AH-C → Saarlandpokal- Viertelfinale

AH-C → Saarlandpokal- Viertelfinale

Kirkel – Limbach – HuBE: 9:10 (2:2) nach Siebenmeterschießen

Wir gingen hochmotiviert und konzentriert bei guten äußeren Bedingungen in diese Partie gegen einen uns noch unbekannten Gegner aus Kirkel – Limbach.

Wir waren spielbestimmend, jedoch konnten wir selbst aus besten Chancen kein Kapital schlagen und bekamen den Ball einfach nicht über die Linie des gegnerischen Tores.

Nach der Pausenansprache (nach dem Motto: Motivieren ist gut, zusammenfalten hilft aber manchmal auch) durch unseren Coach Dieter „Capello“ Lambert, wurden wir noch stärker und erarbeiteten uns abermals eine Fülle an sehr guten Möglichkeiten um in Führung zu gehen.

Aber das Tor der Kirkel- Limbacher schien wie vernagelt.

Krönung unserer Bemühungen waren ein verschossener Siebenmeter, sowie ein Schuß (Marke Hackschnittche nowerfe ), bei dem unser Angreifer vollkommen alleinstehend den Ball so lasch Richtung Tor beförderte, dass der sehr gute Gästekeeper trotzdem noch seine Tentakel an den Ball bringen konnte, und somit unsere Führung verhinderte.

Kurz nach diesen Aktionen war jedoch der Bann gebrochen.

Volker Ecker tanzte die gegnerische Abwehr, die bisher ihre Sache gut gemacht hatte, im Stile eines Slalomläufers aus und vollendete mit dem sehenswerten Führungstreffer in den Torwinkel zu unserer 1:0 Führung.

Nur wenige Minuten danach war Andreas Neu zur Stelle und stelle das Ergebnis auf 2:0 für uns. Danach versuchten wir, das Ergebnis über die Runden zu bringen, was jedoch, wie sich herausstellen sollte, nicht so einfach war.

War Kirkel- Limbach die ganze Spielzeit über defensiv und zurückhaltend, zeigte sich jetzt, warum sie im Viertelfinale des Saarlandpokals standen.

Sie spielten schnell nach vorne und konnten etwa 4 Minuten vor dem Ende den Anschlusstreffer markieren. Dies war für uns das Signal, die Konzentration wieder hochzufahren, was jedoch leider nicht bei allen gelang. Nach Unstimmigkeiten in unserer Defensive erzielte Kirkel – Limbach den 2:2 Ausgleich fast mit dem Schlusspfiff.

Vollkommen bedient mussten wir also ins Siebenmeterschießen.

Da hatten wir jedoch glücklicherweise die besseren Karten (und den besseren Keeper).

Reihum wurde geschossen und jeder Schuß von uns war sicher drin.

Beim achten Siebenmeter ahnte unser Torwart Johannes Linnebach die Ecke und sicherte uns so den alles in allem verdienten Sieg und den Einzug ins Halbfinale der Saarlandmeisterschaft AH- C (Spieler über 50 Jahre).

Torschützen:

0:1 → Volker Ecker

0:2 → Andreas Neu

Aufstellung: Johannes Linnebach (TW) , Wolfgang Jakubeit (TW), Klaus Hoffmann, Eric Forster, Michael Schröder, Hans – Peter Bonnaire, Eddi Körner, Peter Woll, Horst Schu, Jörg Forster, Dirk Appel, Volker Ecker, Rainer Kolling, Andreas Neu

Vorschau:

Halbfinale des Saarlandpokals am Mittwoch 16.05.2018

Ort: Sportplatz in Elm

Zeit: 19:00 Uhr

Gegner: Schwalbach- Elm – Hülzweiler

Wir hoffen auf viele Zuschauer, welche uns hoffentlich lautstark unterstützen.


Hochzeit beim SV Bubach-Calmesweiler

Unser Spieler und Sponsor Stefan Jenal und seine Angela haben sich am vergangenen Samstag das Ja-Wort gegeben. Der SV Bubach-Calmesweiler gratuliert dem Brautpaar herzlichst und wünscht alles Gute für die gemeinsame Zukunft.


SV B/C - SG Schiffweiler/Landsweiler-Reden II 1:0 (1:0)

Knapper 1:0 Heimsieg

Gegen die abstiegsgefährdete SG Schiffweiler/Landsweiler-Reden 2 hatte unsere erste Mannschaft mit einigen Personalsorgen zu kämpfen, dennoch konnte man einen insgesamt verdienten 1:0 Heimsieg einfahren. In einer insgesamt mäßigen Partie traf man auf einen kampfstarken Gegner, der jedoch in der Offensive meist harmlos blieb. Unsere Truppe hatte von Beginn an mehr vom Spiel, aber vor allem im Spiel nach vorne merkte man das Fehlen einiger Spieler. Bereits nach 27 Minuten konnte Patrick Eckel den goldenen Treffer des Tages erzielen, der zu diesem Zeitpunkt auch verdient war. Bis zur Halbzeit vergab man noch einige gute Gelegenheiten, wodurch man eine klarere Führung verpasste. Die Gäste konnten sich nur wenige Chancen herausspielen, da meistens unsere Abwehr um Torhüter Simon Egler sicher stand. Auch in der zweiten Halbzeit war unsere Mannschaft das überlegene Team, jedoch verlor man im Spiel nach vorne noch mehr Durchschlagskraft. Bis etwa 30 Meter vor dem gegnerischen Tor konnte man noch phasenweise überzeugen, aber ab diesem Bereich führte eine hohe Fehlpassquote zu wenigen Torchancen und bei diesen wenigen Chancen verpasste man die Vorentscheidung der Partie. Die Gäste warfen zwar im Laufe der zweiten Hälfte alles nach vorne, ohne sich dabei klare Chancen rauszuspielen. Durch diese Spielweise hatte unsere Truppe gegen Ende Partie viel Platz zum Kontern, aber auch hier blieb man zu harmlos. Nach 90 Minuten stand ein verdienter knapper 1:0 Erfolg gegen die SG, aufgrund der bisher schlechten Heimbilanz gegen diesen Gegner und den vielen Ausfällen, nimmt man diese 3 Punkte gerne mit.

Aufstellung: Simon Egler, Torsten Salm (79. Jannik Ewen), Andreas Reiplinger, Dimitri Zapp, Manuel Skorupa, Tim Bastuck, Marius Klaumann, Lars Winckler, Maik Wegmann (46. Jannik Schu), Patrick Eckel, John Müller (88. Mikail Tan)


SV B/C II - SV Merchweiler II 1:0 (1:0)

Unnötig spannender 1:0 Heimerfolg

Auch unsere Reserve hatte wieder mit großen Personalsorgen zu kämpfen, dennoch konnte man die Verbandsligareserve des SV Merchweiler verdient mit 1:0 schlagen. Die Partie begann zwischen beiden Mannschaften zunächst ausgeglichen und es spielte sich viel im Mittelfeld ab, nach dieser Anfangsphase übernahm dann unsere Elf immer mehr die Spielkontrolle und konnte sich erste Chancen herausspielen.  Dennoch hatte man nach 27 Minuten Glück, als ein gegnerischer Stürmer freistehend vergab und im Gegenzug konnte Lukas Schlouck dies mit der Führung für unsere Reserve bestrafen. Bis zu Halbzeit hatte unsere Elf das Spielgeschehen weiter fest in der Hand und führte so verdient zum Seitenwechsel. In der zweiten Hälfte entwickelte sich dann ein Spiel, in dem die Gästeabwehr immer größere Lücken zuließ. Diese Lücken konnte unsere Elf, trotz einer höheren Fehlerquote, immer wieder nutzen und man erspielte sich eine Vielzahl von guten Torchancen. Vor dem gegnerischen Gehäuse fehlte aber die Galligkeit für eine Entscheidung der Partie und so vergab man reihenweise beste Torchancen. Dadurch blieb die Partie bis zum Schluss spannend, wobei sich Merchweiler gegen unsere gute Defensive kaum zu Torchancen kam. Am Ende der Partie stand ein verdienter Heimsieg unserer Reserve, den sich die Mannschaft mit einer geschlossenen Leistung verdiente. Ein Dank geht wieder an alle Aushilfsspieler, mit Andreas Hoffmann wurde bereits der 51. Spieler in dieser Runde eingesetzt. Am kommenden Wochenende ist unsere Reserve spielfrei, ehe es an Pfingstsamstag (16:45 Uhr) gegen den Tabellenführer SV Stennweiler weiter geht.

Aufstellung: Patrick Kaiser, Patrick Schmidt, Jens Horras, Maurice Schmitt, Mike Horras, Max Pulch, Lukas Schlouck (65. Andreas Hoffmann), Mikail Tan (61. Patrick Brill), Isa Alptekin, Sebastian Leidner (77. Raphael Saar), Tobias Scherer (87. Damon Williams)

Tore: 1:0 Lukas Schlouck (28.)


SG Lebach/Landsweiler III - SV B/C 2:0 (1:0)

Niederlage in Lebach

Beim der abstiegsgefährdeten SG Lebach/Landsweiler 3 musste unsere erste Mannschaft am vergangenen Sonntag eine verdiente 2:0 Niederlage einstecken. Der Gastgeber konnte personell mit einer starken Aufstellung in die Partie starten und dazu war die gegnerische Truppe hochmotiviert. Unsere Elf hingegen konnte vor allem im kämpferischen Bereich nicht mithalten und dazu war das eigene Spiel ziemlich fehleranfällig. Von Beginn an hatte die SG dadurch mehr Spielanteile und konnte nach 29 Minuten verdient mit 1:0 in Führung gehen. Erst nach diesem Gegentreffer war unsere Truppe besser im Spiel und vor allem über Standards arbeitete man am Ausgleich, wobei dieser nicht fallen wollte. Nach dem Seitenwechsel übernahm wieder die Heimelf das Kommando und erneut konnte der starke Romain Heinen für das vorentscheidende 2:0 in der 59. Minute sorgen. In der Folge versuchte unsere Mannschaft noch einmal alles nach vorne zu werfen, jedoch versprühte man durch die hohe Fehlerquote wenig Torgefahr und die wenigen gute Chancen wurden leichtsinnig vergeben. Lebach/Landsweiler stand in der Schlussphase defensiv stabil und hätte bei einigen guten Konterchancen durchaus höher gewinnen können. Gegen einen gut aufgestellten Gegner, der in dieser Formation nicht zu den Abstiegskandidaten gehört, konnte unsere Mannschaft an diesem Sonntag nicht an die zum Teil guten Auftritte der Rückrunde anknüpfen.

Aufstellung: Simon Egler, Torsten Salm, Andreas Reiplinger, Dimitri Zapp, Manuel Skorupa, Tim Bastuck, Lars Winckler, Patrick Eckel (46. Steven Hiry), Jannik Schu, John Müller, Daniel Jenal (80. Stefan Jenal)

Tor: 1:0 Romain Heinen (29.), 2:0 Romain Heinen (59.)


VFB Heusweiler - SV B/C II 8:2 (3:1)

Deftige 8:2 Niederlage in Heusweiler

Erneut reiste unsere Mannschaft mit Personalsorgen nach Heusweiler, so hatte man nur 2 Ersatzspieler dabei und mit Patrick Brill musste ein Feldspieler im Tor ran. Die Partie begann nicht wirklich gut für unsere Truppe, der formstarke Gastgeber konnte bereits nach 25 Minuten mit 3:0 führen, wobei die ersten beiden Treffer irregulär waren und unserer Elf wurde ein klarer Handelfmeter verweigert. Trotz des frühen und hohen Rückstandes fand unsere Reserve im Laufe der ersten Hälfte deutlich besser ins Spiel und so entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Liridon Mikullovci sorgte kurz vor der Halbzeit nach einen schönen Doppelpass für den verdienten Anschlusstreffer, der eigentlich für die zweite Halbzeit Hoffnung machen sollte. So begann man in der zweiten Hälfte noch recht vernünftig, jedoch fiel bereits in der 53. Minute das vorentscheidende 4:1 für den VFB Heusweiler und ab diesem Zeitpunkt war unsere Moral und Gegenwehr gebrochen. Mit einer nun katastrophalen Leistung lud man den Gegner zu einem Schützenfest ein und dieser konnte so das Ergebnis auf 8:1 hochschrauben. In der 81. Minute sorgte wenigstens Isa Alptekin mit dem zweiten Treffer für unsere Reserve noch für Ergebniskosmetik. Letztendlich verlor man die Partie aufgrund der zweiten Hälfte hochverdient in dieser Höhe, trotz einiger Personalsorgen war dieser Auftritt enttäuschend und das sollte man in den letzten Spielen wiedergutmachen.

Aufstellung: Patrick Brill,, Jens Horras, Maurice Schmitt, Michael Himbert, Liridon Mikullovci (69. Max Pulch), Max Pulch (46. Sebastian Leidner), Marius Klaumann, Mikail Tan, Isa Alptekin, Jannik Ewen, Tobias Scherer (63. Damon Williams)

Tore: 1:0 Oliver Biesel (9.), 2:0 Alexander Ewen (15.), 3:0 Christian Haas (25.), 3:1 Liridon Mikullovci (42.), 4:1 Christian Haas (54.), 5:1 Alexander Ewen (67.), 6:1 Christian Haas (69.), 7:1 Kevin Zipfler (73.), 8:1 Marvin Ott-Thiel (78.), 8:2 Isa Alptekin (81.)


6:2 Auswärtssieg der AH HuBE

Am vergangenen Samstag waren wir bei der SG Walpershofen – Kandil Saarbrücken – Riegelsberg zu Gast! Leider traten wir unsere Anreise nur zu zehnt an. Die Gastgeber erklärten sich aber schon im Vorfeld bereit, uns einen Torwart und einen Feldspieler zur Verfügung zu stellen – hierfür nochmals herzlichen Dank!

Das Spiel startete und wir waren hochkonzentriert und setzen unsere Gegner von Anfang an unter Druck. Unser Team kombinierte souverän und ließ Ball und Gegner laufen. Die zahlreichen Besucher – 5 an der Zahl – erkannten direkt, dass wir unseren Gegner dominierten.

In der 15. Minute gelang es dann Peter Bonnaire das 1:0 zu erzielen – mit einem Konter wie aus dem Schulbuch vorgetragen! Durch die Führung kamen wir noch besser ins Spiel! Die Abteilung „lauf & renn“ links des Spielfelds, bestehend aus Robert Brill und Johannes Dib, setzen die gegnerische Defensive enorm unter Druck. Johannes bediente Hans-Werner Bauer mit einem präzisen Pass, der durch diesen das 2:0 erzielen konnte. Es schien so, als fühlten wir uns mit dieser Führung von 2:0 wohl zu sicher und somit lief in unserem Spiel nichts mehr und. Der Gegner kam stärker auf uns zu und erzielte in wenigen Minuten 2 Tore und wir gingen mit 2:2 in die Halbzeit. Unser Spielertrainer Horst Schu(ihr kinne gar nix) fand wohl die richtigen Worte und wir kamen gestärkt aus der Kabine und ließen Ball und Gegner wieder laufen. Wir kombinierten souverän und es fielen noch weitere 4 Tore, so dass das Spiel mit 6:2 für uns endete: SIEG!

Fazit: Auch im vierten Spiel dieser Saison bleibt unser Team ungeschlagen und wir spielen derzeit einen anschaulichen Fußball! Weiter so!

 

Aufstellung: Hans-Peter Bonnaire, Hans-Werner Bauer, Jörg Dresen, Christoph Eckert, Horst Schu, Norman Naumann, Thorsten Naumann, Robert Brill, Johannes Dib, Sascha Bollig, 2 Gastspieler

 

Tore: 1x Hans-Werner Bauer ; 1x Johannes Dib, 1xRobert Brill, 1x Hans-Peter Bonnaire, 2x Gastspieler


Vorschau: SG Lebach/Landsw. III - SV B/C (Sonntag, 29.04.18 um 15:00 Uhr)

Sonntag, 29.04.2018

Bezirksliga Neunkirchen

15:00 Uhr

SG Lebach/Landsweiler 3 - SV Bubach-Calmesweiler

Auf dem Lebacher Naturrasen muss unsere erste Mannschaft am kommenden Sonntag bei der Drittvertretung der SG Lebach/Landsweiler antreten. Für die Heimelf geht es in dieser Saison nur um den Klassenerhalt, was vor allem an großen Personalproblemen liegt. Dazu ist die Truppe eine reine Wundertüte, teilweise kann man gegen fast jeden Gegner gut mithalten und dann muss man teilweise richtige Debakel erleben. Ein solches erlebte die SG in der Hinrunde, als unsere Mannschaft mit 8:1 siegen konnte. Wenn unsere Mannschaft in dieser Partie Normalform erreicht und die richtige Einstellung findet, dann ist man Favorit in dieser Partie. Gelingt dies nicht, dann kann man jetzt schon ein schweres Auswärtsspiel vorhersagen. Anstoß der Partie ist am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr auf dem Rasenplatz in Lebach.


Vorschau: VFB Heusweiler - SV B/C 2 (Sonntag, 29.04.18 um 15:00 Uhr)

Sonntag, 29.04.2018

Kreisliga A Theel

15:00 Uhr

VFB Heusweiler - SV Bubach-Calmesweiler 2

Am kommenden Sonntag reist unsere Reserve zum schweren Auswärtsspiel nach Heusweiler, beim in der Rückrunde wiedererstarkten VFB ist man in dieser Partie klarer Außenseiter. Im Hinspiel erspielte unsere Truppe sich ein verdientes 1:1 und an diese Leistung muss man Auswärts mindestens anknüpfen. Sollte an diesem Tag Einstellung und Wille passen, dann ist auch in dieser Partie eine Überraschung drin und das hat man in der Vergangenheit schon öfters bewiesen. Anstoß der schweren Auswärtsaufgabe ist am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Heusweiler.


SV B/C - SV Borussia Spiesen 6:2 (2:2)

Deutlicher Heimsieg

Gegen den direkten Tabellennachbarn SV Borussia Spiesen konnte sich unsere erste Mannschaft am vergangenen Spieltag deutlich mit 6:2 durchsetzen. Im heimischen Stadion am Schloss begann unsere Truppe konzentriert und konnte so früh die Spielkontrolle übernehmen. Diesen guten Beginn konnte Patrick Eckel bereits nach 11 Minuten mit der Führung belohnen und auch danach spielte man weiter gut auf. Nach 29 Minuten erzielte Daniel Jenal nach einem Torwartfehler das 2:0 und eigentlich wirkten die Gäste zu diesem Zeitpunkt schon geschlagen. Ein Stellungsfehler in unserer Defensive brachte drei Minuten später den Anschlusstreffer für die Borussen, die plötzlich deutlich besser waren und unserer Elf geriet immer mehr unter Druck. So war es wenig überraschend, dass Spiesen noch kurz vor der Halbzeit ausgleichen konnte und es mit einem 2:2 zum Seitenwechsel ging. In der zweiten Hälfte wirkte unsere Mannschaft wieder deutlich besser organisiert und man konnte wieder das Kommando übernehmen. Trotzdem musste ein Foulelfmeter, den Manuel Skorupa sicher verwandelte, in der 61. Minute als Dosenöffner her. Nach diesem Treffer zeigte unsere Mannschaft schönen Offensivfußball, mit dem man das Endergebnis deutlich hochschrauben konnte. Den glanzvollen Schlusspunkt setzte Daniel Jenal in der Nachspielzeit, nach einem tollen 70 Meter Pass von Jannik Schu schoss Daniel Jenal mit einer satten Direktabnahme das 6:2. Mit diesem Sieg konnte unsere Truppe den direkten Verfolger Borussia Spiesen auf Distanz halten und den 7. Tabellenplatz festigen, bis zum Saisonende will man jetzt noch den SV Altstadt überholen.

Aufstellung: Simon Egler, Torsten Salm, Andreas Reiplinger, Manuel Skorupa, Maik Wegmann (34. Tim Bastuck), Lars Winckler, Steven Hiry (64. Dimitri Zapp), Jannik Schu, Patrick Eckel (82. Stefan Jenal), John Müller, Daniel Jenal

Tor: 1:0 Patrick Eckel (11.), 2:0 Daniel Jenal (29.), 2:1 Steven Johänntgen (32.), 2:2 Gordon La Quatra (45.), 3:2 Manuel Skorupa (61., FE), 4:2 Tim Bastuck (63.), 5:2 Stefan Jenal (88.), 6:2 Daniel Jenal (90.+2)