SV B/C - SV Göttelborn 1:4 (1:4)

Gegen
den Aufsteiger SV Göttelborn, der individuell zu den stärksten Mannschaften
gehört, verlor unsere ersatzgeschwächte erste Mannschaft deutlich mit 1:4.
Diese Niederlage ging über 90 Minuten in Ordnung, jedoch fiel sie ein bis zwei
Tore zu hoch aus. Unsere Elf war von Beginn an gut in der Partie und hatte
etwas mehr vom Spiel, dennoch sorgte der Gast nach einer unglücklichen
Kettenreaktion für die Führung. Auf den Rückstand fand man eine gute Antwort
und spielte einige gute Chancen heraus, daraus folgte auch der verdiente
Ausgleich von Christian Esser nach 32 Minuten. Nun folgte ein Spielverlauf, der
zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht zu erwarten war. Trotz mehr Ballbesitz auf unserer
Seite zeigte sich der SV Göttelborn zielgerichtet im Spiel nach Vorne und
machte aus drei Chancen innerhalb von 7 Minuten drei Tore und sorgte somit für
die Vorentscheidung. Mit dem deutlichen 1:4 Rückstand zum Seitenwechsel
versuchte unsere Elf in der zweiten Hälfte noch einmal das Spiel zu kippen.
Über die gesamte zweite Halbzeit war man das optisch überlegene Team mit mehr
Spielanteile, dennoch fehlte nun die letzte Zielstrebigkeit zum gegnerischen
Tor. So erspielte man sich noch einige gute Chancen, jedoch sprangen nur noch
zwei Aluminiumtreffer heraus. Auch eine knapp 25-minütige Überzahl nach einem
Platzverweis für die Gäste brachte am Ende keine neue Spannung. Der SV
Göttelborn beschränkte sich im zweiten Abschnitt auf die Defensive und hatte nur
noch eine nennenswerte Chance. So blieb es am Ende bei der deutlichen 1:4
Heimniederlage, obwohl in der Partie mehr Drin gewesen wäre. Göttelborn
verdiente sich die drei Punkte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und
vor allem war der Aufsteiger in den entscheidenden Momenten schneller im Kopf.

Aufstellung:
Simon Egler, Andreas Reiplinger (56 Marius Klaumann), Tim Bastuck, Christian
Schneider, Isa Alptekin (61. Maurice Schmitt), Christian Esser, Arber Halitaj, Timo
Herrmann, Jannik Ewen (76. Paul Holz), John Müller, Daniel Jenal

Tore:
0:1 Ismar Avdic (15.), 1:1 Christian Esser ( 32.), 1:2 Michael Noß (38.), 1:3
Nico Klein (42.), 1:4 Ismar Avdic (45.)


SV B/C II - SG Saubach II 1:3 (0:1)

Zu
mindestens von der Leistung machte unsere Reserve am vergangenen Sonntag einen
deutlichen Schritt nach vorne, dennoch verlor man unverdient das Derby gegen
die favorisierte SG Saubach 2 mit 1:3. In der ersten Hälfte war die Partie
recht ausgeglichen und beide Defensivreihen ließen nur ganz wenige Torchancen
zu. Hier zeigten sich die Gäste effektiver und markierten nach 36 Minuten die
Führung zum 0:1, was zugleich der Halbzeitstand war. In der zweiten Hälfte
begann unsere Reserve wie die Feuerwehr und hatte binnen weniger Minuten zwei
hundertprozentige Chancen, die man aber leider nicht zum Ausgleich nutzte. Die
Gäste zeigten sich wieder kaltschnäuziger und nutzten nach einem unnötigen
Ballverlust die erste Chance zum 0:2. Nach kurzer Zeit erholte sich unsere Elf
von diesem Rückschlag und spielte mutig auf den Anschlusstreffer, der auch in
der 65. Minute durch Paul Holz gelang. Die Gäste fanden aber die passende
Antwort und markierten kurze Zeit später nach einem umstrittenen Freistoß den
Endstand zum 1:3. Unsere Reserve gab sich aber nicht auf und spielte weiter gut
nach vorne und hatte eine Vielzahl von Chancen, aber das gegnerische Tor um den
starken Torhüter blieb an diesem Tag wie vernagelt und so gab es die nächste
Niederlage. Dennoch kann man auf die gezeigte Leistung aufbauen, es war ein starkes
Lebenszeichen und nun gilt es endlich wieder zu punkten.

Aufstellung:
Tom Schlouck, Max Ziegler (76. Maurice Morbe), Jens Horras, Michael Himbert,
Jannik Schu, Patrick Eckel, Paul Holz (74. Andreas Maas), Markus Skorupa, Lukas
Schlouck, Mikail Tan (40. Nikolas Reinsch), Tobias Scherer ( 46. Eike Bonner)

Tore:
0:1 Joachim Harig (36.), 0:2 Joachim Harig (50.), 1:2 Paul Holz (65.), 1:3
Steven Meigel (68.)


Vorschau: SV B/C - SV Göttelborn (So, 10.11.19 um 14:30 Uhr)

Sonntag, 10.11.2019

Bezirksliga Neunkirchen

14:30 Uhr

SV Bubach-Calmesweiler -
SV Göttelborn

Im
letzten Spiel der Rückrunde empfängt unsere erste Mannschaft den starken
Aufsteiger SV Göttelborn, die trotz gescheiterter Relegation noch auf den
letzten Drücker aufsteigen konnten. Die Mannschaft von Trainer Dirk Groß belegt
momentan den fünften Platz und gehört damit zu den Überraschungen, vor allem
die starke Heimbilanz führte zu dieser Platzierung. Auswärts hat die Germania
dagegen ein paar Probleme, wobei man vor allem beim 8:2 in Eppelborn ein ganz
starkes Gesicht zeigte. Unsere Elf will nach der bisher kräftezehrenden Saison
einen guten Rückrundenabschluss erzielen, um sich damit im oberen
Tabellendrittel festzusetzen. Um dies zu erreichen muss man aber eine deutliche
Leistungssteigerung gegenüber Altstadt zeigen, dann sind mit Sicherheit drei
Punkte gegen den SV Göttelborn möglich. Anstoß der Partie ist am Sonntag um
14:30 Uhr in unserem Stadion am Schloss.


Vorschau: SV B/C II - SG Saubach II (So, 10.11.19 um 12:45 Uhr)

Sonntag, 10.11.2019

Kreisliga A Theel

14:30 Uhr

SV Bubach-Calmesweiler 2
- SG Saubach 2

Für unsere Reserve steht zur Wiedergutmachung ein
weiteres Lokalderby an, am kommenden Sonntag ist die SG Saubach 2 zu Gast. Die
Verbandsligareserve gehört zu den Anwärtern auf die ersten beiden Plätze, wobei
die Altmeyer Elf die eigenen Ansprüche etwas hinterher läuft. Dennoch ist die
die SG Favorit in dieser Partie und unsere Elf muss sich für ein gutes Ergebnis
deutlich steigern. In unserer Reserve schlummert in dieser Runde eigentlich
viel Potential, was der starke Saisonauftakt auch zeigte. Jedoch steht man sich
zurzeit oft selbst im Weg, dazu hat man durch die anhaltende Niederlagenserie
kaum Selbstbewusstsein. Darum sollte die Truppe alles versuchen, um im Derby
endlich wieder eine gute Leistung zu zeigen. Anpfiff der Partie ist am
kommenden Sonntag um 12:45 Uhr in unserem Stadion am Schloss.


SV Altstadt - SV B/C 1:0 (1:0)

Nach
7 Spielen ohne Niederlage erwischte es unsere erste Mannschaft wieder beim SV
Altstadt, nach einer insgesamt von beiden Seiten schwachen Partie verlor man
mit 1:0. In der ersten Hälfte hatte unsere Elf auf dem schlechten Altstadter
Rasen Probleme, eine sehr hohe Fehlerquote brachte der Heimelf eine optische
Überlegenheit. Dies wurde in der 15. Minute mit der Führung für den SV A
ausgenutzt, wobei sich hier unsere Truppe durch falsches Anlaufen eiskalt
auskontern ließ. In der Folge hatte Altstadt immer noch etwas mehr vom Spiel,
ohne dabei zu glänzen und so entwickelte sich eine Partie auf überschaubarem
Niveau. Die wenigen guten Situationen auf unserer Seite wurden teilweise schwach
ausgespielt, dadurch ging der 1:0 Rückstand zum Seitenwechsel in Ordnung. In
der zweiten Hälfte war unsere Elf besser im Spiel und hatte nun auch mehr
Spielanteile. Dadurch kam man auch schon frühzeitig zu einigen Abschlüssen,
aber hier fehlte an diesem Tag die letzte Galligkeit auf einen Treffer.
Altstadt beschränkte sich auf das Verteidigen der knappen Führung und konnte
mit Kontern für einzelne Nadelstiche sorgen. Mit zunehmender Spieldauer wurde
die Partie hektischer, was zu einem Platzverweis für den SV A in der 77. Minute
führte. In Überzahl warf unsere Mannschaft noch einmal alles nach vorne, auf
dem großen Rasenplatz kamen nun fast nur noch hohe Bälle gegen den
tiefstehenden Gegner zum Einsatz. Aber auch bei diesen Bällen blieb unsere Elf
an diesem Tag zu harmlos und so konnte Altstadt mit einem glanzlosen Sieg den
Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigen. Für unsere Truppe eine bittere
Niederlage, die mit Normalform vermeidbar gewesen wäre. Nun gilt es in den
anstehenden drei Heimspielen bis zur Winterpause wieder ein anderes Gesicht zu
zeigen.

Aufstellung:
Simon Egler, Manuel Skorupa, Andreas Reiplinger, Tim Bastuck (60. Isa Alptekin),
Christian Schneider, Christian Esser, Arber Halitaj, Timo Herrmann (71. Maurice
Schmitt), John Müller, Stefan Jenal (65. Janik Ewen), Daniel Jenal

Tore:
1:0 Peter Bauer (15.)


Borussia Eppelborn - SV B/C II 2:1 (1:1)

Unsere
zweite Mannschaft rutscht immer tiefer in die Krise, am vergangenen Spieltag
verlor unsere Elf beim Tabellenschlusslicht Borussia Eppelborn das Derby mit
2:1. Auf dem schwer zu bespielenden Obersalbacher Hartplatz kam man zunächst
ganz schwach ins Spiel und so hatte der Außenseiter die erste ungenutzte Chance
der Partie. In der 8. Minute dann die Führung der Borussia, nach einem
einfachen langen Ball war unsere Abwehr entblößt und der starke Tobias Igantzy
erzielte das erste Tor. Hier fand unsere Zweite die direkte Antwort, keine 60
Sekunden später erzielte Lukas Schlouck den Ausgleich. Ab diesem Zeitpunkt war
unsere Elf in der Partie drin, jedoch hatte man eine hohe Fehlerquote und
dadurch hatte auch der Gastgeber seine Möglichkeiten. Dennoch war unsere Truppe
optisch überlegen und hatte einige ungenutzte Torchancen, so blieb es bei dem
insgesamt gerechten 1:1 zum Seitenwechsel. In den ersten 20 Minuten der zweiten
Hälfte hatte unsere Reserve ihre beste Phase, teilweise im Minutentakt kam man
zu Abschlüssen vor dem gegnerischen Tor. Aus diesen zahlreichen Gelegenheiten
wurde aber kein Tor erzielt, da einfach die letzte Zielstrebigkeit zum Tor
fehlte. Die Borussia kämpfte weiter bravourös und schmiss sich in jeden
Zweikampf, was auf unserer Seite irgendwann zu dem Verlust der guten Phase
führte. Durch eine nun wieder wachsende Fehlerquote und mangelnder
Laufbereitschaft kam das Schlusslicht wieder zu Chancen und nutzte dies direkt
zur erneuten Führung in der 70. Minute. In der Schlussphase warf unsere Elf
alles nach vorne, aber leider wirkte man gegen die aufopferungsvoll kämpfende
Heimelf ideenlos und so blieb es am Ende bei der großen Überraschung. Borussia
Eppelborn zeigte an diesem Tag, welche Tugenden auf dem Hartplatz notwendig
sind und hier zeigte sich unsere Reserve entsprechend der letzten Wochen sehr
schwach.

Aufstellung:
Tom Schlouck (65. Tobias Scherer), Max Ziegler (46. Philip Ettinger), Jens
Horras, Michael Himbert, Jannik Schu, Marius Klaumann, Torsten Salm, Paul Holz,
Lukas Schlouck (46. Waldemar Neldner), Mikail Tan, Eike Bonner (77. Tobias
Reinsch)

Tore:
1:0 Tobias Ignatzy (8.), 1:1 Lukas Schlouck (9.), 2:1 Davin Zimmer (70.)


Vorschau: SV Altstadt - SV B/C (So, 03.11.19 um 14:30 Uhr)

Sonntag, 03.11.2019

Bezirksliga Neunkirchen

14:30 Uhr

SV Altstadt - SV Bubach-Calmesweiler

Zum
Auftakt im November reist unsere erste Mannschaft zu unseren Freunden des SV
Altstadt, wo eine schwere Auswärtspartie auf uns wartet. Nach einem
schleppenden Saisonauftakt kommt der SV Altstadt immer mehr in Fahrt, vor allem
der Verlust von Toptorjäger Fadi Kawas musste die Elf von Trainer Frank
Rothfuchs verdauen. Zuletzt sorgte das starke 5:2 beim VFB Heusweiler für ein
deutliches Ausrufezeichen des SV A. Bis auf die vergangene Saison waren die
bisherigen Auswärtsauftritte auf dem großen Altstadter Naturrasen von wenig
Erfolg gekrönt, daher muss man eine ähnliche konzentrierte Leistung wie im
letzten Jahr abrufen. Wenn dies gelingt, dann kann man den gewohnt heimstarken
Gegner vor Probleme stellen und weitere Auswärtspunkte erkämpfen. Nach
hoffentlich fairen und spannenden 90 Minuten werden wir dann wieder die
entstandene Freundschaft weiter festigen. Anstoß der Partie ist um 14:30 Uhr
auf dem Altstadter Rasen.


Vorschau: Borussia Eppelborn - SV B/C II (So, 03.11.19 um 14:30 Uhr)

Sonntag, 03.11.2019

Kreisliga A Theel

14:30 Uhr

Borussia Eppelborn - SV
Bubach-Calmesweiler 2

Zum Novemberauftakt muss unsere Reserve zum zweiten Mal
auf den unbeliebten Hartplatz nach Obersalbach reisen, dort trifft man im
Lokalderby auf das Schlusslicht Borussia Eppelborn. Die Ausgangslage ist vor
dieser Partie ganz klar, unsere Truppe ist Favorit und alles andere als ein
Auswärtssieg wäre eine herbe Enttäuschung. Dennoch muss man mit einer
konzentrierten Leistung in diese Partie gehen, da gerade auf dem Hartplatz von
Obersalbach bei einer schlechten Einstellung es richtig schwer werden kann. Weiterhin
sorgt unsere momentane Leistungskurve für wenig Selbstvertrauen und die
Borussia zeigte sich letzte Woche bei der 2:0 Niederlage in Heusweiler deutlich
gefestigter. Anstoß der Partie ist zur Prime Time um 14:30 Uhr auf dem
Hartplatz am Obersalbacher Weiherwald.


SV B/C - SV Illingen 3:1 (1:0)

Nach dem guten Pokalauftritt wartete
am vergangenen Sonntag der Ligaalltag, bei regnerischem Wetter empfing man das
Tabellenschlusslicht SV Illingen und vom Papier her sollte dies eine klare
Angelegenheit werden. Zunächst brachte unsere Elf den Schwung vom Köllerbach
Spiel in die Partie mit und konnte bereits nach 8 Minuten durch Arber Halitaj
in Führung gehen. Mit zunehmender Spieldauer verlor man dann gegen kampfstarke
Gäste den spielerischen Faden und hatte eine viel zu hohe Fehlerquote. Trotzdem
konnte sich unsere Truppe noch ein paar Chancen herausspiel, verpasste dabei
aber mehrfach den zweiten Treffer Illingen beschränkte sich ausschließlich auf
die Abwehrarbeit und hatte dadurch ganz wenig offensive Möglichkeiten. Nach dem
Seitenwechsel wurde dann unser Spiel immer schwächer, wodurch die Kerpen Elf
sich defensiv immer mehr lösen konnte und für offensive Akzente sorgte. Mit
vielen Fehlern, mangelnder Laufbereitschaft und einer schwächelnden
Körpersprache sorgte man dann auch in der 63. Minute für den Ausgleich und
danach drohte die Partie sogar in Richtung der Gäste zu kippen. Erst in den
letzten 10 Minuten fand unsere Truppe wieder das Gaspedal und spielte
gefährlich nach vorne, so kam man direkt zu guten Chancen. Aus diesen erzielte
Christian Esser in der 86. Minute die erlösende 2:1 Führung. Mit diesem Treffer
war die Gegenwehr des SV Illingen gebrochen und Arber Halitaj konnte noch auf
3:1 erhöhen. Über 90 Minuten geht der Heimsieg in Ordnung, dennoch war die
zweite Hälfte Langezeit nicht überzeugend und dies muss man für den anstehenden
Jahresendspurt (1 Auswärtsspiel, 3 Heimspiele) wieder ändern.

Aufstellung:
Simon Egler, Manuel Skorupa, Andreas Reiplinger, Tim Bastuck (68. Isa Alptekin),
Christian Schneider, Arber Halitaj, Timo Herrmann (58. Janik Hessler), Jannik
Ewen (72. Maurice Schmitt), John Müller, Daniel Jenal, Christian Esser

Tore:
1:0 Arber Halitaj (8.), 1:1 Janis Pätzold (63.),  2:1 Christian Esser (86.), 3:1 Arber Halitaj
(89.)


SV B/C II - SV Habach II 0:5 (0:2)

Für
unsere Reserve geht es ergebnistechnisch weiter abwärts, auch im Lokalderby
gegen den starken SV Habach 2 musste man am Ende eine deutliche 0:5
Heimniederlage hinnehmen. Dabei begann die Partie richtig gut für unsere
Truppe, in der ersten halben Stunde wurden einige hundertprozentige Chancen
erspielt und so musste der SV Habach sich bei unserer schwachen
Chancenverwertung für das torlose Remis bedanken. Quasi aus dem Nichts kam dann
der Gast in der 28. Minute zur Führung, nach einem Eckball bekam man den Ball
nicht geklärt und am Ende musste Patrick Cornelius nur noch zur Führung
einschieben. In der 35. Minute klingelte es dann erneut in unserem Gehäuse, Tim
Meiser sorgte mit einem unhaltbaren Distanzschuss aus 30 Metern für das
schmeichelhafte 0:2. Von diesem Schock erholte sich unsere Elf erste gegen Ende
der ersten Hälfte, es blieb aber beim 0:2 zum Seitenwechsel. In der zweiten
Hälfte nahm man sich viel vor, wurde aber in der 50. Minute kalt erwischt. Ein
Kopfball aus 20 Metern sorgte für das vorentscheidende 0:3. In der Folge hatte
dann Habach deutlich mehr vom Spiel und unsere Reserve kam nur noch sporadisch
zu gefährlichen Abschlüssen. Die erfahrene Gästeelf münzte die Überlegenheit
noch in zwei weitere Treffer um, wodurch am Ende eine deutlich 0:5
Heimniederlage zu Buche stand. Mit diesem Ergebnis konnte man nach der starken
Anfangsphase nicht rechnen, vorne werden im Moment zu viele Chancen versiebt
und im Defensivverhalten der gesamten Mannschaft reicht ein Gegentreffer zum
völligen Chaos. Hier muss die Truppe schnellstmöglich gemeinsam aus der Krise
einen Weg finden.

Aufstellung:
Philip Ettinger, Jens Horras, Michael Himbert, Jannik Schu (60. Tom Schlouck),
Patrick Eckel, Torsten Salm, Paul Holz, Lukas Schlouck, Mikail Tan (46.
Waldemar Neldner), Nicolas Reinsch (46. Max Ziegler), Eike Bonner (75. Andreas
Maas)

Tore:
0:1 Patrick Cornelius (28.), 0:2 Tim Meiser (35.), 0:3 Yannick Krämer (50.),
0:4 Ali Ali (66.), 0:5 Torsten Schäfer (79.)