Traditioneller Weihnachtsbaumverkauf beim SV Bubach-Calmesweiler

Am 14.und 15.12.2018 (jeweils ab 08:00 Uhr) findet der traditionelle Weihnachtsbaumverkauf unserer Jugendabteilung statt. Auf Wunsch bringen wir auch in diesem Jahr Ihren Weihnachtsbaum kostenlos nach Hause. Ein Teil des Erlöses wird an die Kindernothilfe Saar gespendet.


Vertragsverlängerung mit Jens Klaumann

Pünktlich zur Weihnachtsfeier am vergangenen Samstag konnte unser erster Vorsitzender Erich Horras und der Spielausschussvorsitzende Jens Horras verkünden, dass der SV Bubach-Calmesweiler auch in der kommenden Saison mit unserem Trainer Jens Klaumann zusammenarbeiten wird. Beide Seiten sind mit der Entwicklung unserer aktiven Mannschaften sehr zufrieden und so will man gemeinsam den bisher eingeschlagenen Weg fortsetzen Mit dieser Entscheidung sind schon frühzeitig die sportlichen Weichen für die Saison 2019/2020 gestellt. Insbesondere unsere erste Mannschaft hat sich im letzten halben Jahr toll entwickelt und spielt bisher eine tolle Saison. Mit aktuell 6 Punkte Rückstand auf den Tabellenführer Kutzhof und 3 Punkte Rückstand auf den Zweiten Humes liegt man als Tabellenvierter in Schlagdistanz zu den ersten beiden Plätze, diese Ausgangslage verspricht eine spannende Rückrunde. Wir freuen uns auf eine weiterhin gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.


SC Ludwigsthal - SV B/C 6:3 (3:1)

Bittere Niederlage im Spitzenspiel

Beim direkten Tabellennachbarn SC Ludwigsthal musste unsere erste Mannschaft am vergangenen Sonntag eine bittere 6:3 Niederlage einstecken, die von einer schweren Verletzung unseres Torhüters Sebastian Leidner überschattet wurde. Auf dem tiefen und vom Regen gezeichneten Naturrasen hatten beide Mannschaften zunächst viel Respekt. Unsere Elf kam eigentlich ganz gut in die Partie und hatte leichte Feldvorteile, sowie die ersten Torabschlüsse auf das gegnerische Tor. Der Aufsteiger stand kompakt in der Defensive und setzte auf schnelle Konter. Aus den ersten beiden Kontern erzielte Ludwigsthal in der 12. und 16. Minute die 2:0 Führung, hier sah unsere Defensive nicht wirklich gut aus. Mit dieser Führung hatte Ludwigsthal das Spiel besser im Griff, vor allem die zweiten Bälle gingen immer wieder an die Heimelf. Unsere Truppe hatte zwar weiter etwas mehr vom Spiel und ein Chancenplus, blieb aber insgesamt zu harmlos. In der 39. Minute fiel dann schon das 3:0, wieder unter der Mithilfe unserer Mannschaft. Mit dem Halbzeitpfiff kam dann neue Hoffnung auf, Manuel Skorupa verwandelte souverän einen Handelfmeter. Eigentlich sollte dieser Treffer neuen Mut geben, aber direkt mit dem ersten Angriff der zweiten Hälfte stellte der Aufsteiger den alten Torabstand her. Es folgt die schlimme 53. Minute, die das Ergebnis an diesem Tag an zweite Stelle rückte. Nach einem flachen Pass in den Strafraum krachte Sebastian Leidner unglücklich mit dem gegnerischen Stürmer zusammen. Sebastian verletzte sich dabei schwer und musste mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht werden. An dieser Stelle wünscht der gesamte SV Bubach-Calmesweiler Sebastian alles Gute, sowie eine schnelle Genesung. Nach dieser schlimmen Situation war das Spiel eine halbe Stunde unterbrochen und wurde dann wieder angepfiffen, diese Pause verkraftete unsere Elf überhaupt nicht und so musste man zwei weitere Treffer hinnehmen. Nun zeigte unsere Truppe aber noch einmal Moral und stemmte sich gegen diese deutliche Klatsche, mit ganz anderer Körpersprache und einer besseren Zielstrebigkeit spielte man eine gute Schlussviertelstunde. Maik Wegmann brachte mit einem Doppelschlag sogar noch einmal etwas Hoffnung in das Spiel, jedoch sollte trotz guter Moral danach kein weiterer Treffer mehr gelingen.

Eine bittere Niederlage, die man sich gegen den starken Aufsteiger wegen mangelnder Zweikampfstärke und vielen harmlosen Abschlüssen selbst zuschreiben muss. Durch den Sieg des SV Humes gegen Kutzhof ist die Tabelle enger zusammengerückt und als Vierter sind wir noch mitten in der Spitzengruppe, in der sich ein spannendes Aufstiegsrennen abzeichnet. Das Ergebnis ist am Ende aber zweitrangig, wichtig ist für uns, dass Sebastian schnell wieder gesund wird. Noch einmal gute Besserung Sebastian!

Aufstellung: Sebastian Leidner (53. Philip Ettinger), Lars Winckler, Manuel Skorupa, Tim Bastuck, Christian Schneider (46. David Vogel), Maik Wegmann, Christian Esser, Steven Hiry, Patrick Eckel (46. Dexter Williams), John Müller, Daniel Jenal

Tore: 1:0 Tobias Masyk (12.), 2:0 Sascha Spaniol (16.), 3:0 Tobias Masyk (39.), 3:1 Manuel Skorupa (45.+4, HE), 4:1 Tobias Masyk (47.), 5:1 Sascha Spaniol (54.), 6:1 Kevin Potrino (72.), 6:2 Maik Wegmann (80.), 6:3 Maik Wegmann (81.)


SG Saubach II - SV B/C II 5:1 (0:1)

Niederlage in Gresaubach

Im letzten Spiel des Jahres bei der SG Saubach 2, die sich noch Hoffnungen im Kampf um die Aufstiegsplätze macht, musste unsere Elf eine klare 5:1 Niederlage einstecken. Dabei zeigte man in der ersten Hälfte eine der besten Saisonleistungen und machte dem Favoriten das Leben richtig schwer. Von Beginn an stand unsere Truppe defensiv sehr kompakt und verschob immer wieder sehr gut, nach vorne konnte man mit gefährlichen Konter immer wieder Nadelstiche setzen. So gelang nach 25 Minuten die verdiente Führung durch Maurice Schmitt, die man durchaus noch ausbauen hätte können. Hier verpasste man in einigen guten Aktionen den zweiten Treffer. Die favorisierte SG kam in der ersten Hälfte mit unserer Spielweise überhaupt nicht klar und konnte sich über 45 Minuten keine einzige klare Torchance herausspielen. Die zweite Hälfte begann katastrophal, mit einem schönen Schlenzer in den langen ecken sorgte Saubach für den frühen Ausgleich in der 46. Minute. Ab diesem Zeitpunkt drückte der Gastgeber auf das Gaspedal und erspielte sich immer wieder gute Chancen. Die gute Ordnung der ersten Hälfte ging völlig verloren und vor allem in der Abwehr hatte man nun haarsträubende Stellungsfehler. So nahm die Partie immer mehr einen einseitigen Verlauf und der Favorit drehte das Spiel auf ein deutliches 5:1. Nach 90 Minuten ein klares und verdientes Ergebnis, was zur Halbzeit nicht zu erwarten war. In der Wintervorbereitung muss unsere Reserve zu alter Stärke finden und mit viel Trainingsfleiß muss man sich in einen guten körperlichen Zustand bringen. Auf einigen Positionen war das in dieser Saison anscheinend nicht der Fall, zu oft fiel man in der zweiten Hälfte auseinander.

Aufstellung: Philip Ettinger, Torsten Salm, Jens Horras (72. Waldemar Neldner), Paul Holz, Jannik Schu, Dimitri Zapp, Maik Schorr, David Vogel, Maurice Schmitt (54. Max Ziegler), Dexter Williams, Tobias Scherer (46. Isa Alptekin)

Tore: 0:1 Maurice Schmitt (25.), 1:1 Daniel Meng (46.), 2:1 Josef Wolf (52.), 3:1 Josef Wolf (60.), 4:1 Josef Wolf (65.), 5:1 Josef Wolf (70.)