Vorschau 2. Mannschaft: SV Habach 2 - SV B/C

Sonntag, 19.11.2017

Kreisliga A Theel

12:45 Uhr

SV Habach 2 - SV Bubach-Calmesweiler 2

Zum Rückrundenauftakt muss unsere zweite Mannschaft zum Lokalderby beim souveränen Tabellenführer SV Habach 2 reisen. Vor der Saison hatte man die Verbandligareserve kaum auf der Rechnung für eine solch erfolgreiche Runde. Trotz eines dünnen Kaders schaffte es die Elf von Trainer Andreas Schwarz, eine Traumserie von 16 Siegen aus 16 Spielen hinzulegen und so belegt man auch völlig zu Recht den Platz an der Sonne. Unsere Elf kann trotzdem mit viel Mut nach Habach reisen, welchen man aus den letzten Auftritten und dem Hinspiel ziehen kann. Zwar verlor man die Partie unglücklich mit 0:1, dennoch zeigte man in dieser Partie eine der besten Saisonleistungen und brachte den Favoriten einige Male zum Wanken. Anstoß der Partie ist am kommenden Sonntag um 12:15 Uhr im Habacher Waldpark.


Jahreshauptversammlung 2017

Liebe Sportfreunde, unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am 26.11.2017 um 17.00 Uhr in unserem Sportlerheim statt. Alle Mitglieder sind herzlich dazu eingeladen.
Tagesordnung der Jahreshauptversammlung:
1. Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Genehmigung der Tagesordnung
3. Totenehrung
4. Bericht des 1. Vorsitzenden
5. Bericht des Kassierers
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Bericht der Schriftführer
8. Bericht des Spielausschussvorsitzenden
9. Bericht des Jugendleiters
10. Bericht des Förderkreis
11. Bericht des Freundeskreises Alte Herren
Bubach/Calmesweiler
12. Bericht des Wandervereins
13. Aussprache zu den vorgegangenen Punkten
14. Anpassung der Mitgliedsbeiträge
15. Verschiedenes
Änderungen bzw. Anträge für die Tagesordnung müssen bis 1 Woche vorher schriftlich beim 1.Vorsitzenden gestellt werden.
Mit sportlichen Grüßen
Der Vorstand


1. Mannschaft: SV B/C - SC Heiligenwald 0:0 (0:0)

Torloses Remis gegen den SC Heiligenwald

Gegen den starken Aufsteiger SC Heiligenwald musste sich unsere erste Mannschaft im letzten Spiel der Hinrunde mit einem 0:0 begnügen, dennoch zeigte man eine ordentliche Leistung. In der ersten Hälfte begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe, das Spielgeschehen spielte sich meistens im Mittelfeld ab und Torchancen gab es wenige. Bei den Gelegenheiten waren die Gäste aber einen Tick zwingender, während unsere Elf meist nur durch Standardsituationen gefährlich aufkam. Dennoch ging das torlose Remis zum Seitenwechsel in Ordnung. In der zweiten Hälfte übernahm dann unsere Truppe immer mehr das Spielkommando und drängte auf die Führung. Im Lauf des Spiels erspielte man sich einige gute Chancen, bei denen man aber immer wieder am starken Gästekeeper oder am eigenen Unvermögen scheiterte. Gegenüber den letzten Spielen war man an diesem Tag einfach zu hektisch vor dem gegnerischen Tor, wodurch man nicht zum Torerfolg kam. Die Gäste hatten in der zweiten Hälfte kaum noch nennenswerte Aktionen, erst kurz vor Schluss wurde es noch einmal gefährlich. Nach einem Eckball scheiterte ein Heiligenwalder Spieler per Kopf an der Querlatte, dieses Tor hätte aber den Spielverlauf völlig auf den Kopf gestellt. So blieb es am Ende bei dem 0:0, aufgrund der zweiten Hälfte wäre hier aber viel mehr drin gewesen.

Fazit: Zum Hinrundenabschluss verschenkte man einen weiteren Dreier, dennoch kann man mit 16 Punkten aus den letzten 7 Spielen gut leben. Nun gilt es in den verbleibenden Spielen bis zum Jahreswechsel weiter zu punkten, damit man sich in der ersten Tabellenhälfte weiter festsetzen kann.

Aufstellung: Patrick Kaiser, Maik Wegmann (77. Andreas Reiplinger), Dimitri Zapp, Manuel Skorupa, Christian Schneider, Lars Winckler, Steven Hiry (83. Torsten Salm), Isa Alptekin (58. Liridon Mikullovci), John Müller, Stefan Jenal, Daniel Jenal

Tore: Fehlanzeige


2. Mannschaft: SV B/C - SC Eiweiler 3:2 (1:1)

Reserve mit der nächsten Überraschung

Gegen den favorisierten SC Eiweiler konnte unsere zweite Mannschaft für eine weitere Überraschung sorgen, zum Ende der Hinrunde gewann man das Lokalderby mit 3:2. Unsere Truppe begann die Partie richtig gut, man merkte das große Selbstvertrauen nach den letzten Spielen. So gelang Tobias Scherer bereits in der 16. Minute die verdiente Führung. Dieser Treffer war wie ein Wachmacher für die Gäste, Eiweiler kam immer besser ins Spiel und konnte nach 27 Minuten ausgleichen. Bis zur Halbzeitpause blieben die Gäste weiter gefährlich und erspielten sich ein paar gute Chancen, dennoch rettete man das 1:1 in die Kabine. Zur zweiten Hälfte wurde die Partie wieder offener und unsere Mannschaft spielte wieder gut mit. Nach etwa 60 Minuten begann eine mehrminütige Druckphase des SC Eiweiler, statt der Gästeführung erzielte jedoch Lucas Müller mit einem schönen Fernschuss in der 67. Minute die Führung für unsere Reserve. Eiweiler war nun geschockt und unsere Elf hatte Chancen, die Partie zu entscheiden. In der 81. Minute bekamen die Gäste dann einen umstrittenen Foulelfmeter zugesprochen, welche Furkan Tilki gewohnt souverän verwandelte. Als die Partie schon auf ein sicheres 2:2 zusteuerte, setzte Michael Reul den Schlusspunkt in der 90. Minute. Nach einem langen Freistoß stand er genau richtig und köpfte zum umjubelten Heimsieg ein.

Fazit: Mit dem Derbysieg zum Abschluss der Hinrunde setzte unsere Reserve den Aufwärtstrend weiter fort. Mit nur zwei Niederlagen aus den letzten 11 Spielen ist man nach dem schwachen Saisonstart endlich in der Saison angekommen und man hat wieder Anschluss zu den einstelligen Tabellenplätzen, diese will man in der Rückrunde noch angreifen.

Aufstellung: Sebastian Leidner, Tim Bastuck, Jannik Schu, Lucas Müller, Mikail Tan (74. Patrick Schmidt), Tobias Reinsch (88. Andreas Maas), Michael Himbert, Torsten Salm (66. Maurice Morbe), Michael Reul, Marius Klaumann, Tobias Scherer (56. Max Pulch)

Tore: 1:0 Tobias Scherer 16.), 1:1 Karsten Kloss (27.), 2:1 Lucas Müller (67.), 2:2 Furkan Tilki (81., FE), 3:2 Michael Reul (90.)


Vorschau 1. Mannschaft: SV B/C - SC Heiligenwald

Sonntag, 12.11.2017

Bezirksliga Neunkirchen

14:30 Uhr

SV Bubach-Calmesweiler – SC Heiligenwald

Zum letzten Spieltag der Hinrunde genießt unsere erste Mannschaft am kommenden Sonntag Heimrecht gegen den Aufsteiger SC Heiligenwald. Der letztjährige Meister der Kreisliga A Ill/Theel hat einen soliden Tabellenplatz im gesicherten Mittelfeld gefunden und kann immer wieder gute Ergebnisse für sich verbuchen. Vor allem in der Offensive hat der SC einiges zu bieten und daher steht zum Hinrundenabschluss eine harte Nuss für unsere Truppe auf dem Spielplan. Unsere Elf kann nach 4 Siegen in Folge mit einer breiten Brust in diese Partie gehen und sollte man diese Leistungen bestätigen können, dann ist auch in dieser Partie ein erfolgreicher Sonntag möglich. Anstoß der Partie ist um 14:30 Uhr in unserem Stadion am Schloss.


Vorschau 2. Mannschaft: SV B/C - SC Eiweiler

Sonntag, 12.11.2017

Kreisliga A Theel

12:45 Uhr

SV Bubach-Calmesweiler 2 – SC Eiweiler

Auch im letzten Spiel der Hinrunde wartet eine verdammt schwere Aufgabe auf unsere zweite Garnitur, mit dem SC Eiweiler macht ein weiterer gehandelter Aufstiegsanwärter seine Aufwartung im Stadion am Schloss. Zuletzt mussten unsere Gäste einige teilweise unerwartete Niederlagen einstecken, wodurch man zurzeit den Anschluss an die Aufstiegsplätzen verloren hat. Daher kann sich Eiweiler gar keinen Ausrutscher mehr leisten und muss auch diese Partie für sich entscheiden. Unsere Reserve kann also wieder als Außenseiter aufspielen, was vor allem im heimischen Stadion am Schloss unserer Truppe gut liegt. Wenn man an die Leistung des Spiels in Stennweiler anknüpfen kann, dann ist auch gegen den Lokalrivalen aus Eiweiler ein Punktgewinn möglich. Anstoß der Partie ist um 12:45 Uhr in unserem Stadion am Schloss.


1. Mannschaft: Borussia Neunkirchen II - SV B/C 3:5 (0:5)

Vierter Sieg in Folge

Auch im Auswärtsspiel bei der Zweitvertretung des Traditionsvereins Borussia Neunkirchen war unsere erste Mannschaft erfolgreich, in einem Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten gewann man mit 5:3. In der ersten Hälfte war unsere Truppe tonangebend, mit viel Elan und viel Spielwitz zerlegte man in der ersten Hälfte die kleine Borussia auf dem heimischen Kunstrasen am Ellenfeld. Maik Wegmann erzielte nach 14 Minuten die überfällige Führung, danach brachen bei der Heimelf alle Dämme und bis zum Pausentee stand es bereits 5:0. Die weiteren Tore erzielten jeweils mit einem Doppelpack John Müller und Nico Büch. In der zweiten Hälfte verlor unsere Elf dann völlig den Faden und so lief im spielerischen Bereich kaum noch was zusammen, dazu erlaube man sich viele individuelle Fehler. Die Borussia bäumte sich mit einer deutlich besseren Vorstellung gegen die drohende Klatsche und konnte nach 51 Minuten den Anschluss erzielen. 5 Minuten später fiel dann schon das 2:5 und der dritte Treffer in der 66. Minute sorgte für eine unnötige Spannung. Mit zunehmender Spieldauer stand man defensiv wieder sicherer, dennoch hatte man noch die ein oder andere gefährliche Situation zu überstehen. Am Ende blieb es bei dem insgesamt verdienten 5:3 Auswärtserfolg.

Fazit: An diesem Sonntag zeigte unsere erste Mannschaft zwei verschiedene Gesichter, einer sehr starken ersten Hälfte folgte eine katastrophale zweite Hälfte. Daraus muss unsere Elf ihre Lehren ziehen, damit man die momentane gute Erfolgsserie weiterausbauen kann.

Aufstellung: Patrick Kaiser, Maik Wegmann (78. Michael Reul), Liridon Mikullovci, Christian Schneider, Lars Winckler, Steven Hiry, Isa Alptekin (63. Patrick Eckel), Nico Büch, John Müller, Maximilian Faßbender, Daniel Jenal

Tore: 0:1 Maik Wegmann (14.), 0:2 John Müller (15.), 0:3 Nico Büch (18.), 0:4 Nico Büch (25.), 0:5 John Müller (45.+1), 1:5 Nusret Semhi Cetinkaya (51.), 2:5 Marin Schymocha (56.), 3:5 Arber Rustemi (66.)


2. Mannschaft: SV Stennweiler - SV B/C 3:3 (1:1)

Faustdicke Überraschung durch unsere Reserve

Beim Tabellenzweiten SV Stennweiler, der davor 8 Siege in Folge einfuhr, konnte unsere Reserve ein verdientes 3:3 Unentschieden erkämpfen. Auf dem Naturrasenplatz entwickelte sich in der ersten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich das Spielgeschehen häufig im Mittelfeld abspielte. Nach 15 Minuten konnte Jens Horras mit einem Fernschuss aus 20 Metern die Führung für unsere Reserve erzielen. Mit dieser Führung im Rücken stand man defensiv sehr stabil und konnte immer wieder Nadelstiche bei schnellen Angriffen setzen. Erst ab der 30. Minute wurde der Favorit druckvoller und kam vor allem durch Standardsituationen immer wieder zu gefährlichen Aktionen. So fiel dann auch in der 38. Minute der Ausgleich nach einem Eckball, wodurch es mit einem 1:1 zum Seitenwechsel ging. In der zweiten Hälfte erwartete man eigentlich einen Sturmlauf des Aufstiegsaspiranten, aber weitgefehlt, unsere Reserve konnte sich nun sogar ein leichtes spielerisches Übergewicht erkämpfen. In der 63. Minute wurde diese gute Spielweise mit der erneuten Führung belohnt, Stefan Jenal traf mit einem Fernschuss aus ca. 25 Metern. Nun antwortete Stennweiler mit wütenden Angriffen, die aber häufig verpufften. Mit dem schönsten Angriff des gesamten Spiels erzielte die Heimelf nach 73 Minuten den Ausgleich und in der 75. Minute fiel dann sogar die Führung für Stennweiler. Unsere Reserve blieb aber auch von diesem Doppelschlag unbeeindruckt und so konnte Patrick Schmidt in der 80. Minute den vielumjubelten Ausgleich zum 3:3 erzielen. Bis zum Schlusspfiff stand unsere Mannschaft defensiv weiter sehr sicher und brachte damit das Remis über die Zeit.

Fazit: Mit einer tollen Mannschaftsleistung sicherte sich unsere Reserve einen verdienten Punkt beim starken SV Stennweiler und konnte damit auch die zuletzt gezeigten Leistungen bestätigen.

Aufstellung: Sebastian Leidner, Jens Horras, Jannik Schu, Stefan Jenal, Mikail Tan, Tobias Reinsch, Michael Himbert, Torsten Salm, Jannik Ewen (46. Maurice Schmitt), Marius Klaumann (67. Patrick Schmid), Tobias Scherer (78. Marius Klaumann)

Tore: 0:1 Jens Horras (15.), 1:1 Dominik Zewe (38.), 1:2 Stefan Jenal (63.), 2:2 Lars Maximilian Weiskircher, 3:2 Lars Deckelnick (75.), 3:3 Patrick Schmidt (80.)


Unser Förderkreis

Der Förderkreis für den SV Bubach-Calmesweiler besteht nunmehr seit 14 Jahren und zählt aktuell 53 Mitglieder. Am Freitag, den 01. August 2003 fanden sich 30 Interessierte im Sportlerheim des SV Bubach-Calmesweiler ein und gründeten den Förderkreis für den Sportverein. Der Zweck des Vereins ist die ideelle und finanzielle Förderung des Sportvereins Bubach-Calmesweiler, insbesondere die Erhaltung der Sportanlage Stadion am Schloss und die Förderung der Jugend-arbeit sowie der aktiven Mannschaften.

In der o.g. Gründungsversammlung wurde folgender erster Vorstand des Förderkreises gewählt:
1. Vorsitzender: Armin Germann
2. Vorsitzender: Peter Schorr
Kassiererin: Astrid Rodenbusch
Schriftführerin: Rosemarie Germann

Unter Vorlage der ausgearbeiteten und verabschiedeten Satzung wurde beim Finanzamt Neunkirchen die Gemeinnützigkeit beantragt und auch anerkannt.
Beim Amtsgericht wurde die Eintragung ins Vereinsregister in die Wege geleitet und erfolgte umgehend.
Schnell wuchs die Mitgliederzahl auf über 50 an und erreicht mittlerweile den Stand von 53. Mit der Maxime, den Mitgliedsbeitrag für Fördervereinsverhältnisse recht tief anzusetzen, erhoffte man sich einerseits eine hohe Anzahl von Mitgliedern und andererseits eine höhere Spendenbereitschaft. Denn so sind die Spenden im Gegensatz zu den Mitgliedsbeiträgen steuerlich absetzbar.
Resümiert man die Leistungen und Ergebnisse seit Gründung, ist die Existenz des Förderkreises für den SV Bubach-Calmesweiler e.V. nicht nur als richtig zu sehen, sondern auch als wichtig zu bezeichnen.
So konnte man zur Tilgung des Darlehens für die Kunstrasenanlage und die Sanierung des Sportlerheims beitragen. Ebenso war man unterstützend bei der Gestaltung und Fertigstellung von vereinseigenen Flächen um den Fußballplatz und um das Sportlerheim tätig.
Auch ein Kunstrasen will bzw. muss gepflegt und unterhalten werden. Trikots, Trainingsanzüge und weitere Sportausrüstungen wie z.B. Bälle, Tornetze etc. konnten für Jugend und Aktive durch Sponsoring mitfinanziert oder organisiert werden.

Neben den erwähnten Mitgliedsbeiträgen und Spenden ist der Förderkreis auch aktiv tätig, um zu Geldern zu kommen. So wurde, beginnend mit der Ausrichtung eines Fußballturniers der Deutschen Vermögensberatung, seit 2006 jedes Jahr gemeinsam mit der Jugendabteilung des SV B/C ein Jugendturnier organisiert und durchgeführt.
Das Turnier hat inzwischen einen festen Stellenwert über die Gemeindegrenzen hinaus im Saar-Jugendfußball und findet jedes Jahr zum gleichen Termin am Fronleichnamsfeiertag auf der Sport-anlage im Stadion am Schloss statt. Darüber hinaus organisiert der Förder-kreis weitere eigene Veranstaltungen und unterstützt den Sportverein bei dessen Aktivitäten und der Durchführung der Spielbetriebe für Jugend und Aktive.
Ein weiteres Tätigkeitsfeld des Förderkreises ist die Beschaffung und der Verkauf von Fan-Artikeln für den SV Bubach-Calmesweiler. So werden seit Jahren Shirts, Caps und Schals wie auch Vereinswimpel vertrieben.
Letztendlich ist aber seitens der Verantwortlichen, sprich seitens des Vorstandes darauf zu achten, dass ein Gleichgewicht zwischen den erwirtschafteten Einnahmen und den Mitglieds- bzw. Spendeneinnahmen herrscht. Dies ist u.a. eine Voraussetzung zur Gemeinnützigkeit und verlangt somit ein verantwortungsvolles und umsichtiges Handeln.
Also werde auch Du Mitglied im Förderkreis für den Sportverein Bubach-Calmesweiler e.V. und unterstütze den Sport und die Jugend in unserem Ort, unserer Gemeinde.

 


Wandern

Es war September 2009, als Horst Günter Horras und Erich Horras auf die Idee kamen eine neue Sparte im Verein zu gründen, die Wandersparte. Als Name einigte man sich spontan auf „Wanderfüchse SVBC“. In der Gründungsversammlung wurden Horst-Günter Horras zum Spartenleiter (1.Wanderwart) und Erich Horras zum stellv. Spartenleiter (2.Wanderwart) gewählt.
2016 wurde die Leitung der Wanderfüchse um einen Organisationsleiter ergänzt, dieses Amt begleitet seitdem Rudi Reiplinger, er unterstützt die Wanderwarte wie und wo er nur kann.

Die Wanderfüchse sind seit dem 01.Juli 2009 Mitglied im Deutschen Volkssportverband e.V. mit der Mitgliedsnummer 2062. Die Änderung im Vereinsregister wurde durch die Eintragung als Sparte am 20. 08. 2010 vollzogen.  Die Vorzeichen waren also gemacht, die 1. eigene Wanderung konnte am 23.-24. Oktober 2010 stattfinden. Wir boten damals die Strecken 5-10-20 km an. In der Zwischenzeit ist noch eine 15 km Strecke und der Marathon (42 km) dazugekommen.

Im Jahr 2012 waren wir zusätzlich noch Ausrichter der jährlichen Benefizwanderung. Mit dem Erlös der Benefizwanderung wurde und wird Menschen, die an „Mukoviszidose“ erkrankt sind, geholfen. Wir konnten an diesem einen Tag 1089 Wanderer begrüßen und daher mit zusätzlichen Spenden eine stolze Summe in vierstelliger Höhe zur Hilfe für diese Menschen beitragen.

Die Wanderfüchse sind auch Sonntag für Sonntag selbst unterwegs, dabei nicht nur im Saarland, auch Luxemburg, Frankreich und sogar die Pfalz machen wir unsicher.