SV B/C - SV Göttelborn 1:4 (1:4)

Gegen
den Aufsteiger SV Göttelborn, der individuell zu den stärksten Mannschaften
gehört, verlor unsere ersatzgeschwächte erste Mannschaft deutlich mit 1:4.
Diese Niederlage ging über 90 Minuten in Ordnung, jedoch fiel sie ein bis zwei
Tore zu hoch aus. Unsere Elf war von Beginn an gut in der Partie und hatte
etwas mehr vom Spiel, dennoch sorgte der Gast nach einer unglücklichen
Kettenreaktion für die Führung. Auf den Rückstand fand man eine gute Antwort
und spielte einige gute Chancen heraus, daraus folgte auch der verdiente
Ausgleich von Christian Esser nach 32 Minuten. Nun folgte ein Spielverlauf, der
zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht zu erwarten war. Trotz mehr Ballbesitz auf unserer
Seite zeigte sich der SV Göttelborn zielgerichtet im Spiel nach Vorne und
machte aus drei Chancen innerhalb von 7 Minuten drei Tore und sorgte somit für
die Vorentscheidung. Mit dem deutlichen 1:4 Rückstand zum Seitenwechsel
versuchte unsere Elf in der zweiten Hälfte noch einmal das Spiel zu kippen.
Über die gesamte zweite Halbzeit war man das optisch überlegene Team mit mehr
Spielanteile, dennoch fehlte nun die letzte Zielstrebigkeit zum gegnerischen
Tor. So erspielte man sich noch einige gute Chancen, jedoch sprangen nur noch
zwei Aluminiumtreffer heraus. Auch eine knapp 25-minütige Überzahl nach einem
Platzverweis für die Gäste brachte am Ende keine neue Spannung. Der SV
Göttelborn beschränkte sich im zweiten Abschnitt auf die Defensive und hatte nur
noch eine nennenswerte Chance. So blieb es am Ende bei der deutlichen 1:4
Heimniederlage, obwohl in der Partie mehr Drin gewesen wäre. Göttelborn
verdiente sich die drei Punkte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und
vor allem war der Aufsteiger in den entscheidenden Momenten schneller im Kopf.

Aufstellung:
Simon Egler, Andreas Reiplinger (56 Marius Klaumann), Tim Bastuck, Christian
Schneider, Isa Alptekin (61. Maurice Schmitt), Christian Esser, Arber Halitaj, Timo
Herrmann, Jannik Ewen (76. Paul Holz), John Müller, Daniel Jenal

Tore:
0:1 Ismar Avdic (15.), 1:1 Christian Esser ( 32.), 1:2 Michael Noß (38.), 1:3
Nico Klein (42.), 1:4 Ismar Avdic (45.)


SV Altstadt - SV B/C 1:0 (1:0)

Nach
7 Spielen ohne Niederlage erwischte es unsere erste Mannschaft wieder beim SV
Altstadt, nach einer insgesamt von beiden Seiten schwachen Partie verlor man
mit 1:0. In der ersten Hälfte hatte unsere Elf auf dem schlechten Altstadter
Rasen Probleme, eine sehr hohe Fehlerquote brachte der Heimelf eine optische
Überlegenheit. Dies wurde in der 15. Minute mit der Führung für den SV A
ausgenutzt, wobei sich hier unsere Truppe durch falsches Anlaufen eiskalt
auskontern ließ. In der Folge hatte Altstadt immer noch etwas mehr vom Spiel,
ohne dabei zu glänzen und so entwickelte sich eine Partie auf überschaubarem
Niveau. Die wenigen guten Situationen auf unserer Seite wurden teilweise schwach
ausgespielt, dadurch ging der 1:0 Rückstand zum Seitenwechsel in Ordnung. In
der zweiten Hälfte war unsere Elf besser im Spiel und hatte nun auch mehr
Spielanteile. Dadurch kam man auch schon frühzeitig zu einigen Abschlüssen,
aber hier fehlte an diesem Tag die letzte Galligkeit auf einen Treffer.
Altstadt beschränkte sich auf das Verteidigen der knappen Führung und konnte
mit Kontern für einzelne Nadelstiche sorgen. Mit zunehmender Spieldauer wurde
die Partie hektischer, was zu einem Platzverweis für den SV A in der 77. Minute
führte. In Überzahl warf unsere Mannschaft noch einmal alles nach vorne, auf
dem großen Rasenplatz kamen nun fast nur noch hohe Bälle gegen den
tiefstehenden Gegner zum Einsatz. Aber auch bei diesen Bällen blieb unsere Elf
an diesem Tag zu harmlos und so konnte Altstadt mit einem glanzlosen Sieg den
Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigen. Für unsere Truppe eine bittere
Niederlage, die mit Normalform vermeidbar gewesen wäre. Nun gilt es in den
anstehenden drei Heimspielen bis zur Winterpause wieder ein anderes Gesicht zu
zeigen.

Aufstellung:
Simon Egler, Manuel Skorupa, Andreas Reiplinger, Tim Bastuck (60. Isa Alptekin),
Christian Schneider, Christian Esser, Arber Halitaj, Timo Herrmann (71. Maurice
Schmitt), John Müller, Stefan Jenal (65. Janik Ewen), Daniel Jenal

Tore:
1:0 Peter Bauer (15.)


SV B/C - SV Illingen 3:1 (1:0)

Nach dem guten Pokalauftritt wartete
am vergangenen Sonntag der Ligaalltag, bei regnerischem Wetter empfing man das
Tabellenschlusslicht SV Illingen und vom Papier her sollte dies eine klare
Angelegenheit werden. Zunächst brachte unsere Elf den Schwung vom Köllerbach
Spiel in die Partie mit und konnte bereits nach 8 Minuten durch Arber Halitaj
in Führung gehen. Mit zunehmender Spieldauer verlor man dann gegen kampfstarke
Gäste den spielerischen Faden und hatte eine viel zu hohe Fehlerquote. Trotzdem
konnte sich unsere Truppe noch ein paar Chancen herausspiel, verpasste dabei
aber mehrfach den zweiten Treffer Illingen beschränkte sich ausschließlich auf
die Abwehrarbeit und hatte dadurch ganz wenig offensive Möglichkeiten. Nach dem
Seitenwechsel wurde dann unser Spiel immer schwächer, wodurch die Kerpen Elf
sich defensiv immer mehr lösen konnte und für offensive Akzente sorgte. Mit
vielen Fehlern, mangelnder Laufbereitschaft und einer schwächelnden
Körpersprache sorgte man dann auch in der 63. Minute für den Ausgleich und
danach drohte die Partie sogar in Richtung der Gäste zu kippen. Erst in den
letzten 10 Minuten fand unsere Truppe wieder das Gaspedal und spielte
gefährlich nach vorne, so kam man direkt zu guten Chancen. Aus diesen erzielte
Christian Esser in der 86. Minute die erlösende 2:1 Führung. Mit diesem Treffer
war die Gegenwehr des SV Illingen gebrochen und Arber Halitaj konnte noch auf
3:1 erhöhen. Über 90 Minuten geht der Heimsieg in Ordnung, dennoch war die
zweite Hälfte Langezeit nicht überzeugend und dies muss man für den anstehenden
Jahresendspurt (1 Auswärtsspiel, 3 Heimspiele) wieder ändern.

Aufstellung:
Simon Egler, Manuel Skorupa, Andreas Reiplinger, Tim Bastuck (68. Isa Alptekin),
Christian Schneider, Arber Halitaj, Timo Herrmann (58. Janik Hessler), Jannik
Ewen (72. Maurice Schmitt), John Müller, Daniel Jenal, Christian Esser

Tore:
1:0 Arber Halitaj (8.), 1:1 Janis Pätzold (63.),  2:1 Christian Esser (86.), 3:1 Arber Halitaj
(89.)


Pokal: SV B/C - SF Köllerbach 1:5 (1:3)

SV B/C - SF Köllerbach
1:5 (1:3)

Vor einer guten Zuschauerkulisse
endete in der 5. Runde die Reise unserer ersten Mannschaft im diesjährigen
Sparkassenpokal Saar, gegen den Saarlandligisten Sportfreunde Köllerbach verlor
man mit 1:5. Trotz der am Ende klaren Niederlage verkaufte sich unsere Truppe
richtig gut und konnte vor allem in der ersten Hälfte dem Gegner auf Augenhöhe
begegnen, dabei schnupperte man sogar an der zwischenzeitlichen Führung. Die
Sportfreunde erwischten den besseren Start und gingen nach 11 Minuten mit einem
schönen Distanzschuss in Führung. In der 21. Minute wurde diese durch Arber
Halitaj ausgeglichen, nach einem schnell vorgetragenen Angriff war der
gegnerische Torwart ohne Chance. Kurze Zeit später scheiterte erneut Arber mit
einem Distanzschuss von der Mittellinie am stark reagierenden Gästekeeper. Köllerbach
fand nach dieser Schwächephase die passende Antwort und ging aus zwei
Standardsituationen noch vor der Halbzeit mit 3:1 in Führung, was etwas
schmeichelhaft für den Favoriten war. In der zweiten Hälfte spielte Köllerbach
die Partie routiniert zu Ende, wobei unsere Elf weiterhin stark dagegen hielt
und so nur noch zwei weitere Gegentore kassierte. Am Ende stand eine 1:5
Heimniederlage zu Buche, die trotzdem Stolz machte. Über 90 Minuten verkaufte
man sich gegen den haushohen Favoriten richtig gut und darüber hinaus kann unsere
Elf auf eine tolle Pokalsaison zurückblicken, die richtig Spaß machte und
zusätzliche Motivation für die restliche Bezirksligasaison bringen sollte. Den
Sportfreunden gratulieren wir zum Einzug in das Achtelfinale und wünschen der
Mannschaft viel Erfolg für die restliche Saison. Im Übrigen waren die
Köllerbacher auf dem Platz und außerhalb vom Platz sympathische Gäste,
vielleicht trifft man in den nächsten Jahren wieder aufeinander.

Aufstellung:
Simon Egler, Andreas Reiplinger, Manuel Skorupa, Tim Bastuck, Christian
Schneider (69. Torsten Salm), Christian Esser (74. Jannik Ewen), Arber Halitaj
(77. Isa Alptekin), Timo Herrmann, John Müller, Jannik Hessler, Daniel Jenal

Tore:
0:1 Tobias Krauß (11.), 1:1 Arber Halitaj (21.), 1:2 Valentin Solovej (34.),
1:3 Nils Borgard (41.), 1:4 Jan Issa (54.), 1:5 Jan Issa (72., FE)


SV Spiesen - SV B/C 1:2 (0:0)

Auf
dem Spiesener Gänsberg konnte sich unsere erste Mannschaft letztendlich
verdient mit 2:1 durchsetzen, wodurch man seit 6 Ligaspielen ohne Niederlage
ist. In der ersten Hälfte war die Partie recht ausgeglichen, wobei unsere Elf
spielerisch etwas mehr zu bieten hatte und dadurch ein leichtes Chancenplus
besaß. Die meiste Zeit spielte sich das Spielgeschehen jedoch im Mittelfeld ab,
da beide Abwehrreihen recht sicher standen. Dazu sorgte der extrem schnelle
Kunstrasen für einige unnötige Ballverluste und so ging das torlose Remis zum
Seitenwechsel in Ordnung. Die zweite Hälfte begann mit einer kalten Dusche für
unsere erste Mannschaft, bereits nach 5 Minuten ging die Heimelf in Führung und
dabei sah unsere Hintermannschaft nicht besonders gut aus. Unsere Elf fand aber
eine schnelle Antwort, Kapitän John Müller sorgte in der 57. Minute für den Ausgleich.
Nun war man zwingender und drängte auf das zweite Tor, dieses sollte dann auch
in der 69. Minute fallen. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld stand erneut
John Müller goldrichtig und drückte den Ball mit der Hüfte zur Führung ins gegnerische
Tor. In der Schlussphase versuchte Spiesen noch zum Ausgleich zu kommen und
hatte dabei eine hundertprozentige Chance, die Simon Egler hervorragend
parierte. Auf der anderen Seite machte unsere Truppe sich das Leben unnötig
schwer, da man einige gute Konterchancen schwach ausspielte. Am Ende stand dann
aber ein insgesamt verdienter 2:1 Auswärtssieg bei einem guten Gegner, dadurch bleibt
man in Lauerstellung zu den vorderen Tabellenplätzen.

Aufstellung:
Simon Egler, Andreas Reiplinger (61. Stefan Jenal), Manuel Skorupa, Tim
Bastuck, Christian Schneider, Isa Alptekin (67. Maurice Schmitt), Christian
Esser. Arber Halitaj, Timo Herrmann (78. Jannik Ewen), John Müller, Daniel
Jenal

Tore:
1:0 Paul Esser (50.), 1:1 John Müller (57.), 1:2 John Müller (69.)


SV B/C - VFB Hüttigweiler 5:2 (2:2)

Zur
offiziellen Übergabe des Kunstrasens beschenkte unsere erste Mannschaft die
zahlreichen Zuschauer mit einem 5:2 Heimerfolg im Illtalderby gegen den VFB
Hüttigweiler, wobei das Ergebnis am Ende etwas zu deutlich war. Den besseren
Start erwischte unsere Elf, von der ersten Minute an war man das
spielbestimmende Team und mit einem Doppelschlag von Christian Esser lag man
nach 11 Minuten mit 2:0 in Führung. Mitte der ersten Hälfte verlor unsere Truppe
dann den Faden, nach einer längeren Verletzungsbehandlung von Marius Klaumann
ging die Ordnung verloren und plötzlich war der bis dahin harmlose Gegner
zurück im Spiel. Pascal Schmidt erzielte nach 25 Minuten den Anschluss und mit
dem Halbzeitpfiff kassierte man nach einem katastrophalen Fehler den Ausgleich.
In der zweiten Hälfte fing sich wieder unsere Elf und man hatte wieder mehr
Spielanteile, ohne dies zunächst nennenswert auszunutzen. Aber auch der
Landesligaabsteiger blieb vor allem bei Standardsituationen immer wieder
gefährlich. In einer weiterhin spannenden Partie hatte unsere Mannschaft in den
letzten 20 Minuten mehr Reserven, hier zeigte sich eine konditionelle
Überlegenheit gegenüber dem Gegner. So belohnte der in der Halbzeit
eingewechselte Isa Alptekin mit einem lupenreinen Hattrick unsere Mannschaft für
den gezeigten Einsatz und sorgte für das fünfte Spiel ohne Niederlage in Folge.
Am kommenden Sonntag reist unsere erste Mannschaft zum Tabellennachbarn
Borussia Spiesen, Anstoß ist um 15:00 Uhr in Spiesen.

Aufstellung:
Simon Egler, Marius Klaumann (46. Isa Alptekin), Andreas Reiplinger (79. Tobias
Britz), Manuel Skorupa, Christian Schneider, Christian Esser. Arber Halitaj
(84. Jannik Ewen), Timo Herrmann, John Müller, Jannik Hessler, Daniel Jenal

Tore:
1:0 Christian Esser (10.), 2:0 Christian Esser (11.), 2:1 Pascal Schmidt (25.),
2:2 Nils Schreiner (45.), 3:2 Isa Alptekin (76.), 4:1 Isa Alptekin (88.), 5:2
Isa Alptekin (90.)


SC Heiligenwald - SV B/C 1:1 (1:1)

Nach
dem kräftezehrenden Spiel gegen Kutzhof musste unsere erste Mannschaft am
vergangenen Spieltag zum SC Heiligenwald reisen, der wiederum noch ohne
Heimniederlage in dieser Saison ist. In der ersten Hälfte wirkte unsere
Mannschaft träge und kam nicht gut ins Spiel, so hatte die Heimelf etwas mehr
vom Spiel und ging nach 18 Minuten durch Benjamin Bauer in Führung. Auch in der
Folge fehlte unserer Elf die klare Linie, während Heiligenwald etwas
gradliniger spielte und sich dennoch nur wenige Chancen herausspielte. Erst
nach einer halben Stunde wurde man wacher und konnte nun das Spiel offen
gestalten, es gab mehr offensive Aktionen und aus solch einer wurde uns ein
klarer Foulelfmeter zugesprochen. Manuel Skorupa verwandelte in der 36. Minute
gewohnt sicher zum Ausgleich, was auch der Pausenstand war. In der zweiten
Hälfte kippte dann die Partie komplett zu unseren Gunsten, mit schönem und
schnellem Offensivfußball hatte man die Partie klar im Griff. Es wurde eine
Vielzahl von Chancen herausgespielt, die aber allesamt ungenutzt blieben und
Heiligenwald durfte sich beim Aluminium und vor allem dem starken Keeper dafür
bedanken. Ab der 75. Minute musste der Gastgeber nach einer gelb-roten Karte in
Unterzahl spielen und eigentlich musste nach dem bisherigen Verlauf noch der
Siegtreffer für uns fallen. Aber weitgefehlt, plötzlich war die Partie wieder
offener und unserer Elf merkte man langsam den Kräfteverlust der Woche an. So entwickelte
sich noch ein offener Schlagabtausch, bei dem beiden Seiten den Siegtreffer
verpassten. Nach spannenden 90 Minuten stand am Ende ein insgesamt gerechtes
1:1 zu Buche, wobei man in der zweiten Hälfte den Auswärtssieg vergab.

Aufstellung:
Simon Egler, Tobias Britz, Manuel Skorupa, Tim Bastuck (73. Jannik Ewen),
Christian Schneider, Isa Alptekin (65. Andreas Reiplinger), Arber Halitaj, Timo
Herrmann , Maurice Schmitt (88. Paul Holz), John Müller, Jannik Hessler

Tore:
1:0 Benjamin Bauer (9.), 1:1 Manuel Skorupa (36., FE)


Pokal: SV B/C - FC Kutzhof 2:1 (1:0)

In
der vierten Runde des Sparkassenpokals Saar traf unsere Mannschaft zum dritten
Mal in Folge auf einen Vertreter der Landesliga Nord, dieses Mal machte mit dem
FC Kutzhof ein alter Bekannter seine Aufwartung im Stadion am Schloss. Von
Beginn an entwickelte sich eine hochklassige Partie, in der unsere Elf in der
ersten Hälfte etwas mehr vom Spiel hatte. Aus einer gut organisierten Defensive
konnte man immer wieder gute und schnelle Angriffe vortragen, so war das 1:0
von Arber Halitaj in der 20. Minute der verdiente Lohn für den betriebenen
Aufwand. Auch in der Folge war unsere Truppe das gefährlichere Team und man
konnte sich noch einige ungenutzte Chancen herausspielen. Aber auch der Favorit
aus Kutzhof zeigte seine Gefährlichkeit im Spiel nach Vorne und hatte ebenfalls
ein paar Chancen. Dennoch war das 1:0 zum Seitenwechsel hochverdient und hätte
durch aus um ein Tor deutlicher sein können. In der zweiten Hälfte übernahm
dann der FC Kutzhof die Spielkontrolle, durch das vorgegebene Tempo musste
unsere Elf immer mehr arbeiten. Eine starke kämpferische Leistung sorgte aber
Langezeit für den Bestand der knappen Führung, wobei man auch das Glück des
Tüchtigen zwischenzeitlich hatte. Im Spiel nach vorne konnten wir aber auch
immer wieder gefährliche Nadelstiche setzen und hier wurde sogar eine
Vorentscheidung verpasst. In der 81. Minute fiel dann der Ausgleich durch ein
Eigentor, dieses hatte Kutzhof richtig erzwungen. Es folgte eine spektakuläre
Schlussphase, Kutzhof wollte mit Gewalt den Siegtreffer und unsere Truppe
kämpfte weiter sehr stark. Dies wurde dann auch in der 87. Minute mit dem
umjubelten Siegtreffer von Christian Esser belohnt.  Auch eine vierminütige Nachspielzeit brachte
keinen weiteren Treffer und so siegte unsere Truppe insgesamt verdient mit 2:1
gegen den Landesligisten. In der nächsten Pokalrunde empfangen wir am
23.10.2019 (19:00 Uhr) mit den Sportfreunden Köllerbach ein Topteam aus der
Saarlandliga.

Aufstellung:
Simon Egler, Marius Klaumann (79. Torsten Salm), Tobias Britz, Manuel Skorupa, Tim
Bastuck, Isa Alptekin Christian Esser (88. Jannik Ewen), Arber Halitaj (72.
Lukas Schlouck), Timo Herrmann, Maurice Schmitt, John Müller

Tore:
1:0 Arber Halitaj (20.), 1:1 Eigentor (81.), 2:1 Christian Esser (87.)


SV B/C - SV Furpach II 4:0 (2:0)

Gegenüber
der Vorwoche verschärfte sich die personelle Situation weiter in unserer ersten
Mannschaft, wodurch man vor einer schweren Heimaufgabe gegen den Aufsteiger SV
Furpach 2 stand. Den besseren Start erwischte unsere Elf, bereits nach 9
Minuten konnte Timo Herrmann mit einem sehenswerten Heber die Führung erzielen.
Dieser Treffer brachte Selbstbewusstsein und so konnte Arber Halitaj nach 20
Minuten die Führung weiter ausbauen. In der Folge hatte unser Team das
Spielgeschehen weitestgehend im Griff und hatte auch noch die ein oder andere
gute Chance. Der SV Furpach 2 zeigte aber auch, dass sie nicht zu Unrecht im
letzten Jahr aufgestiegen sind und erspielte sich ebenfalls noch ein paar gute
Gelegenheiten. Nach 45 Minuten ging es mit dem gerechten 2:0 zum Seitenwechsel.
In der zweiten Hälfte verlor unsere Mannschaft dann aber immer mehr die
Spielkontrolle, Furpach war nun besser im Spiel und drückte auf den
Anschlusstreffer. Die Defensive um Simon Egler stand aber recht sicher und
verhinderte so den Anschluss. Die Vorentscheidung fiel dann mit dem erlösenden
Kontertreffer von Arber Halitaj in der 61. Minute. Mit einer nun wieder
souveränen Leistung ließ man nichts mehr anbrennen und Christian Esser konnte
sogar das Ergebnis noch auf 4:0 ausbauen. Am Ende stand ein deutlicher 4:0
Heimerfolg, der einzig in der Anfangsphase der zweiten Hälfte gefährdet war.
Aufgrund der personellen Situation muss man unserer Truppe ein dickes Lob aussprechen,
da alle Spieler eine starke Vorstellung zeigten.

Aufstellung:
Simon Egler, Marius Klaumann, Tobias Britz, Manuel Skorupa, Tim Bastuck (82.
Torsten Salm), Isa Alptekin (72. Paul Holz), Christian Esser (80. Andreas Maas),
Arber Halitaj, Timo Herrmann, Maurice Schmitt, Jannik Ewen

Tore:
1:0 Timo Herrmann (9.), 2:0 Arber Halitaj (20.), 3:0 Arber Halitaj (61.), 4:0
Christian Esser (75.)


SC Ludwigsthal - SV B/C 4:5 (2:2)

Ein spektakuläres Spiel sahen die Zuschauer am vergangenen Sonntag beim SC Ludwigsthal, welches ziemlich an die Nerven ging. Unsere erste Mannschaft trat personelle arg gebeutelt zu diesem schweren Auswärtsspiel an, so war die Favoritenrolle klar beim Aufstiegsanwärter. Von Beginn an zeigte sich aber unsere Elf sehr aufmerksam, zweikampfstark und mit gutem Umschaltspiel. So konnte Geburtstagskind Arber Halitaj in der 7. Minute den frühen Führungstreffer erzielen. Der Gastgeber fand zunächst offensiv kaum statt, schoss aber mit einem Sonntagsschuss nach einem Abwehrfehler in der 12. Minuten den überraschenden Ausgleich. Nun verlor unsere Truppe die Ordnung und kam mächtig ins Schwimmen, was drei Minuten später zum 2:1 für den SC L führte. Mitte der ersten Hälfte stellte Coach Jens Klaumann taktisch um und dies zeigte direkt Wirkung, man hatte nun wieder einen besseren Zugriff auf den Gegner und konnte offensive Akzente setzen. Erneut Arber Halitaj sorgte kurz vor der Halbzeit für den verdienten Ausgleich. Auch in der zweiten Halbzeit blieb unsere Truppe wach und zeigte ein gutes Auswärtsspiel, obwohl Ludwigsthal stets gefährlich blieb. Ein Doppelschlag von Tim Bastuck und Arber Halitaj sorgte nach 65 Minuten schon für eine kleine Vorentscheidung, was aber in der 68. Minute mit dem Anschlusstreffer Makulatur war. Nun stand auch der Schiedsrichter immer mehr im Mittelpunkt, mit merkwürdigen Entscheidungen auf beiden Seiten kam immer mehr Feuer rein. Nach einem bis dahin sehr starken Spiel, sah Arber Halitaj in der 75. Minute nach einem zu Unrecht aberkannten Abseitstor die Ampelkarte. In Unterzahl wurde nun der Druck immer stärker auf unsere Defensive, wodurch das 4:4 in der 80. Minute nicht sehr überraschend fiel. Die Heimelf wollte jetzt mit aller Gewalt den Sieg, jedoch zeigte unsere Truppe nun eine tolle Moral. Mit viel Leidenschaft stemmte man sich gegen den Gegner, wobei einmal das Glück auf unserer Seite bei einem Lattentreffer war. Durch das hohe Risiko des SC L ergaben sich für uns sogar gute Konterchancen und aus solch einer erzielte Tim Bastuck in der 86. Minute den viel umjubelten Siegtreffer. Am Ende siegte unsere Elf nicht ganz unverdient beim starken SC Ludwigsthal, wobei dieses spektakuläre Spiel einer wilden Achterbahnfahrt glich.

Aufstellung: Simon Egler, Marius Klaumann, Tobias Britz, Manuel Skorupa, Tim Bastuck, Christian Schneider, Christian Esser (88. Jannik Ewen), Arber Halitaj, Timo Herrmann (64. Dexter Williams), Isa Alptekin (78. Paul Holz), Daniel Jenal

Tore: 0:1 Arber Halitaj (7.), 1:1 Giuseppe Ingraudo (12.), 2:1 Sascha Spaniol (15.), 2:2 Arber Halitaj (43.), 2:3 Tim Bastuck (62.), 2:4 Arber Halitaj (65.), 3:4 Jonas Drenkow (68.), 4:4 Janosch Fremgen (80.), 4:5 Tim Bastuck (86.)