Last-Minute-Sieg in Elversberg

Beim erstarkten Neuling DJK Elversberg konnte unsere Mannschaft sich verdient, aber etwas glücklich mit 3:2 durchsetzen. Die Heimelf setzte von Anfang an alles auf die Karte Kampfgeist, dadurch machte der abstiegsbedrohte Aufsteiger unserer Elf das Leben schwer. Zusätzlich haderte man in der ersten Hälfte mit dem eigenem Spielaufbau, viele unnötige Fehler schlichen sich ein und so entwickelte sich ein umkämpftes Spiel. Zwar hatte man Feldvorteile und war das spielerisch bessere Team, dennoch kam aufgrund der vielen Fehler zu wenig in der Offensive heraus. In der 21. Minute fiel dann noch die überraschende Heimführung, nach einem langen Freistoß landete der Ball unglücklich per Kopf in unserem Tor. Bis zum Seitenwechsel passierte dann auch nicht mehr viel und so blieb es bei der überraschenden DJK Führung. Nach der Halbzeit wurde unsere Truppe deutlich präsenter und folgerichtig erzielte Christian Schneider in der 55. Minute mit einem fulminanten Fernschuss das 1:1. Mit diesem Tor im Rücken vergaß man aber dann völlig den Rückwärtsgang und so konnte der Außenseiter in der 58. Minute die erneute Führung erzielen. Nach einer umstrittenen roten Karte spielte die Heimelf ab der 66. Minute in Unterzahl und der Druck durch unsere Mannschaft wurde immer größer. Erneut mit einem Fernschuss glich Manuel Skorupa in der 76. Minute aus und läutete damit eine turbulente Schlussphase ein. Nach einem versteckten Nachtreten direkt vor unserer Bank wurde in der 87. Minute ein weiterer DJK Spieler vom Platz gestellt. In der daraus folgenden Rudelbildung sah auch noch unser ausgewechselter Spieler Liridon Mikullovci die rote Karte. Nachdem sich die Gemüter wieder beruhigt hatten, warf unsere Elf noch einmal alles nach Vorne und wurde dafür in der 4. Minute der Nachspielzeit mit dem Siegtreffer durch Manuel Skorupa belohnt.

Fazit: Im letzten Auswärtsspiel des Jahres 2017 konnte unsere Elf einen wichtigen Auswärtssieg landen und ist damit seit 6 Spielen ohne Niederlage. In dieser Partie konnte man mit Sicherheit spielerisch selten überzeugen, dennoch nahm man den Kampf gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden Gegner auf und belohnte sich mit einem späten Siegtreffer. Im letzten Spiel des Jahres 2017 empfängt unsere erste Mannschaft am 1. Adventssonntag um 14:30 Uhr den hochgehandelten FC Kutzhof.

Aufstellung: Patrick Kaiser, Maik Wegmann (62. Isa Alptekin), Dimitri Zapp, Manuel Skorupa, Liridon Mikullovci (80. Maximilian Fassbender), Christian Schneider, Lars Winckler, Steven Hiry, Patrick Eckel (62. Daniel Jenal), Nico Büch, John Müller,

Tore: 1:0 Sascha Heimann (21.), 1:1 Christian Schneider (55.), 2:1 Marco Haag (58.), 2:2 Manuel Skorupa (76.), 2:3 Manuel Skorupa (90.+4)