SV Göttelborn - SV B/C 1:4 (1:4)

Beim hochgehandelten SV Göttelborn konnte unsere erste Mannschaft nach den beiden Biederlagen in Liga und Pokal einen hochverdienten 4:1 Auswärtserfolg feiern. Die Heimelf begann die Partie mit viel Tempo und Druck, was zu einigen guten Chancen und der Führung nach 5 Minuten führte. Nach 10 Minuten löste sich unsere Elf langsam aus der Umklammerung und konnte früh den Ausgleich durch Arber Halitaj erzielen. Nun war unsere Mannschaft richtig gut im Spiel und hatte den Gegner im Griff. Aus einer stabilen Abwehr um den „Aushilfsspieler“ Manuel Skorupa (vielen Dank für einen Einsatz) setzte man immer wieder gefährliche Nadelstiche. Diese wurden dann auch konsequent ausgenutzt und wir konnten auf 4:1 davonziehen, was zugleich der Halbzeitstand war. In der zweiten Hälfte behielt unsere Truppe die Spielkontrolle, schaltete aber etwas in den Verwaltungsmodus zurück. Die Heimelf verlor zunehmend die Nerven an unserer Defensivleistung, was in einigen heftigen Fouls und einer verdienten rote Karte endete. Unsere Truppe ließ sich von dieser Hektik kaum anstecken und brachte souverän das 4:1 über die Zeit und konnte so ein Ausrufezeichen nach der Heimniederlage gegen Wemmetsweiler setzen.

Aufstellung: Philipp Werb, Andreas Conrad, Manuel Skorupa, Tim Bastuck, Maik Wegmann (88. Jannik Ewen), Arber Halitaj (60. Jonas Konrath), Frederic Rheingans, Patrick Eckel, Maurice Schmitt, John Müller, Timo Herrmann (75. Paul Holz)

Tore: 1:0 Fabian Weiss (5.), 1:1 Arber Halitaj (11.), 1:2 Maik Wegmann (19.), 1:3 Arber Halitaj (34.), 1:4 Arber Halitaj (36.)


SV Holz-Wahlschied II - SV B/C II 1:8 (0:3)

Ein Debakel erlebte unsere Reserve in Holz-Wahlschied, gegen die Landesligareserve legte unsere Zweite einen erschreckenden Auftritt hin und verlor auch in der Höhe verdient mit 8:1. Zwar reiste man nur mit 12 Spielern nach Wahlschied, jedoch hatte diese Truppe genügend Potential für ein gutes Auswärtsspiel. Bereits in den ersten 25 Minuten musste man aufgrund von vielen taktischen und individuellen Fehlern drei Gegentreffer hinnehmen. Rund um die Halbzeitpause hatte man die beste Phase und konnte die Partie offen gestalten, folgerichtig kam man durch Lukas Schlouck (48.) zum Anschlusstreffer. Kurz danach erzielte die Heimelf das 4:1 und ab diesem Zeitpunkt fiel unsere Reserve auseinander und war am Ende mit dem 8:1 noch gut bedient. Ein ganz schwache Auftritt unserer zweiten Welle, hier muss jeder seine persönliche Einstellung überdenken.

Aufstellung: Philip Ettinger, Andreas Reiplinger, Jens Horras, Marius Klaumann, Michael Himbert, Lukas Schlouck, Maik Schorr, Waldemar Neldner, Isa Alptekin, Nicolas Reinsch (23. Max Ziegler), Eike Bonner

Tore: 1:0 Yannik Ruloff (11.), 2:0 Marc-Andre Wagner (15.), 3:0 Yannik Ruloff (24.), 3:1 Lukas Schlouck (48.), 4:1 Marc-Andre Wagner (50.), 5:1 Tim Engel (52.), 6:1 Steven Weber (61.), 7:1 Yannik Ruloff (64.), 8:1 Tim Engel (77.)


Saarlandpokal: SF Tholey - SV Bubach-Calmesweiler 1:0 (0:0)

Beim Kreisligisten SF Tholey war unsere erste Mannschaft in der zweiten Pokalrunde Favorit und dieser wollte man trotz einigen personellen Änderungen gerecht werden. So begann man die erste Hälfte auch recht gut und erarbeitete sich gefühlt 80 Prozent Ballbesitz. Gegen den tiefstehenden Gegner fehlte aber die zündende Idee im Spiel nach Vorne und so kam es nur zu wenigen guten Chancen. Nach der torlosen ersten Hälfte wollte man in der zweiten Hälfte endlich einen frühen Treffer erzielen. Als dies ebenfalls nicht gelang, wurde der Gegner kämpferisch immer stärker und warf sich in jeden Zweikampf. Hier verlor unsere Mannschaft zunehmend die Nerven, was dann in einem katastrophalen Fehlpass in der 80. Minute endete. Hieraus kassierten wir einen Platzverweis und den Freistoß verwandelten die Hausherren zum Siegtreffer. In der Schlussphase versuchte unsere Elf noch einmal alles, aber bei den nun guten Chancen fehlte das letzte Quäntchen Glück. So endete die Pokalreise in diesem Jahr recht früh, was man sich insgesamt mit einem zu harmlosen Auftritt selbstzuschreiben muss. Glückwunsch an die Sportfreunde aus Tholey, mit dem engagierten Auftritt habt ihr Euch die nächste Runde verdient.

Aufstellung: Simon Egler, Andreas Conrad, Jannik Ewen (61. Patrick Eckel), Andreas Reiplinger, Sebastian Klauck, Tim Bastuck, Frederic Rheingans, Paul Holz, Lukas Schlouck (67. Isa Alptekin), Maurice Schmitt, John Müller (55. Jonas Konrath)

Tore: 1:0 Tino Meier (80.)