SV B/C II - VFB Heusweiler 0:3 (0:1)

0:3 Heimniederlage gegen Tabellenführer

Am vergangenen Sonntag empfang unsere Reserve zur Prime Time um 15:00 Uhr den Ligaprimus VFB Heusweiler. Trotz einer guten personellen Lage war unsere Elf klarer Außenseiter in dieser Partie, dennoch wollte man den Favoriten ärgern. Den besseren Beginn hatte auch unsere Truppe, bereits nach wenigen Minuten vergab Maik Schorr die Großchance gegen den gut reagierenden Gästetorwart. In der 13. Minute zeigte man dann wieder ein schwaches Abwehrverhalten bei gegnerischen Eckbällen, ungestört konnte Daniel Rodenbusch die Führung erzielen. Dieser Treffer zeigte Wirkung bei unserer Reserve, dadurch kam Heusweiler immer besser ins Spiel und hatte einige gute Chancen. Glücklicherweise blieb es bis zur Halbzeitpause beim knappen Rückstand, wobei man in den letzten Minuten der ersten Hälfte die Partie wieder offener gestalten konnte. Nach dem Seitenwechsel wirkte unsere Elf wieder entschlossener, damit hatte Heusweiler zunächst Probleme und es kam wieder neue Spannung auf. Diese neue Hoffnung machte dann aber Heusweiler in der 56. Minute mit dem zweiten Treffer zu Nichte, hier übersah der an diesem Nachmittag schwache Schiedsrichter ein klares Foulspiel an Andreas Reiplinger. Mit diesem Treffer im Rücken wollte der Favorit nun den Sack zu machen und das gelang schließlich dem starken Alexander Ewen in der 68. Minute mit dem 3:0. Danach verwaltete Heusweiler das Ergebnis und die Partie trudelte langsam in Richtung Schlusspfiff. In den Schlussminuten hätte unsere Reserve durchaus noch den Ehrentreffer erzielen können, auf der anderen Seite vergab der VFB auch noch einige Chancen. Letztendlich blieb es bei der verdienten 0:3 Heimniederlage, trotzdem war die Leistung in Ordnung und somit ist man für die restlichen vier Saisonspiel gut gerüstet.

Aufstellung: Sebastian Leidner, Andreas Reiplinger (60. Jens Horras), Marius Klaumann, David Vogel, Tim Bastuck, Stefan Leinhäuser, Maik Schorr, Mikail Tan (53. Tobias Scherer), Paul Holz (71. Max Ziegler), Maurice Schmitt (46. Isa Alptekin), Jannik Ewen

Tore: 0:1 Daniel Rodenbusch (13.), 0:2 Christian Haas (56.), 0:3 Alexander Ewen (68.)


Vorschau: SV B/C II - VFB Heusweiler (So, 28.04.19 um 15:00 Uhr)

Sonntag, 28.04.2019

Bezirksliga Neunkirchen

15:00 Uhr

SV Bubach-Calmesweiler 2 – VFB Heusweiler

Im letzten Aprilspiel darf unsere Reserve durch den Spielausfall der ersten Mannschaft zur Primetime antreten, Gegner ist dabei der Meisterschaftsanwärter VFB Heuweiler. Im Kampf um die ersten beiden Plätze geht es zwischen Göttelborn, Heusweiler und Eiweiler eng zu, dabei darf sich keiner einen Ausrutscher leisten. Unsere Gäste sind mit dem klaren Ziel Aufstieg zum Saisonbeginn gestartet, dementsprechend wurde die Mannschaft verstärkt. Im Hinspiel musste unsere Truppe nach einem desolaten Auftritt eine unfassbare 12:0 Niederlage hinnehmen, aufgrund dieser Leistung brennt unsere Elf auf eine Wiedergutmachung. Mit einer engagierten und konzentrierten Leistung kann man mit Sicherheit den Favoriten etwas ärgern und vielleicht ist am Ende eine Überraschung drin, schließlich wartet der VFB seit 2013 auf einen Sieg in Bubach-Calmesweiler. Anstoß der Partie ist am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr in unserem Stadion am Schloss.


SV Illingen - SV B/C 1:4 (0:1)

4:1 Erfolg im Illtalderby beim SV Illingen

Unsere erste Mannschaft konnte am Ostermontag die schwere Auswärtsaufgabe beim Landesligaabteiger SV Kerpen Illingen am Ende deutlich mit 4:1 für sich entscheiden. In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch mit vielen guten Chancen auf beiden Seiten. Dabei hatte unsere Elf den besseren Start, bereits in der 11. Minute konnte Christian Esser die Führung erzielen, welche zu diesem Zeitpunkt verdient war. Nach diesem Treffer wurde die Kerpen Elf wacher und so kam es zu dem teilweise wilden Fußballspiel. Beide Seiten wirkten in der ersten Hälfte defensiv wackelig und dadurch ergaben sich immer wieder gute Torchancen. Bis zur Halbzeitpause blies es bei der etwas schmeichelhaften 1:0 Führung für unsere Truppe. Die zweite Hälfte begann in der 50. Minute mit einem Paukenschlag, Timo Herrmann war alleine in Richtung Heimtor unterwegs und konnte nur noch von einem Abwehrspieler mit unsauberen Mitteln gestoppt werden, dieser musste regelkonform mit einer berechtigten roten Karte frühzeitig zum Duschen. Die Überzahl nutzte Christian Esser in der 61. Minute zum eigentlich beruhigenden 2:0 aus. Illingen steckte aber nicht auf und kam keine 60 Sekunden später mit einem Eigentor zum Anschlusstreffer und kurzzeitig drohte die Partie in Richtung der Heimelf zu Kippen. Diese kurzzeitige Hoffnung zerstörte aber dann Stefan Leinhäuser in der 68. Minute mit dem 3:1 nach einem schön vorgetragenen Konter. In der 81. Minute sorgte dann Manuel Skorupa mit einem sicher verwandelten Foulelfmeter für den 4:1 Endstand. Mit diesem Erfolg bleibt unsere erste Mannschaft im Jahr 2019 weiterhin ohne Niederlage und belegt punktgleich mit dem SV Humes zurzeit den dritten Platz. Der Tabellenführer Kutzhof hat 5 Punkte Vorsprung auf Humes und unsere Elf, jedoch hat Humes ein Spiel weniger als Kutzhof und unsere Truppe. Im Kampf um den Relegationsplatz können sich dazu noch Ludwigsthal und Eppelborn 2 Hoffnungen machen, die Bezirksliga Neunkirchen steuerte daher auf eine spannende Saisonschlussphase zu. Am kommenden Sonntag ist unsere Mannschaft spielfrei, am 05.05.2019 geht es dann beim SV Spiesen weiter.

Aufstellung: Simon Egler, Lars Winckler (74. Maurice Schmitt), Manuel Skorupa, Christian Schneider, Maik Wegmann (18. Stefan Leinhäuser), Christian Esser, Timo Herrmann, Patrick Eckel (69. David Vogel), Janik Hessler, John Müller, Daniel Jenal

Tore: 0:1 Christian Esser (11.), 0:2 Christian Esser (61.), 1:2 Eigentor (62.), 1:3 Stefan Leinhäuser (68.), 1:4 Manuel Skorupa (81., FE)


Ostergrüße

Der SV Bubach-Calmesweiler wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein frohes Osterfest.


Vorschau: SV Illingen I - SV B/C I (Montag, 22.04.19 um 15:00 Uhr)

Montag, 22.04.2019

Bezirksliga Neunkirchen

15:00 Uhr

SV Illingen - SV Bubach-Calmesweiler

Am Ostermontag hat unsere erste Mannschaft eine schwere Auswärtsaufgabe vor der Brust, beim heimstarken SV Kerpen Illingen trifft man auf den Tabellensiebten. Nach einem guten Auftakt ins Jahr 2019, ging zuletzt die Formkurve des Landesligaabsteigers nach Unten und dadurch verpasste der SV I zunächst den Anschluss an die Tabellenspitze. Das Hinspiel war eine klare Sache für die Kerpen Elf, bei der derben 0:4 Heimniederlage zeigte unsere Truppe die schlechteste Saisonleistung. Diese Niederlage will man unbedingt wiedergutmachen und beim SV Illingen dreifach punkten, dafür muss man von Beginn an eine geschlossene und konzentrierte Mannschaftsleistung zeigen. Nach dem tollen Erfolg gegen Kutzhof, gilt es in diesem Illtalderby im Kampf um die ersten beiden Plätzen nachzulegen. Anstoß der Partie ist am Ostermontag um 15:00 Uhr auf dem Kunstrasen in Illingen, unsere zweite Mannschaft ist an diesem Spieltag spielfrei.


SV B/C - FC Kutzhof 4:1 (2:0)

Überzeugender Heimsieg gegen den Tabellenführer

Personelle arg gebeutelt konnte unsere erste Mannschaft am vergangenen Spieltag für eine kleine Überraschung sorgen, gegen den Ligaprimus FC Kutzhof konnte man einen hochverdienten 4:1 Heimerfolg erzielen. Beide Seiten begannen die Partie zunächst abwartend mit viel Respekt voreinander. Trotzdem gelang unserer Elf nach 7 Minuten der perfekte Start, Stefan Leinhäuser nutzte die erste Chance zur Führung. In der Folge blieb die Partie ausgeglichen, wobei unsere Elf mit viel Leidenschaft gegen den Tabellenführer vorging. Die couragierte Leistung wurde in der 24. Minute mit dem zweiten Treffer belohnt, Manuel Skorupa traf souverän vom Elfmeterpunkt. Erst nach diesem Treffer entwickelte Kutzhof die erste und einzige Drangphase, bis zur Halbzeit bewahrte aber ein starkes Abwehrverhalten und ein überragender Simone Egler unsere Truppe vor dem Anschlusstreffer. Was zu diesem Zeitpunkt bereits auffiel, war die Tatsache, dass der spielerisch starke Primus immer ruppiger spielte und so fleißig gelbe Karten sammelte. Der Start in die zweite Halbzeit lief wieder perfekt für uns, mit der ersten Torchance erhöhte erneut Manuel Skorupa auf 3:0 und spätestens jetzt lagen auf Seiten der Gäste die Nerven blank. Unsere Elf hatte gegen einen immer härter spielenden Gegner alles im Griff und verpasste sogar die endgültige Entscheidung. Kutzhof schwächte sich nach 65 Minuten mit einer gelb-roten Karte und in der 80. Minuten zückte der Schiedsrichter die nächste rote Karte für den Gast. Gegen nur noch 9 Spieler musste unsere Elf dann noch einen Gegentreffer hinnehmen, David Bakhtadze verwandelte sicher in der 90. Minute einen Foulelfmeter. Nach einer Notbremse des gegnerischen Torhüters, die ebenfalls mit einer roten Karte bestraft wurde, konnte erneut Manuel Skorupa in der 93. Minute per Foulelfmeter den Schlusspunkt in diesem Spitzenspiel setzen. Am Ende war dieser Sieg auch in dieser Höhe hochverdient, da unsere Truppe als eine Einheit aufgetreten ist und sich nicht von der Aggressivität des Gegners (8 gelbe Karten und 3 Platzverweise) anstecken ließ. Durch diesen Erfolg bleibt unsere Elf im Rennen um die ersten beiden Plätze.

Aufstellung: Simon Egler, Torsten Salm (57. Lars Winckler), Andreas Reiplinger, Manuel Skorupa, Maik Wegmann (60. Paul Holz), Christian Esser (85. David Vogel), Timo Herrmann, Janik Hessler, John Müller, Stefan Leinhäuser, Daniel Jenal

Tore: 1:0 Stefan Leinhäuser (7.), 2:0 Manuel Skorupa (24., FE), 3:0 Manuel Skorupa (48.), 3:1 David Bakhtadze (90.), 4:1 Manuel Skorupa (90.+3, FE)


SV B/C II - FC Kutzhof II 2:1 (0:0)

Heimerfolg gegen Tabellennachbar Kutzhof 2

Auch unsere zweite Mannschaft lief personell auf der letzten Rille gegen den Tabellennachbar FC Kutzhof 2 auf, dennoch zeigte man eine gute Leistung und siegte verdient mit 2:1. Von Beginn an war unsere Reserve das überlegene Team, jedoch fehlte in der ersten Hälfte noch die letzte Zielgenauigkeit in Richtung des gegnerischen Tors. Trotzdem erspielte man sich schon im Lauf der ersten Hälfte einige gute, leider ungenutzte Möglichkeiten. Die Gäste konnten über die zum Teil schnelle Offensive immer wieder für Nadelstiche sorgen, jedoch stand unsere Defensive meist sehr sicher und so hatte der Gast in der ersten Hälfte nur eine einzige Torchance. Die zweite Hälfte begann dann wie gewohnt, mal wieder verpennte unsere Elf den Start und musste nach 50 Minuten das 0:1 einstecken. Gegenüber beispielsweise der Vorwoche, zeigte unsere Reserve nun ein anderes Gesicht und man spielte direkt auf den Ausgleich. Folgerichtig traf Maik Schorr in der 55. Minute zum 1:1 und 5 Minuten später traf Jannik Ewen sehenswert zum 2:1. In der Folge verpasste dann unsere zweite Mannschaft, den Sack endgültig zuzumachen und man vergab einige Hochkaräter. Dadurch blieb die Partie bis zum Ende spannend und in den Schlussminuten musste man noch einmal richtig zittern, aber unsere Defensive um Torhüter Patrick Kaiser ließ keinen Treffer mehr zu. Somit blieb es am Ende beim verdienten Heimsieg, den man unnötig spannend hielt. Auch in dieser Partie konnte man beobachten, dass die Leistungskurve unserer Reserve im Jahr 2019 deutlich nach Oben zeigt.

Aufstellung: Patrick Kaiser, Jens Horras, Marius Klaumann (78. Patrick Schmidt), Jannik Schu, Liridon Mikullovci, Maik Schorr, Mikail Tan (70. Steven Andler), Tobias Reinsch (46. Markus Paulus), Isa Alptekin, Maurice Schmitt, Jannik Ewen (89. Mikail Tan)

Tore: 0:1 Didier Dufitumukiza (50.), 1:1 Maik Schorr (55.), 2:1 Jannik Ewen (60.)


"Jahrhundert-Trainer” Philipp Müller wurde 80 Jahre

"Jahrhundert-Trainer” Philipp Müller wurde 80 Jahre

Am 26. Februar 2019 feierte unser "Jahrhundert-Trainer" Philipp Müller seinen 80. Geburtstag. Philipp Müller ist der einzige Fußballer des SV Bubach-Calmesweiler, dem es gelang als Aktiver in der Saison 1968/69 und als Aktiven-Trainer in der Saison 1977/78 die Meisterschaft zu erringen. Zwischendurch wurde er zudem noch zweimal Saarlandmeister (1972 + 1973) und einmal Saarlandpokal-Sieger (1974) mit der Damenmannschaft und als Krönung seiner Laufbahn erzielte er im Jahre 1974 den 3. Platz bei der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft im Damenfußball. Seit dieser Zeit darf er sich auch "Bayern-München-Besieger" nennen, denn in der Vorrunde gelang den Mädels um Trainer Philipp Müller ein sensationeller 3:2-Erfolg vor 2500 Zuschauern gegen den FC Bayern München. Der SV Bubach-Calmesweiler und der Förderkreis des SV Bubach-Calmesweiler ließen es sich nicht nehmen, ihrem erfolgreichsten Trainer seit Gründung des Vereins zum runden Jubiläum zu gratulieren. Lieber Philipp, auf diesem Wege wünschen wir dir nochmals ALLES GUTE, vor allem viel Gesundheit und hoffen, dass du noch lange Zeit die Spiele unserer Aktiven vor Ort anschauen wirst.


SV B/C - SC Heiligenwald 2:2 (1:0)

2:0 Vorsprung verspielt

Am vergangenen Spieltag empfing unsere erste Mannschaft den SC Heiligenwald, gegen den kampfstarken Gegner musste man sich am Ende mit einem 2:2 Remis zufrieden geben. Trainer Jens Klaumann musste einige Änderungen in der Startaufstellung vornehmen, dennoch war die Favoritenrolle auf unserer Seite. Die Gäste standen über die gesamte Spielzeit tief in der eigenen Hälfte und versuchten mit einer gesunden Härte zum Erfolg zu kommen. Gegen diese defensive Ausrichtung fand unsere Elf kaum ein spielerisches Mittel, immer wieder verzweifelte man an dem Abwehrbollwerk. Wenn es dann mal zu einem gefährlichen Torabschluss kam, dann scheiterte man am bärenstarken Schlussmann des SC Heiligenwald. Als die Partie schon auf ein torloses Unentschieden in der Halbzeit hinsteuerte, gelang unserer Elf ein guter Spielzug und Christian Schneider konnte nur noch per Foul im Strafraum gestoppt werden. Manuel Skorupa verwandelte den Elfmeter gewohnt souverän, wodurch eine insgesamt verdiente 1:0 Halbzeitführung auf dem Papier stand. Die zweite Hälfte begann dann ideal, in der 50. Minute konnte Timo Herrmann das 2:0 nachlegen. In der Folge blieb Heiligenwald seiner defensiven Taktik treu, trotzdem fiel in der 56. Minute nach einem unnötigen Freistoß der Anschlusstreffer. Trotz der knappen Führung hatte unsere Truppe im weiteren Verlauf die Partie im Griff, einzig weitere Tore gegen die immer noch tiefstehenden Gäste wurden nicht nachgelegt. Umso größer der Schock in der 75. Minute, ein Befreiungsschlag aus der eigenen Hälfte fand den Weg in unser Tor und brachte den völlig überraschenden Ausgleich. In der folgenden Schlussviertelstunde warf unsere Truppe alles nach Vorne und drängte auf den Siegtreffer, immer wieder scheiterte man aber am gegnerischen Torhüter oder an der fehlenden Kaltschnäuzigkeit. Nach 90 Minuten stand ein unnötiger Punktverlust zu Buche, wobei sich die Gäste dieses Unentschieden schon verdient hatten. Unserer Elf fehlte an diesem Tag einfach die spielerische Frische, wobei man vor heimischen Publikum einen zwei Tore Vorsprung nicht verspielen darf.

Aufstellung: Sebastian Leidner, Andreas Reiplinger, Lars Winckler, Manuel Skorupa, Tim Bastuck, Christian Schneider, David Vogel, Timo Herrmann (71. Dexter Williams), Maurice Schmitt (65. Janik Hessler), John Müller, Daniel Jenal

Tore: 1:0 Manuel Skorupa (43., FE), 2:0 Timo Herrmann (50.), 2:1 Jonas Steinmetz (56.), 2:2 Jan Staut (75.)


SV B/C II - SC Heiligenwald II 2:3 (1:0)

Knappe Heimniederlage

Im Heimspiel gegen den SC Heiligenwald 2 erlebte unsere zweite Mannschaft ein Spiegelbild der bisherigen Saison, trotz guter erster Hälfte verlor man die Partie mit 2:3. In der ersten Hälfte begegneten sich beide Mannschaften weitestgehend auf Augenhöhe, wobei unsere Elf die bessere spielerische Anlage hatte und dadurch sich kleine Vorteile erspielte. Isa Alptekin erzielte in der 16. Minute die Führung für unsere Elf und in der Folge hatte man noch ein paar gute Gelegenheiten zum zweiten Treffer, diese blieben aber ungenutzt. In der Defensiv stand unsere Reserve ebenfalls sehr stabil, eine einzige Chance nach knapp 44 Minuten ließ man in der ersten Hälfte zu und so ging die 1:0 Führung auch in Ordnung. In der zweiten Hälfte verlor unsere Truppe die taktische Ordnung, zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen wurden die Lücken immer größer und in der Defensive wurde man immer anfälliger. Schon fast folgerichtig drehte der Gast als die nun bessere Mannschaft die Partie auf 1:3. Erst in der Schlussphase wachte unsere Reserve noch einmal auf, nun spielte man noch einmal druckvoll nach Vorne und konnte in der 85. Minute auch den Anschlusstreffer durch Tobias Reinsch erzielen. In einer hektischen Schlussphase hatte Mikail Tan die beste Ausgleichschance, jedoch konnte der gegnerische Keeper den Ball mit Hilfe des Pfostens entschärfen. So blieb es am Ende bei einer insgesamt verdienten Heimniederlage, da man in der zweiten Hälfte zu viele Fehler machte. Trotzdem nach der guten ersten Hälfte eine sehr ärgerliche und unnötige Heimniederlage.

Aufstellung: Patrick Kaiser, Torsten Salm (77. Marius Klaumann), Jens Horras, Marius Klaumann (46. Tobias Reinsch), Michael Himbert (75. Mikail Tan), Jannik Schu, Max Pulch (59. Maurice Morbe), Maik Schorr, Isa Alptekin, Paul Holz, Jannik Ewen

Tore: 1:0 Isa Alptekin (16.), 1:1 Simon Schell (51.), 1:2 Kai Broschard (59.), 1:3 Sebastian Schuh (77.), 2:3 Tobias Reinsch (85.)