorgten Arber Halitaj und Timo Herrmann für die 2:0 Führung, die man sich aufgrund einer guten Vorstellung redlich verdiente. Nach dem Seitenwechsel vereitelte zunächst Simon Egler die erste Großchance des Aufsteigers. Danach war die Partie sehr ausgeglichen, wobei unsere Truppe die besseren Chancen besaß und hier verpasste man leider die Vorentscheidung. In der Schlussviertelstunde wurde Heusweiler noch einmal richtig druckvoll und schnürte unsere Mannschaft teilweise in der eigenen Hälfte ein. Die größte Chance vergab dabei Heusweilers Trainer als er alleine vor unserem Keeper auftauchte und Simon parierte bärenstark. Durch die Daueroffensive des Gegners ergaben sich aber auch einige gute Konterchancen für unsere Elf, jedoch vergab man diese teilweise zu fahrlässig und so blieb es weiter spannend. Nach dem Anschlusstreffer in der 86. Minute wurde es noch einmal richtig eng, aber mit viel Leidenschaft und Einsatz überstand man auch die sechsminütige Nachspielzeit. Am Ende geht der knappe Sieg in Ordnung, da unsere Elf zum Teil guten Fußball zeigte und zum richtigen Zeitpunkt auch kämpferisch überzeugen konnte. Nun dürfen wir uns auf ein spannendes Lokalderby gegen den FV Eppelborn 2 auf unserem neuen Kunstrasen freuen.

Aufstellung: Simon Egler, Andreas Reiplinger, Lars Winckler (72. Dexter Williams), Manuel Skorupa, Christian Schneider, Christian Esser, Arber Halitaj (62. Tim Bastuck), Timo Herrmann (79. Tobias Britz), Janik Hessler, Daniel Jenal

Tore: 0:1 Arber Halitaj (33.), 0:2 Timo Herrmann (39.), 1:2 Alexander Bick (86.)


SG Hirzweiler/Welschbach/Stennweiler- SV B/C 3:0 (0:0)

Auch im zweiten Saisonspiel kommt unsere erste Mannschaft nicht in Schwung, nach einer schwachen zweiten Hälfte verlor man bei der neugegründeten SG HiWiSt verdient mit 0:3. Im ersten Abschnitt sahen die Zuschauer auf dem Rasen in Stennweiler eine ausgeglichene Partie, in der unsere Truppe leichte Vorteile besaß. Auf beiden Seiten standen die Abwehrreihen sicher und so gab es wenige Chancen, wobei unsere Elf die etwas besseren Chancen vor allem in den ersten 30 Minuten hatte. Nach dem Seitenwechsel setzte Dauerregen ein und damit kam unsere Truppe deutlich schlechter zurecht. Gleich mit dem ersten Angriff besaß Dexter Williams die Großchance zur Führung, verfehlte dabei aber das gegnerische Gehäuse knapp. Fast im Gegenzug nutzte die Heimelf einen unnötigen Ballverlust im Mittelfeld zur Führung aus. Keine 120 Sekunden später wurde der nächste unnötige Fehler zum 2:0 ausgenutzt, dadurch spürte man schon eine gewisse Vorentscheidung. Die heimische SG hatte nun deutlich mehr vom Spiel und besaß gute Chancen zur endgültigen Entscheidung. Nach dieser Drangphase fing sich unsere erste Mannschaft wieder etwas und hatte mit Timo Herrmann die Riesenmöglichkeit zum Anschluss, aber auch hier wurde das gegnerische Tor knapp verfehlt. In der 73. Minute sorgte dann Jannis Fries für die Entscheidung der Partie und in der Folge hatte man Glück, dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel. Der erwartet schwere Saisonauftakt ist nach einer bescheidenen Vorbereitung eingetreten und mit nur einem Punkt nach zwei Spielen muss man in den nächsten Spielen dringend punkten. Am kommenden Sonntag reist unsere Erste zum starken Aufsteiger VFB Heusweiler.

Aufstellung: Simon Egler, Andreas Reiplinger, Lars Winckler (63. Torsten Salm), Manuel Skorupa, Tim Bastuck (46. Arber Halitaj), Christian Schneider, Dexter Williams (63. Maurice Schmitt), Timo Herrmann, Janik Hessler, John Müller, Daniel Jenal

Tore: 1:0 André Salm (48.), 2:0 Mathias Maginot (50.), 3:0 Jannis Fries (73.)


SG Schiffweiler/Landsweiler-Reden II - SV B/C 3:3 (2:2)

Unsere erste Mannschaft hat am ersten Spieltag auf dem Rasenplatz in Landsweiler-Reden einen Auftakterfolg verschenkt, trotz klarer Überlegenheit musste man sich am Ende mit einem 3:3 begnügen. Die gastgebende SG zeigte unter dem neuen Trainer Heiko Ecker ein ganz anderes Gesicht als in der letzten Saison und begann sehr motiviert. Mit viel Kampf und Leidenschaft verdiente sich die Heimelf nach 15 Minuten die Führung mit einem direkt verwandelten Freistoß. In der Folge wachte dann unsere Mannschaft auf und zeigte teilweise guten Fußball, dementsprechend schnell wurde die Partie zu einem 2:1 gedreht und danach verpasste man mehrfach die Führung auszubauen. Eine immer länger werdende Flanke nach 41 Minuten sorgte für den erneuten Ausgleich, welcher der SG wieder neuen Mut gab. Nach dem Seitenwechsel drängte unsere Mannschaft direkt auf die Führung und wurde nach 46 Minuten mit einem schön herausgespielten Treffer belohnt. Nun erspielte man sich einige hochkarätige Chancen, die aber alle ungenutzt blieben. Schiffweiler meldete sich in der 58. Minute mit dem erneuten Ausgleich zurück und dadurch war die Ecker Elf wieder voll im Spiel. Mit viel Einsatz hielt die Heimelf gegen unsere Offensivbemühungen dagegen und machte uns das Leben zunehmend schwerer. Dennoch erspielte man sich eine Vielzahl von Chancen, die allesamt teilweise kläglich ungenutzt blieben. Mit zunehmendem Risiko entblößte unsere Elf die eigene Abwehr, da ein Sieg unbedingt her sollte und so hatte die SG sogar auch noch die ein oder andere Chance. Am Ende blieb es bei einem unnötigen 3:3, was sich die Heimelf mit viel Einsatz zwar verdiente, dennoch muss unsere Truppe bei einer solchen Überlegenheit mehr aus dem Spiel herausholen und gerade in der Defensivbewegung machte man viele unnötige Fehler. Aus diesen Fehlern muss man nun die richtigen Erkenntnisse gewinnen, damit man sich für das schwere Auswärtsspiel in Stennweiler gegen die neugegründete SG Hirzweiler/Welschbach/Stennweiler besser präsentiert. Da unser Platz noch nicht fertig ist, wurde hier das Heimrecht getauscht.

Aufstellung: Simon Egler, Andreas Reiplinger, Lars Winckler (72. Tobias Britz), Manuel Skorupa, Tim Bastuck (66. Stefan Leinhäuser), Christian Schneider, Dexter Williams (81. Patrick Eckel), Jannik Hessler, Timo Herrmann, John Müller, Daniel Jenal

Tore: 1:0 Lukas Penth (15.), 1:1 Timo Herrmann (22.), 1:2 Daniel Jenal (26.), 2:2 Lukas Schommer (40.), 2:3 Tim Bastuck (46.), 3:3 Maximilian Thornes (58.)