Nachruf

Der Sportverein 1917 Bubach-Calmesweiler trauert um sein langjähriges Ehrenmitglied Anton Klaus, der am 31.01.2021 im Alter von 95 Jahren verstarb.

Anton Klaus, der in seiner Wahlheimat eher als „Goldpuder“ bekannt war, trat Anfang der 60er Jahre in den Sportverein ein und war von 1961 – 1984 mit einem Jahr Unterbrechung Vorstandsmitglied. Das Amt des 1. Vorsitzenden hatte er insgesamt 10 Jahre lang inne. In seiner weiteren Vorstandstätigkeit war er als Spielausschussvorsitzender tätig. Bereits im Jahre 1972 wurde Anton Klaus, der 1925 in Schwalbach-Griesborn geboren wurde, zum Ehrenmitglied ernannt. Auch war es ihm vergönnt, als Erster und bis dato Einziger den Titel „Ehrenpräsident“ zu tragen.

In seine Amtszeit fielen die erfolgreichsten sportlichen Jahre des Vereins. Zum einen die zweifache Saarlandmeisterschaft der Damenmannschaft und der 3. Platz bei der erstmaligen Austragung der deutschen Meisterschaft im Frauenfußball im Jahre 1974 und zum anderen die Meisterschaft der Aktiven-Mannschaft im Jahre 1982, die den Aufstieg in die Landesliga Nord/Ost bedeutete. 1984 schied Anton Klaus zwar aus dem Vorstand aus, verfolgte aber weiterhin das Geschehen um seinen Verein und gehörte weiterhin zu den treuen Zuschauern des SV Bubach-Calmesweiler. 1986 erhielt Anton Klaus vom Saarländischen Fußballverband für seine langjährige Funktionärstätigkeit die Verbandsehrennadel in Silber.

Mit Anton „Goldpuder“ Klaus haben wir einen zuverlässigen und treuen Sportkameraden und eine bemerkenswerte Persönlichkeit des Vereins verloren. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren und verneigen uns vor seiner Lebensleistung.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

Sportverein 1917 Bubach-Calmesweiler e.V.