Vorschau: SV B/C - VFB Hüttigweiler (So, 13.10.19 um 15:00 Uhr)

Sonntag, 13.10.2019

Bezirksliga Neunkirchen

15:00 Uhr

SV Bubach-Calmesweiler –
VFB Hüttigweiler

Zu
unserer Einweihung begrüßen wir am kommenden Sonntag den Landesligaabsteiger
VFB Hüttigweiler zum Illtalderby, diese Partie fand zuletzt vor über 30 Jahren
statt. Unsere Gäste sind in der vergangenen Saison abgeschlagen abgestiegen und
standen vor einem Neubeginn zur neuen Saison, dieser ist zum Teil mit einer
bisher soliden Runde geglückt. Auf der anderen Seite will unsere Truppe in
dieser Partie gerade zur Einweihung des neuen Grüns die ansteigende Formkurve
bestätigen, um dann mit einem Erfolg in der Tabelle weiter nach Vorne zu
klettern. Unsere Zuschauer dürfen sich neben dem Rahmenprogramm zur Einweihung
auf ein hoffentlich spannendes Illtalduell freuen, Anstoß der Partie ist um
15:00 Uhr in unserem Stadion am Schloss.


Vorschau: SV B/C II - FC Kutzhof II (So, 13.10.19 um 13:15 Uhr)

Sonntag, 13.10.2019

Kreisliga A Theel

13:15 Uhr

SV Bubach-Calmesweiler 2
– FC Kutzhof 2

Unsere Reserve empfängt zur Einweihung des Kunstrasens
den Tabellennachbarn FC Kutzhof 2, dabei darf man sich auf ein spannendes und
torreiches Duell freuen. Dies zeigt auf jeden Fall die jüngste Vergangenheit,
zum Teil sagenhafte Duelle mit einem Schnitt von 6 Toren in den letzten 10
Spielen fanden hier statt. Die Kutzhofer Reserve spielt ähnlich unserer Zweiten
eine gute Saison bisher, vor allem der Sieg in Lebach/Landsweiler sticht dabei
raus. Aber auch unsere Truppe muss sich nicht verstecken und will in dieser
Partie weitere Punkte einfahren, zumal man mit einem Sieg Kutzhof überholen
kann und sich damit weiter in der oberen Tabellenhälfte festsetzen könnte.
Anstoß dieser Partie ist am kommenden Sonntag um 13:15 Uhr in unserem Stadion
am Schloss.


SC Heiligenwald - SV B/C 1:1 (1:1)

Nach
dem kräftezehrenden Spiel gegen Kutzhof musste unsere erste Mannschaft am
vergangenen Spieltag zum SC Heiligenwald reisen, der wiederum noch ohne
Heimniederlage in dieser Saison ist. In der ersten Hälfte wirkte unsere
Mannschaft träge und kam nicht gut ins Spiel, so hatte die Heimelf etwas mehr
vom Spiel und ging nach 18 Minuten durch Benjamin Bauer in Führung. Auch in der
Folge fehlte unserer Elf die klare Linie, während Heiligenwald etwas
gradliniger spielte und sich dennoch nur wenige Chancen herausspielte. Erst
nach einer halben Stunde wurde man wacher und konnte nun das Spiel offen
gestalten, es gab mehr offensive Aktionen und aus solch einer wurde uns ein
klarer Foulelfmeter zugesprochen. Manuel Skorupa verwandelte in der 36. Minute
gewohnt sicher zum Ausgleich, was auch der Pausenstand war. In der zweiten
Hälfte kippte dann die Partie komplett zu unseren Gunsten, mit schönem und
schnellem Offensivfußball hatte man die Partie klar im Griff. Es wurde eine
Vielzahl von Chancen herausgespielt, die aber allesamt ungenutzt blieben und
Heiligenwald durfte sich beim Aluminium und vor allem dem starken Keeper dafür
bedanken. Ab der 75. Minute musste der Gastgeber nach einer gelb-roten Karte in
Unterzahl spielen und eigentlich musste nach dem bisherigen Verlauf noch der
Siegtreffer für uns fallen. Aber weitgefehlt, plötzlich war die Partie wieder
offener und unserer Elf merkte man langsam den Kräfteverlust der Woche an. So entwickelte
sich noch ein offener Schlagabtausch, bei dem beiden Seiten den Siegtreffer
verpassten. Nach spannenden 90 Minuten stand am Ende ein insgesamt gerechtes
1:1 zu Buche, wobei man in der zweiten Hälfte den Auswärtssieg vergab.

Aufstellung:
Simon Egler, Tobias Britz, Manuel Skorupa, Tim Bastuck (73. Jannik Ewen),
Christian Schneider, Isa Alptekin (65. Andreas Reiplinger), Arber Halitaj, Timo
Herrmann , Maurice Schmitt (88. Paul Holz), John Müller, Jannik Hessler

Tore:
1:0 Benjamin Bauer (9.), 1:1 Manuel Skorupa (36., FE)


SC Heiligenwald II - SV B/C II 1:1 (0:1)

Unsere
Reserve spielte am vergangenen Spieltag 1:1 Unentschieden beim SC Heiligenwald
2, was über 90 Minuten etwas schmeichelhaft für uns war. In den ersten 25
Minuten war unsere Truppe das spielbestimmende Team und setzte den Gastgeber
immer wieder unter Druck, diese wurde auch durch die Führung von Max Ziegler in
der 9. Minute belohnt. Mitte der ersten Hälfte kam Heiligenwald besser ins
Spiel und konnte die Partie deutlich offener gestalten, so musste Philip
Ettinger schon in der 33. Minute das erste Mal herausragend klären. Bis zum
Seitenwechsel passierte nicht mehr viel und so ging es mit der knappen Führung
in die Kabine. In der zweiten Hälfte übernahm dann Heiligenwald immer mehr das
Kommando über die Partie, dadurch geriet unsere Reserve immer wieder unter
Druck und konnte selten für Entlastung sorgen. Aber irgendwie schien an diesem
Tag das Glück auf unserer Seite zu sein, denn immer wieder rettete Philip
Ettinger in höchster Not. In der 79. Minute war aber dann auch unser Torhüter
geschlagen, mit einem schönen unhaltbaren Treffer fiel der hochverdiente
Ausgleich. Ab diesem Zeitpunkt war aber unsere Elf wieder im Spiel und bis zum
Schlusspfiff speilten beide Mannschaften mit offenem Visier. Auf beiden Seiten
gab es richtig gute ungenutzte Chancen, sogar das Aluminium musste beidseitig
retten und so blieb es am Ende bei einem 1:1 Unentschieden. Aufgrund der Anzahl
von Chancen mit Sicherheit ein etwas glücklicher Punktgewinn für unsere
Reserve, obwohl man nicht unbedingt enttäuschte.

Aufstellung:
Philip Ettinger, Max Ziegler (74. Sebastian Leidner), Jens Horras, Michael
Himbert, Jannik Schu, Torsten Salm, Paul Holz (59. Tom Schluck), Patrick Eckel,
Mikail Tan, Eike Bonner, Tobias Scherer (69. Waldemar Neldner)

Tore:
0:1 Max Ziegler (9.), 1:1 Dennis Ecker (79.)


Pokal: SV B/C - FC Kutzhof 2:1 (1:0)

In
der vierten Runde des Sparkassenpokals Saar traf unsere Mannschaft zum dritten
Mal in Folge auf einen Vertreter der Landesliga Nord, dieses Mal machte mit dem
FC Kutzhof ein alter Bekannter seine Aufwartung im Stadion am Schloss. Von
Beginn an entwickelte sich eine hochklassige Partie, in der unsere Elf in der
ersten Hälfte etwas mehr vom Spiel hatte. Aus einer gut organisierten Defensive
konnte man immer wieder gute und schnelle Angriffe vortragen, so war das 1:0
von Arber Halitaj in der 20. Minute der verdiente Lohn für den betriebenen
Aufwand. Auch in der Folge war unsere Truppe das gefährlichere Team und man
konnte sich noch einige ungenutzte Chancen herausspielen. Aber auch der Favorit
aus Kutzhof zeigte seine Gefährlichkeit im Spiel nach Vorne und hatte ebenfalls
ein paar Chancen. Dennoch war das 1:0 zum Seitenwechsel hochverdient und hätte
durch aus um ein Tor deutlicher sein können. In der zweiten Hälfte übernahm
dann der FC Kutzhof die Spielkontrolle, durch das vorgegebene Tempo musste
unsere Elf immer mehr arbeiten. Eine starke kämpferische Leistung sorgte aber
Langezeit für den Bestand der knappen Führung, wobei man auch das Glück des
Tüchtigen zwischenzeitlich hatte. Im Spiel nach vorne konnten wir aber auch
immer wieder gefährliche Nadelstiche setzen und hier wurde sogar eine
Vorentscheidung verpasst. In der 81. Minute fiel dann der Ausgleich durch ein
Eigentor, dieses hatte Kutzhof richtig erzwungen. Es folgte eine spektakuläre
Schlussphase, Kutzhof wollte mit Gewalt den Siegtreffer und unsere Truppe
kämpfte weiter sehr stark. Dies wurde dann auch in der 87. Minute mit dem
umjubelten Siegtreffer von Christian Esser belohnt.  Auch eine vierminütige Nachspielzeit brachte
keinen weiteren Treffer und so siegte unsere Truppe insgesamt verdient mit 2:1
gegen den Landesligisten. In der nächsten Pokalrunde empfangen wir am
23.10.2019 (19:00 Uhr) mit den Sportfreunden Köllerbach ein Topteam aus der
Saarlandliga.

Aufstellung:
Simon Egler, Marius Klaumann (79. Torsten Salm), Tobias Britz, Manuel Skorupa, Tim
Bastuck, Isa Alptekin Christian Esser (88. Jannik Ewen), Arber Halitaj (72.
Lukas Schlouck), Timo Herrmann, Maurice Schmitt, John Müller

Tore:
1:0 Arber Halitaj (20.), 1:1 Eigentor (81.), 2:1 Christian Esser (87.)


Vorschau: SC Heiligenwald - SV B/C (So, 06.10.19 um 15:00 Uhr)

Sonntag, 06.10.2019

Bezirksliga Neunkirchen

15:00 Uhr

SC Heiligenwald - SV
Bubach-Calmesweiler

Zum
ersten Spiel im Oktober am 10. Spieltag muss unsere erste Mannschaft zum
überraschend starken SC Heiligenwald reisen. Nach dem ersten Saisondrittel
stehen die Männer vom Sachsenkreuz in der Spitzengruppe, was man sich mit einer
bisher guten Saison verdiente. Gerade auf dem eigenen Platz kam der SC bisher
ohne Niederlage aus, daher steht für unsere Truppe ein schweres Auswärtsspiel
an. Mit einer bisher recht guten Auswärtsbilanz kann man aber mit genügend
Selbstbewusstsein nach Heiligenwald reisen, dann ist mit der entsprechenden
Einstellung ein Auswärtserfolg drin. Anstoß dieser Partie ist am kommenden
Sonntag um 15:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Heiligenwald.


Vorschau: SC Heiligenwald II - SV B/C II (So, 06.10.19 um 13:15 Uhr)

Sonntag, 06.10.2019

Kreisliga A Theel

13:15 Uhr

SC Heiligenwald 2 - SV
Bubach-Calmesweiler 2

Am 10. Spieltag reist unsere Reserve zum Oktoberauftakt
ebenfalls an das Sachsenkreuz nach Heiligenwald, dort ist im Reserveduell eine
Partie auf Augenhöhe zu erwarten. Nach dem überzeugenden Saisonstart, bis auf
die Absage in Merchweiler, will unsere Reserve sich weiter im Kampf um die
einstelligen Tabellenplätze festsetzen. Zusätzlich gibt es in dieser Partie
einiges gutzumachen, da man mit zwei enttäuschenden Auftritten beide Spiele in
der vergangenen Spielzeit verlor. Für dieses Unterfangen muss man von Beginn an
hellwach sein und dann kann man gegen den unangenehm zu bespielenden Gegner mit
Sicherheit auch punkten. Anstoß des Reserveduells ist am kommenden Sonntag um
13:15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Heiligenwald.


Vorschau Pokal: SV B/C - FC Kutzhof (Mi, 02.10.19 um 19:00 Uhr)

Mittwoch, 02.10.2019

Sparkassenpokal Saar 4.
Runde

19:00 Uhr

SV Bubach-Calmesweiler -
FC Kutzhof

In der vierten Runde des Saarlandpokales empfängt unsere
erste Mannschaft 02.10.2019 mit dem FC Kutzhof den dritten Landesligisten in
Folge. Nach den beiden Erfolgen gegen St. Wendel und Wemmetsweiler hat unsere
Truppe Blut geleckt und will auch gegen den favorisierten FC Kutzhof eine gute
Pokalpartie abliefern. Wenn man an die zuletzt gezeigten Leistungen im Pokal
anknüpfen kann, dann ist auch gegen den letztjährigen Meister der Bezirksliga
Neunkirchen eine Überraschung möglich, damit würde die Chance auf einen
richtigen Pokalknaller weiter steigen.


SV B/C - SV Furpach II 4:0 (2:0)

Gegenüber
der Vorwoche verschärfte sich die personelle Situation weiter in unserer ersten
Mannschaft, wodurch man vor einer schweren Heimaufgabe gegen den Aufsteiger SV
Furpach 2 stand. Den besseren Start erwischte unsere Elf, bereits nach 9
Minuten konnte Timo Herrmann mit einem sehenswerten Heber die Führung erzielen.
Dieser Treffer brachte Selbstbewusstsein und so konnte Arber Halitaj nach 20
Minuten die Führung weiter ausbauen. In der Folge hatte unser Team das
Spielgeschehen weitestgehend im Griff und hatte auch noch die ein oder andere
gute Chance. Der SV Furpach 2 zeigte aber auch, dass sie nicht zu Unrecht im
letzten Jahr aufgestiegen sind und erspielte sich ebenfalls noch ein paar gute
Gelegenheiten. Nach 45 Minuten ging es mit dem gerechten 2:0 zum Seitenwechsel.
In der zweiten Hälfte verlor unsere Mannschaft dann aber immer mehr die
Spielkontrolle, Furpach war nun besser im Spiel und drückte auf den
Anschlusstreffer. Die Defensive um Simon Egler stand aber recht sicher und
verhinderte so den Anschluss. Die Vorentscheidung fiel dann mit dem erlösenden
Kontertreffer von Arber Halitaj in der 61. Minute. Mit einer nun wieder
souveränen Leistung ließ man nichts mehr anbrennen und Christian Esser konnte
sogar das Ergebnis noch auf 4:0 ausbauen. Am Ende stand ein deutlicher 4:0
Heimerfolg, der einzig in der Anfangsphase der zweiten Hälfte gefährdet war.
Aufgrund der personellen Situation muss man unserer Truppe ein dickes Lob aussprechen,
da alle Spieler eine starke Vorstellung zeigten.

Aufstellung:
Simon Egler, Marius Klaumann, Tobias Britz, Manuel Skorupa, Tim Bastuck (82.
Torsten Salm), Isa Alptekin (72. Paul Holz), Christian Esser (80. Andreas Maas),
Arber Halitaj, Timo Herrmann, Maurice Schmitt, Jannik Ewen

Tore:
1:0 Timo Herrmann (9.), 2:0 Arber Halitaj (20.), 3:0 Arber Halitaj (61.), 4:0
Christian Esser (75.)


SV B/C II - SC Eiweiler 2:5 (0:2)

Gegen den noch punktverlustfreien Ligaprimus SC Eiweiler musste auch unsere Reserve stark ersatzgeschwächt in die Partie gehen, so war die 2:5 Heimniederlage am Ende nicht so überraschend. Bei starken Regenfällen begann die Partie zunächst recht ausgeglichen, das Spielgeschehen spielte sich meistens im Mittelfeld ab und so gab es auch kaum Torchancen. In der 18. Minute konnte der Favorit seine erste gefährliche Chance zur Führung nutzen und nun spielte nur noch Eiweiler. Unsere Zweite kam jetzt fast immer einen Schritt zu spät und so hatte der Gast etliche gute Gelegenheiten, die aber zum Teil schwach aufgespielt wurden. In der 40. Minute war es dann aber soweit, Cedric Klein erhöhte auf 2:0 und sorgte damit schon für eine kleine Vorentscheidung. Den Beginn der zweiten Hälfte verschlief dann unsere Truppe komplett und man musste nach zwei schnellen Gegentreffern sich sorgen um ein Debakel machen. Nun zeigte man trotz den personellen Problemen eine tolle Moral, mit den beiden Treffern von Dimitri Zapp und Michael Himbert kam man zurück ins Spiel. Dieses war nun völlig ausgeglichen und beide Seiten hatten zum Teil gute Chancen. Mit zunehmender Spieldauer riskierte unsere Reserve noch einmal alles, schließlich hätte ein weiterer Treffer dem Favoriten wackelige Beine gebracht. Letztendlich hatte Eiweiler aber das bessere Ende für sich und sorgte mit dem fünften Treffer in der 80. Minute für die endgültige Entscheidung. Diese 2:5 Heimniederlage ging mit Sicherheit auch in der Höhe in Ordnung, dennoch zeigte unsere Reserve eine gute Moral und diese muss man in die nächsten anstehenden Spiele mitnehmen.

Aufstellung: Philip Ettinger, Jens Horras, Tom Schlouck, Michael Himbert, Jannik Schu (25. Markus Paulus), Dimitri Zapp, Torsten Salm, Mikail Tan (82. Lukas Schlouck), Lukas Schlouck (46. Sebastian Leidner), Eike Bonner, Tobias Scherer (51. Waldemar Neldner)

Tore: 0:1 David Baumann (18.), 0:2 Cedric Klein (40.), 0:3 Cedric Klein (48.), 0:4 David Baumann (51.), 1:4 Dimitri Zapp (58.), 2:4 Michael Himbert (65.), 2:5 Burhan Tokgöz (80.)